Fragen an die Abgeordneten — Bayern 2008-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 47 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 47 Fragen aus dem Themenbereich Kinder und Jugend

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Kinder und Jugend 29Juli2013

Sehr geehrter Herr Unterländer

Wie in der Presse zu lesen ist, wird über den Fortbestand der beiden Sportvereine Fußball und Baseball an...

Von: Vatb Jrvßonpu

(...) die Zukunft der Zentralen Hochschulsportanlage hängt von den weiteren städtischen Planungen für das Olympiagelände ebenso ab wie von einer Neukonzeption des Freistaats Bayern. (...)

Sehr geehrte Frau Stachowitz

Wie in der Presse zu lesen ist, wird über den Fortbestand der Zentralen Hochschulsportanlage (ZHS) an der...

Von: Vatb Jrvßonpu

(...) Die ZHS ist in ihrem Bestand nicht gefährdet. In diesem Artikel geht es um nicht genutzte Sportflächen der ZHS. Diese sind an die Stadt verpachtet. Was mit dieser Verpachtung und den darauf spielenden Vereinen passiert ist ungewiss. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Spaenle,

zunächst einmal: ich finde es beschämend, dass Sie den Anstellungsvertrag mit Ihrer Ehefrau (auf Kosten des...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

(...) Ob und inwieweit der von Ihnen gepl ante Modellflugplatz eine Maßnahme darstellt, die in ihren Inhalte n und Zielen den „Herrenchiemsee Fest- spielen“ vergleichbar ist und des halb ein Recht auf Gleichbehandlung begründen kann, ist zum einen von Ihnen zu belegen und zum anderen durch die zuständigen Verwaltungsstellen für die Förderung der„Herrenchiemsee Festspiele“ zu entscheiden. Eine Gleichbehand- lung kann nur innerhalb desselben Förderprogramms beurteilt und ge- währt werden. (...)

Sehr geehrter Hr. Winter,

ich frage mich schon seit einigen Tage wie Sie es zulassen könnten das Ihre Söhne bei Ihnen beschäftigt sind....

Von: Znepb Urvarznaa

An:

(...) Was speziell Ihre Fragen zur Kinderarbeit angeht, möchte ich auf den unabhängigen Beitrag von EarthLink e.V. verweisen: (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Merk,

im Fall der verschleppten Marlene (3j.) ist Richter i.R. Rudolf Heindl Verfahrensbeteiligter. Er hat mehrfach...

Von: Qnavry Tehzcryg

An:

(...) für die Einführung von „Wesenstests“ mit regelmäßigen psychiatrischen Untersuchungen bei Richterinnen und Richtern besteht aus meiner Sicht keinerlei Anlass. Regelmäßigen nicht-anlassbezogenen Untersuchungen stünde zudem die verfassungsrechtlich verbürgte richterliche Unabhängigkeit (Art. (...)

Sehr geehrter Herr Weiß,

in den letzen Jahren mehren sich die Verdachtsmomente, dass das Jugendamt Roth seiner Aufgabe, die Rechte von...

Von: Fnovar Ehcc

(...) ich kenne die Arbeit des Jugendamtes Roth seit vielen Jahren als Abgeordneter wie als Kreisrat und kann Ihre globalen Vorwürfe nicht nachvollziehen. (...)

Sehr geehrter Herr Muthmann, sehr geehrtes Mitglied des Bayerischen Landtages!

Sicher ist Ihnen nachfolgender Auszug bekannt:
...

Von: Wbfrs Ruey

An:
Alexander Muthmann
FREIE WÄHLER

(...) eine ganz zentrale Aufgabe in der Bildungspolitik ist es über alle Schularten hinweg, die jungen Menschen in ihren jeweiligen Begabungen besonders zu fördern und daneben allen Schülerinnen und Schülern Fähigkeiten mit auf den Weg zu geben und sie für die späteren Anforderungen in der Gesellschaft und in Ausbildung und Beruf zu befähigen. Ganz entscheidend ist dafür, wie viel Zeit die Lehrer und Lehrerinnen haben, um sich jedem Schüler individuell zu widmen. (...)

Sehr geehrter Herr Seidenath,

es wird oft kritisiert, dass Kinder und Jugendliche kaum politische Repräsentation haben. Um in ein Parlament...

Von: Fronfgvna Xöyyr

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage, mit der Sie für mehr Partizipation von Jugendlichen an politischen Prozessen plädieren. In der Tat ist ein Kinder- oder/und Jugendparlament eine Möglichkeit für noch nicht Volljährige, sich an politischen Prozessen - in der Regel in ihrer Kommune vor Ort - zu beteiligen. Solche Jugendparlamente bestehen in etlichen Kommunen auch in Bayern, erwähnen möchte ich beispielhaft nur Erlangen (siehe unter http://www.ehrenamt-erlangen.de/jupa_start.htm ), Pfaffenhofen an der Ilm (siehe unter http://www.jugendparlament-paf.de/ ) oder Mering (siehe unter http://www.jugendparlament-mering.de/ ). (...)

Sehr geehrte Frau Biechl,

ich las rein zufällig Ihre Antwort vom 01.01.2013 auf die Frage von Herrn Znegva...

Von: Puevfgn Onhre-Zhynxh

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Frau Biechl,

warum können Sie im Sozialausschuß des bayrischen Landtags eine Berichterstattung zu einer Petition mit dem Thema"...

Von: Znegva Xöavtre

(...) warum ich im Sozialausschuss des Bayerischen Landtags, dem ich nicht mehr angehöre, eine Petition übernommen habe, kann ich Ihnen gerne erklären. (...)

Sehr geehrter Herr Huber,

ich verlange unverzüglich, dass die Türkei den Völkermord an den Armeniern anerkennt.

Warum reagieren Sie...

Von: Rexna Qvane

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Sandt,

was halten Sie davon, dass Ihre Landesvorsitzende, Frau Leutheusser-Schnarrenberger, im Beirat der Humanistischen...

Von: Urvaevpu Wätre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages