Fragen und Antworten

Frage an
Gerda Hasselfeldt
CSU

Sehr geehrte Frau Hasselfeldt,

Recht
25. Juni 2017

(...) Zutreffend ist, dass für die Durchführung der Maßnahmen ein fremdes informationstechnisches System infiltriert wird, um mit einer eigens dafür vorgesehenen Überwachungssoftware die Kommunikation überwachen und aufzeichnen zu können. Die Kryptopolitik der Bundesregierung steht dem aber nicht entgegen. Grundsatz dieser Politik ist aus Gründen des Schutzes vertraulicher Daten vor den Zugriffen Dritter eine Stärkung der Verschlüsselungstechnologien, deren häufige Anwendung gerade befürwortet wird. (...)

Frage an
Gerda Hasselfeldt
CSU

Warum muss die Grundgesetzänderung über die Privattisierung der Autobahnen so kurzfristig vorgenommen werden. Durch Zufall habe ich davon gehört. Ich bin gegen eine Privattisierung und möchte Sie fragen, ob Sie für oder dagegen abstimmen.

Verkehr
31. Mai 2017

(...) Ich kann nachvollziehen, dass auch Sie gegen eine Privatisierung der Autobahnen in Deutschland sind. Denn es ist richtig und wichtig, dass Private kein Eigentum an unserer Verkehrsinfrastruktur erwerben. (...)

Abstimmverhalten

Über Gerda Hasselfeldt

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages, Erste Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Berufliche Qualifikation
Diplomvolkswirtin
Geburtsjahr
1950

Gerda Hasselfeldt schreibt über sich selbst:

Geboren am 7. Juli 1950 in Straubing (Niederbayern); geborene Rainer; verheiratet; zwei Kinder.
Abitur 1969; Studium der Volkswirtschaftslehre in München und Regensburg.
Diplomprüfung 1975; 1975 bis 1987 Mitarbeiterin bei der Bundesagentur für Arbeit, zuletzt Leiterin der Abteilung Berufsberatung im Arbeitsamt Deggendorf.
Seit 1969 Mitglied der CSU; in verschiedenen Vorstandsgremien der Jungen Union, Frauen-Union und der CSU tätig; 1995 bis 2005 Kreisvorsitzende der CSU Fürstenfeldbruck; 1996 bis 2004 Kreisrätin; MdB seit 1987; 1989 bis 1991 Bundesministerin für Raumordnung, Bauwesen, Städtebau; 1991 bis 1992 Bundesministerin für Gesundheit; 1995 bis 2002 Finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion; 2002 bis 2005 stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion; 2005 bis 2011 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages; Mitglied des Ältestenrates, Vorsitzende der Kommission für Innere Angelegenheiten, seit  März 2011 Vorsitzende der CSU-Landesgruppe und 1. Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.
 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: CDU/CSU
Eingezogen über den Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
55,60 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
55,60 %
Listenposition:
1

Abgeordnete Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: CDU/CSU
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
48,90 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
2

Kandidatin Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlkreisergebnis:
48,90 %
Listenposition:
2

Kandidatin Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
9

Abgeordnete Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: CDU/CSU
Wahlkreis: Fürstenfeldbruck
Wahlkreis:
Fürstenfeldbruck
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
9
Startdatum: