Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 116 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 116 Fragen aus dem Themenbereich Sozialpolitik

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Sozialpolitik 6Juni2009

Liebe Frau Scheerbaum,

gerade haben wir einen Erzieherinnenstreik, der - wie schin der erfolglose vor
10 Jahren etwa, deutlich macht...

Von: Ehgu Yhfpuang

An:
Sabine Scherbaum
DIE FRAUEN

(...) Der Erzieherinnenstreik ist sehr zu begrüßen, zeigt er doch erstmals auch in der breiten Öffentlichkeit beispielhaft die Diskriminierungen auf, die Frauenberufe in der gesellschaftlichen Wertschätzung erfahren. (...)

# Sozialpolitik 6Juni2009

Was macht eigentlich die ÖDP und wer steht hinter der ÖDP?
Welche Ziele hat sie?

Von: Fvzbar Arhsnat

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sozialpolitik 6Juni2009

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

immer wieder wird in den Medien von der Gewaltbereitschaft und dem gefährlichen Suchtverhalten Jugendlicher...

Von: Puevfgvar Oreavat

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Ich kann Ihnen aber meine persönliche Meinung dazu sagen. Ich halte rein gar nichts davon, minderjährige Jugendliche im Dienste der Regierung als Lockvogel einzusetzen. Es ist das falsche Signal, Jugendliche bei Testkäufen von harten Alkoholika zu benutzen, ja man könnte auch sagen, zu missbrauchen. (...)

# Sozialpolitik 5Juni2009

Lieber Leo Mayer
Ich hatte einen Traum....
Inhalt meines traums war das alle Parteien die linksgerichtet sind sich zusammensetzen und...

Von: Enys Avpxynf

An:
Leo Mayer
DKP

(...) Zweifellos muss die Linke angesichts der Tiefe der Krise des Kapitalismus die Geschwindigkeit erhöhen, um so ein Projekt voranzubringen. Der Widerstand und die Aktivitäten von Gewerkschaften und sozialen Bewegeungen werden dabei ausschlaggebend sein, ob und wie schnell dieser "Traum" zur Realität wird. (...)

# Sozialpolitik 5Juni2009

Sehr geehrter Herr Fischer,

welche Positiion haben sie zur Freiwirtschft (Silvio Gesell, "Die Natürliche Wirtschaftsordnung") bzw. den...

Von: Oreaq ina Fgenryra

An:
Werner Fischer
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sozialpolitik 5Juni2009

Sehr geehrte Frau Hagedorn

Wenn Eltern sich trennen, gibt es ja einige Probleme, auch finanziell. Warum steht eigentlich dem Vater ein...

Von: Ovetvg Tertre

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Vielleicht können Sie auch bei der Betreuung seines neuen Kindes helfen. Ein Existenzminimum muss Ihrem Exmann bleiben, genau wie Ihnen. Machen Sie sich unabhängig von Ihrem Exmann und verdienen Sie etwas dazu. (...)

# Sozialpolitik 4Juni2009

Sehr geehrter Herr Rehmann,

welche Haltung hat die ödp zum Thema "bedingungsloses Grundeinkommen" bzw. "Bürgergeld"?

Von: Qnavry Xvffre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sozialpolitik 4Juni2009

Was unterscheidet die RRP von den anderen Senioren- Rentenparteien, die zur Europawahl auftreten?

Welche Möglichkeiten sehen Sie, daß auch...

Von: Uryzhg Fpuhryr

An:
Norbert Kandizora
Bündnis 21/RRP

(...) Deshalb tritt die RRP für eine Bürgerversicherung ohne Beitragsbemessungsgrenze unter Teilnahme aller erwerbsfähigen Deutschen ein . Dann kann , basierend auf 8-10% Rentenversicherungsbeitrag (AN/AG-Anteil) die Lohnnebenkosten aller derzeit versicherungspflichtigen AN erheblich gesenkt werden . (...)

# Sozialpolitik 4Juni2009

Sehr geehrte Frau Scherbaum,

erst einmal finde ich es total wichtig und gut, dass es Ihre Partei gibt und hoffe, dass Sie nicht nur den...

Von: Fnovar Orvarxr

An:
Sabine Scherbaum
DIE FRAUEN

(...) Sie geben an, selbst gewerkschaftlich engagiert zu sein. Daher wissen Sie sicher, dass die Durchsetzung frauenpolitischer Anliegen innerhalb von gewerkschaftlichen Gruppierungen eine gewisse Herausforderung bedeutet. Trotzdem sehe ich Gewerkschaften als eine gesellschaftlich bedeutsame Kraft, die ihren schleichenden Bedeutungsverlust möglicherweise eindämmen könnte, wenn sie ihren Blick verstärkt auf die Fragen "Welche Arbeitsplätze braucht eine Gesellschaft??" und "Wie können wir die Verteilung von Arbeit und Einkommen geschlechtergerecht organisieren??" richten würde. (...)

# Sozialpolitik 4Juni2009

Sehr geerhte Frau Hagedorn!
Was meinen Sie zu Elterngeld? Ist es gut oder schlecht geregelt?.Welsche Meinung vertreten Sie zum Thema...

Von: Fbyivgn Fcvxr

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Ich persönlich halte das Elterngeld für eine Mogelpackung. Sogenannte Akademikerinnen sollen geködert werden,endlich Kinder zu bekommen. (...)

# Sozialpolitik 4Juni2009

Liebe Heidrun Sachse,
ich finde, dass Sie aufgrund Ihres bisherigen Werdeganges sehr gut in´s Europäische Parlament passen. Ich bin für mehr...

Von: Eranghf Srwn

An:

(...) Als politisch interessierter Mensch ist mir nicht aufgefallen, dass die bisherigen Thüringer Abgeordneten bekannt sind in Thüringen oder auch nur über ihre Arbeit regelmäßig informieren. Ich erkenne hier ein Demokratiedefizit was sich ändern muß. Wenn wir eine höhere Wahlbeteiligung erwarten (und ich hoffe sehr, dass wir das auch erreichen), dann müssen wir die Menschen direkt ansprechen. (...)

# Sozialpolitik 3Juni2009

Sehr geehrter Herr Kandziora,

Warum sind die Rentnerinnen und Rentner mit einer theoretischen Stimmenzahl von 20 Millionen Wählerstimmen (...

Von: Urvam Hafryq

An:
Norbert Kandizora
Bündnis 21/RRP

(...) Für uns als Rentnerinnen und Rentner Partei Deutschlands besteht eine vordringliche darin, eine massive Bewusstseinsänderung in der Rentnerschaft herbeizuführen , die lautet: " Jetzt helfen wir uns selbst "! (...)

Pages