Jahrgang
1957
Wohnort
Viersen
Berufliche Qualifikation
Kaufmann im Groß- und Außenhandel
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 111: Viersen

Wahlkreisergebnis: 47,9 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 40
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 11Nov2018

(...) erfreut habe ich gelesen, dass auch im nächsten Jahr die Renten wieder um ca. 3 % steigen sollen. (...)

Von: Ryxr Ohqrfurvz

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Ein Kernstück unseres Sozialstaates. In den vergangen Jahren hat die unionsgeführte Bundesregierung viele Maßnahmen wie die Mütterrente und Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente auf den Weg gebracht. Dies jedoch nie auf dem Rücken der Jüngsten unserer Gesellschaft. (...)

(...) ich wollte die Frage stellen: Gehört das Cannabis nicht auch zu Deutschland? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) zum Thema Legalisierung von Cannabis gibt es Argumente dafür und dagegen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung verweist auf Studienergebnisse der letzten Jahre, wonach es keine Belege dafür gebe, dass Cannabiskonsum unbedenklich sei. (...)

# Soziales 8Nov2018

(...) vielen Dank für Ihre Antwort. Also heißt es wir Bestandsrentner sind zu teuer oder soll ich mich freuen das ich mir nächstes Jahr wieder 11,19 Euro mehr bekomme wie es dieses Jahr war, wenn die Rentenerhöhung bei 3% für 2019 ist. Wir Bestandsrentner haben das Gefühl, das wir von Ihnen höhren nicht Finanzierbar. (...)

Von: Oneonen Qrzfxv

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Deshalb werden wir weitere Schritte zur Verhinderung von Altersarmut beschließen. Auf der anderen Seite dürfen wir aber auch die junge Generation, die über den Generationenvertrag ihren Beitrag zur Rente leistet, nicht überfordern. Von daher geht es auch um Generationengerechtigkeit. (...)

# Soziales 4Nov2018

(...) Seid 2014 wurde immer vergessen,das es uns auch noch gibt. Wann bekommen wir endlich eine Verbesserung unserer Rente? Sie sagen doch immer, wir sind nicht freiwillig in Rente gegangen. (...)

Von: Oneonen Qrzfxv

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Lieber prozesshaft starten, als keinen Fortschritt. Trotzdem ist die Einbeziehung aller Bestandsrentner von Erwerbsminderungsrenten ein Thema. Dies würde die Kosten um zusätzlich sieben Milliarden Euro erhöhen. (...)

# Soziales 12Okt2018

(...) als Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales bin ich auf Ihre Reaktion gespannt. Als es in der Vergangenheit um die Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente ging, wurde eine Einbeziehung von den Bestandsrentnern vehement abgelehnt. (...)

Von: Xrefgva Yrzoxr

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Ihren Hinweis auf Gleichbehandlung für diejenigen Menschen, die bereits Erwerbsminderungsrente beziehen, kann ich nachvollziehen. In die gleiche Richtung geht die von Ihnen genannte Empfehlung des Ausschusses für Arbeit, Integration und Sozialpolitik im Bundesrat. (...)

(...) Es macht mich betroffen, wenn die Räumung der Protestcamps nicht wegen der Durchsetzung legaler RWE-Rechte angeordnet wird sondern mit Begründung mangelhaften Brandschutzes, einer ursprünglich kommunalen Aufgabe. (Wer hat sich denn da in den letzten Jahren pflichtwidrig nicht um Brandschutz gekümmert und Leib und Leben der Baumbewohner in Gefahr gebracht - Polemik!). (...)

Von: Xynhf Fpuügm

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) das Oberverwaltungsgericht Münster hat im Rahmen eines Eilverfahrens die Rodung des Hambacher Forst zunächst gestoppt, da ansonsten Fakten geschaffen würden, die nicht rückgängig gemacht werden können. Wie das Gericht schließlich in der Hauptsache entscheiden wird, bleibt abzuwarten. (...)

# Soziales 1Okt2018

(...) in Ihrer Antwort sind Sie nicht auf meine Fragen eingegangen. (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Armut wollen wir verhindern. Dazu gehört die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit und angemessene Löhne. (...)

# Soziales 28Sep2018

(...) Ihre Rede, dass in Deutschland soziale Sicherheit gewährleistet wäre macht mich angesichts der traurigen Realität wütend. Ein gesundheitlich angeschlagener Vereinskollege konnte sich auf Grund der knappen Bemessung von ALG 2 kaum etwas leisten, litt unser seiner Armut und ist mit 59 Jahren verfrüht an einem Herzinfarkt diesen Frühsommer gestorben. (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Unabhängig davon muss die Pflege als Beruf besser bezahlt und abgesichert werden. Deshalb haben wir in den letzten Monaten das unsinnige Schulgeld für die Pflegeausbildung abgeschafft, den Mindestlohn auch bei privaten Trägern eingeführt sowie die generalistische Stufenausbildung. In den Krankenhäusern werden erstmals Untergrenzen für Pflegestellen und zusätzlich 13.000 Stellen der medizinischen Behandlungspflege geschaffen. (...)

(...) Meine Frage: Bekommen Sie bei solch einem Stillstand nicht mit mir gemeinsam Lust auf Neuwahlen ?

Von: Whyvhf-Wbfrs Fgbengu

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) in Ihrer Frage haben Sie mehrere Themen zusammengeschustert, die Ihnen nicht behagen. Zunächst einmal sollten Sie sich erinnern, dass wir durch die Politik der unionsgeführten Bundesregierung in einem Land leben, in dem seit einer Dekade wirtschaftlicher Aufschwung, der Weg in die Vollbeschäftigung, Abbau von Altschulden im Bundeshaushalt und soziale Sicherheit gelten. Da wir beide aus Neersen kommen, kann ich Ihnen auch mitteilen, dass weit über 95 Prozent der Weltbevölkerung dankbar wären, wenn Sie die von Ihnen genannten Probleme hätten. (...)

# Finanzen 14Sep2018

Beabsichtigen Sie sich für oder gegen eine Erhöhung des Rüstungshaushaltes zu positionieren? Welches sind die Hauptbeweggründe Ihres Standpunktes ? (...)

Von: Hefhyn Chfpuznaa

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Bei dieser Vielfalt der Aufgaben ist es angemessen, dass wir die Menschen, die mit ihren Diensten für uns weltweit unterwegs sind, auch angemessen ausstatten. Aus diesem Grund ist eine Erhöhung des Verteidigungsetats notwendig. Deshalb stimme ich einer Erhöhung zu. (...)

# Soziales 21Aug2018

(...)

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Uwe Schummer
CDU

Sehr geehrter Herr Inafrybj,

auch ich bin für ein möglichst hohes Rentenniveau. Wie bereits mitgeteilt ist...

# Soziales 21Aug2018

(...) einem Vorschlag von Finanzminister Scholz (Bild am Sonntag Interview 19.08.18) das Rentenniveau dauerhaft bis 2040 zu stabilisieren, wurde durch die CDU umgehend durch Ihren Kollegen Gröhe zurückgewiesen. Warum möchte die CDU CSU kein verlässliches Rentenniveau für Arbeitnehmer garantieren? Letztes Jahr wurde durch die Bundesregierung eine Regelung für Beamte eingeführt, die nach 5 Dienstjahren eine Mindestpension von 1600 Euro gewährt. (...)

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) wir haben mit unserem Koalitionspartner im Koalitionsvertrag vereinbart, dass für die Zeit nach 2025 eine Renten-Kommission Vorschläge für eine nachhaltige und sichere Alterssicherung erarbeitet. Der Renten-Kommission gehören Vertreter der Sozialpartner, der Politik und der Wissenschaft an. (...)

%
16 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen e.V. Berlin Mitglied des Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Wirtschaft seit 24.10.2017
Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V. Tönisvorst Mitglied des Beirates Themen: Entwicklungspolitik, Humanitäre Hilfe seit 24.10.2017
Kolping Berufsbildungswerke in der Diözese Aachen Aachen Mitglied des Beirates Themen: Arbeit und Beschäftigung, Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. Hürth Landesvorsitzender Themen: Soziale Sicherung 24.10.2017–11.09.2018

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung