Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 76 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 76 Fragen aus dem Themenbereich EU-Erweiterung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# EU-Erweiterung 7Mai2009

Sehr geehrten Herr Popp,

steht die Piraten Partei

für oder gegen einen EU Beitritt der Türkei?

für oder gegen zukünftige EU...

Von: Ebys Fpuarvqre

An:
Andreas Popp
PIRATEN

(...) Die Frage nach einem Beitritt neuer Mitgliedsstaaten hängt in unseren Augen im Wesentlichen von zwei Faktoren ab. Zum einen braucht die EU eine solide, demokratische Grundlage. (...)

# EU-Erweiterung 7Mai2009

Sehr geerte Frau Behrendt,

was halten Sie von der "Östlichen Partnerschaft" ?

Mit freundlichen Grüßen

Axel Böttcher

Von: Nkry Oöggpure

(...) Bis zur Gründung der Östlichen Partnerschaft diesen Monat war das EU-Engagement in der Region eher in einzelne Projekte zersplittert und so konnte das Engagement oft leider nur unkonkret umgesetzt werden. Der einheitliche Rahmen, der nun durch die Partnerschaft geschaffen wurde, ist ein weiterer, guter Schritt hin zu erfolgreicher europäischer Nachbarschaftspolitik. (...)

# EU-Erweiterung 7Mai2009

Was hat Sie bewogen für die Freien Wähler anzutreten und was sind Ihre persönlichen Ziele?

Von: Vatr Cnhyfra

An:
Marina Weber
FREIE WÄHLER

(...) Wir müssen davon weg kommen, uns von Großkonzernen regieren zu lassen. Transparenz ist sehr wichtig und wir müssen einen Riegel vor die private Bereicherung der Abgeordneten schieben. Der Klüngel muss aufhören! (...)

# EU-Erweiterung 7Mai2009

Sehr geehrter Herr Zeller,

was halten Sie von der "Östlichen Partnerschaft" ?

Mit freundlichen Grüßen
Axel Böttcher

Von: Nkry Oöggpure

An:

(...) die Europäische Union mit jetzt 27 Mitgliedsstaaten bedarf einer Phase der Konsolidierung und der Vertiefung der Beziehungen dieser Staaten untereinander. Gleichwohl gehören auch Weißrussland, die Ukraine, die Republik Moldau, Georgien, Aserbaidschan und Armenien zu Europa. Um diese Staaten in ihrer wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung zu unterstützen, bedarf es besonderer vertraglicher Beziehungen der Europäischen Union zu diesen Staaten, ohne daß dies sofort als eine Vorstufe zum Beitritt zur EU gesehen werden muß. (...)

# EU-Erweiterung 7Mai2009

Sehr geehrter Herr Hacaj,

was sind Ihre Vorschläge, wie Arbeitsplätze geschaffen werden können? Ihre Antworten hören sich alle sehr gut an...

Von: Navgn Oretyre

An:

Deutschland muß endlich dahin kommen, Arbeitskräfte nur noch einreisen zu lassen, wenn die Qualifikation stimmt, so wie es auch in anderen Ländern...

# EU-Erweiterung 6Mai2009

Sehr geehrter Herrr Bülbül,

kommt Ihre Familie aus Ankara? Dort lernten wir mal einen Cem kennen.

Wie stehen Sie zu einem Eu...

Von: Ybhvfr Zbbe

An:
Murat Bülbül
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# EU-Erweiterung 3Mai2009

Sehr geehrter Herr Grau,

vielen Dank für die Möglichkeit, Sie persönlich kennenlernen zu dürfen. Werden Sie im EU-Parlament dafür sorgen,...

Von: Zvpunry Fpuhym

An:

Sehr geehrter Herr Schulz,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich freue mich sehr, dass wir uns vor kurzem persönlich treffen konnten und sie...

# EU-Erweiterung 3Mai2009

Wie stehen Sie zur EU Erweiterung?
Besonders gilt meine Aufmersamkeit Tschechien und der Slowakei, da Ihr Nachnahme ja aus dieser Richtung...

Von: Treuneq Urfryfpujreqg

An:

Sehr geehrter Herr Heselschwert,

vielen Dank der Nachfrage, aber leider ziehen Sie aus meinem Namen die falschen Schlüsse!
Was tut...

# EU-Erweiterung 3Mai2009

Sehr geehrter Herr Gärtner,

was würde ein EU-Beitritt der Türkei für Deutschland bedeuten?

Von: Ebzna Onhztneg

An:

(...) Ein Beitritt der Türkei würde den Ursprung des Gedankens, einen Zusammenschluss europäischer Staaten in eine Union,  in Absurdum stellen. Die Türkei ist zu 97% ein asiatischer Staat. Dann hätten auch Äthiopien und andere afrikanische oder asiatische Länder den selben Anspruch!  Aber das nur nebenbei. (...)

# EU-Erweiterung 3Mai2009

Lieber Helmut Scholz,

meine Frage besteht aus zwei Teilfragen: von französischen Freunden höre ich immer wieder, Europa sei so richtig...

Von: Pneyn Xeütre

An:
Helmut Scholz
DIE LINKE

(...) Also, ich sehe schon einen Zusammenhang zwischen neoliberaler Wirtneoliberaler Wirtschaftsweisemmenbruch des Realsozialismus, so wie ich es oben ausgeführt habe. Ich bin aber nicht der Meinung, dass diese Staaten besonders scharfe Marktwirtschaftler sind, sondern sehe ihre Handlungsweise eher als zwangsläufige Anpassung an die veränderten Existenzbedingungen und die waren eben 2004 schon anders als 1990 und sie sind heute in der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise noch schlechter mit den entsprechenden Konsequenzen vor allem für wirtschaftlich schwache Staaten, weshalb auch weiteres Interesse an einem EU-Beitritt besteht. (...)

# EU-Erweiterung 2Mai2009

Hallo Herr Nachbar,

vielen Dank für den Hinweis auf diese Seite, die ich gleich mal nutze, um Ihnen eine Frage zu stellen!

Sie...

Von: Gbovnf Tynhovgm

An:

Hallo Herr Glaubitz,

ich freue mich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mir hier eine Frage zu stellen.

Die Ablehnung des EU-...

# EU-Erweiterung 2Mai2009

Sehr geehrter Herr Grau!

Ich beschäftige mich schon seit längerer Zeit intensiv mit Ihrer Person und Ihren Ansichten.

Ich bin selten...

Von: Urvqv Xenzzre

An:

Sehr geehrte Frau Krammer,

ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Person und der damit verbundenen Wissbegierde an meiner...

Pages