Gustav Herzog

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1958
Berufliche Qualifikation
Chemielaborant
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 5
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Kaiserslautern
# Wirtschaft 13Aug2009

Sehr geehrter Herr Herzog,

nachdem ich viele Jahre weg war, bin ich nun wieder in meine pfälzische Heimat zurück gekehrt. Die Schönheit der...

Von: Peter Engert

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Richtig, als gewählter Vertreter bin ich „Lobbyist“ der Region, darf aber auch den Blick für das Ganze nicht verlieren: So steht in diesem Zusammenhang das Thema Sicherheit und Internationalität im Vordergrund. Deutschland ist Mitglied der Europäischen Union, Bündnispartner der USA und unsere militärische Verteidigung ist durch völkerrechtlich verbindliche Verträge durch das NATO-Truppenstatut organisiert. (...)

Sehr geehrter Herr Herzog,

von mir als Beamtem wird zu Recht erwartet, dass ich meinen Dienst ernst nehme und Nebentätigkeiten nur in einem...

Von: Marcel Brandauer

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Tatsächlich kann ich Ihnen die Frage nicht beantworten, da ich nie neben dem Mandat eine nebenberufliche Erwerbstätigkeit hatte. (...) Es gibt viele gute, sachliche Argumente gegen ein Parlament aus reinen Berufspolitikern, z.B. die fehlende Verankerung und Erfahrung im „echten“ Berufs-, bzw. (...)

Sehr geehrter Herr Herzog,

trotz der auch ihrerseits geäusserten Bedenken haben Sie für Internet-Sperren gestimmt. Halten Sie die Kritik (...

Von: Martin Memmel

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Die, wie Sie sie nennen, marginalen Korrekturen erachte ich nicht als marginal sondern als eine Kompromisslinie, der ich zustimmen konnte. Löschen vor Sperren und Unterstellung sowohl der Sperrliste als auch die bereits im Aufbau befindliche Sperrinfrastruktur unter die parlamentarische Kontrolle sind für mich wesentliche Änderungen, die wir durchsetzen konnten. (...)

Hallo Herr Herzog,

ich wuerde gerne wissen, wie Ihre Position zu den geplanten und unter Experten umstrittenen Internet-Sperren ("...

Von: Henning Bitsch

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Die Beratungen wurden in meiner Fraktion noch nicht abgeschlossen, so dass ich Ihnen an dieser Stelle nur meine persönlichen Überlegungen zu Ihrer Frage deutlich machen kann. Ich bin mir noch nicht ganz im Klaren, welchen Weg wir zur Bekämpfung der Internetkriminalität einschlagen sollten, wichtig ist aber, dass es ein wirksamer und nachhaltiger ist - mit möglichst wenigen Nebenwirkungen. (...)

# Umwelt 13Mai2009

Sehr geehrter Herr Herzog,

was beabsichtigen Sie gegen den Fluglärm in der TRA Lauter (Übungsgebiet vom Saarland, über Westpfalz,...

Von: Michael Frenger

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Nichts desto trotz wird sich die Problematik der Fluglärmbelästigung insgesamt nicht von heute auf Morgen zur Zufriedenheit aller betroffenen Bewohner in der Region lösen lassen. Es wäre unredlich, falsche Versprechungen abzugeben, heißt zu fordern, die militärischen Übungs- und Transportflüge ganz einzustellen. (...)

Sehr geehrter Herr Herzog,
da nun seit gestern scheinbar das Verbot von Paintball geplant wird interessiert mich Ihre Meinung dazu. Ich muss...

Von: Martin Uhl

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...)

Sehr geehrter Herr Herzog,

als Genosse, Pfälzer Ihres Wahlkreises und Konsument unterschiedlichster Naturheilmittel - hier besonders von...

Von: Wilfried Schmitt

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Lassen Sie mich vorab sagen, dass der übermässige Verzehr so genannter Nahrungsergänzungsmittel nicht ganz unkritisch zu betrachten ist. (...) Nach meinen Informationen hat die EU-Kommission über die Verwendung anderer Stoffe als Vitamine und Mineralstoffe, z.B Enzyme, Prebiotika, essentielle Fettsäuren, in Nahrungsergänzungsmitteln einen Bericht vorgelegt [KOM (2008)824]. (...)

# Arbeit 17Mär2009

Sehr geehrte Herr Herzog ,

wann wird es mal endlich wieder so sein , das sich brutto und Netto näher kommen?
Ich verfolge es seit...

Von: christian dahlum

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Die Differenz von Brutto und Netto bei Löhnen und Gehältern besteht sowohl aus Steuern, als auch aus Abgaben an die Sozialsysteme. Zum Thema Steuern ein paar Fakten, die in der öffentlichen Wahrnehmung immer wieder gerne übersehen werden: (...)

# Senioren 20Feb2009

Hallo Herr Herzog
Vielleicht können Siemir erklären wieso ein ehemaliger DDR ler für 10 Monate Knast in der DDR bei uns schon mit 40...

Von: Maria May

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Zu den Fakten rund um die Opferrente für die politischen Gefangenen der DDR möchte ich erwähnen, dass die Summe von 250 Euro monatlich ab einer Inhaftierungsdauer von mindestens 6 Monaten gezahlt wird, sich jedoch nicht erhöht, wenn z. B. (...)

Sehr geehrter Herr Herzog,

Report Mainz berichtete am 14.02.2009 über einen Gesetzesentwurf, wonach sich Abgeordnete in Zukunft "sponsorn"...

Von: Alexander Benra

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

(...) Die Offenlegungsregelungen sind noch von der Rot-Grünen Koalition, gegen den Widerstand der Opposition und auch durchaus redlicher Bedenken von einzelnen Kollegen aus den eigenen Reihen, beschlossen worden. (...)

Sehr geehrter Herr Herzog,

als Mutter von 4 Kindern ärgert es mich, dass ich finanziell bestraft werde, weil meine Kinder das Gymnasium...

Von: Heike Müller

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

Sehr geehrte Frau Müller,

vielen Dank für Ihre Anfrage über Abgeordnetenwatch. Da Ihre Frage auch Bereiche betrifft, die nicht in meine...

# Finanzen 10Feb2009

Sehr geehrter Herr Herzog,

meine Frage bezieht sich auf die Einführung einer Schuldenbremse im Grundgesetz.
Schulden sind zwar...

Von: Stephan Abel

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

Sehr geehrter Herr Abel,

die "Schuldenbremse" ist die konkrete Antwort auf die Frage der Nachhaltigkeit in der Finanzpolitik:

"Wie...

%
63 von insgesamt
63 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.