Portrait von Wiebke Esdar
Antwort von Wiebke Esdar
SPD
• 21.09.2017

(...) Ich finde es persönlich wichtig, den Kontakt zu den Bürger*innen aufrecht zu erhalten. Außerdem wäre es eine Möglichkeit, diese über die aktuellen Themen des Bundestags zu informieren. (...)

Portrait von Wiebke Esdar
Antwort von Wiebke Esdar
SPD
• 06.09.2017

(...) Und das – um auf den Kern Ihrer Frage zu kommen – bedeutet auch, dass ich mich an einen Fraktionszwang nicht umfassend gebunden fühle. Es geht um unsere Stadt und es geht um die Ziele, die ich vertrete, ein stärkeres Ehrenamt, bessere Qualität in KiTas und Schulen, bessere Pflege, eine Stärkung des Wissenschafts- und damit Wirtschaftsstandorts und vieles mehr. Ich finde den Zusammenschluss in Fraktionen sehr sinnvoll und ich sage ihnen auch ehrlich, dass ich mich in einigen Bereichen im Falle meiner Wahl darauf verlassen muss, was Fachpolitikerinnen und Fachpolitiker aus meiner Fraktion bei einem Thema empfehlen. (...)

Portrait von Wiebke Esdar
Antwort von Wiebke Esdar
SPD
• 20.08.2017

(...) Ein Beispiel ist die immer weiter fortschreitende Technisierung und Automatisierung. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob dauerhaft genug Erwerbsarbeit für alle Arbeitswilligen zur Verfügung steht. Ich hoffe und wünsche mir das, aber wer kann das gerade schon sicher sagen? (...)

Portrait von Wiebke Esdar
Antwort von Wiebke Esdar
SPD
• 12.08.2017

(...) Die SPD hat mit der doppelten Haltelinie und der Solidarrente sowie den Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente und dem Einbezug nicht versicherter Selbständiger gute Verbesserungsvorschläge, die zeitnah umzusetzen sind, vorgelegt. Ich halte - wie beispielsweise auch im WDR- Kandidatencheck gesagt - langfristig ein Rentensystem nach dem Vorbild Österreichs für erstrebenswert und werde mich dafür einsetzen. (...)