Jahrgang
1962
Berufliche Qualifikation
Glasermeister
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 37: Lüchow-Dannenberg - Lüneburg

Wahlkreisergebnis: 39,8 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 17
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Eckhard Pols

Geboren am 14. März 1962 in Lüneburg; Evangelisch-Lutherisch;
verheiratet; vier Kinder.

Realschulabschluss 1978; 1978 bis 1981 Handwerkslehre zum Glaser;
1982 bis 1983 Wehrdienst; 1986 Meisterprüfung/Glasermeister; 1991
Qualifikation "Betriebswirt des Handwerks"; bis 31. Dezember 1995
Arbeitnehmer; ab 1. Januar 1996 selbständig als
Glasermeister/Glaserei.

Mit 16 Jahren Eintritt in die Junge Union und mit 18 Jahren
Eintritt in die CDU; Zwischenzeitlich stellvertretender
Vorsitzender der Jungen Union; seit 2008 stellvertretender
Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Lüneburg. Seit Dezember 2007
Ratsherr im Stadtrat Hansestadt Lüneburg; 2009 Bundestagkandidat
WK 38 Lüchow- Dannenberg/Lüneburg, Listenplatz 25.

1996 bis 2010 Obermeister der Glaserinnung Lüneburg-Stade; seit
März 2010 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Lüneburg.

Alle Fragen in der Übersicht
30Juni2017

Sehr geehrter Herr Pols,

wie begründen Sie ihre Ablehnung in der heutigen Abstimmung zur Ehe für alle?

Von: Gubznf Eüqvtre

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Die Forderung nach einer „Ehe für alle“ ist für mich zudem gesellschaftspolitisch zu kurz gegriffen. Der gesellschaftliche Mehrwert der klassischen Ehe, aus der Kinder hervorgehen, muss sich auch im besonderen Schutz und der gezielten Förderung durch den Gesetzgeber widerspiegeln. Vor allem die Weiterentwicklung familienpolitischer Leistungen und steuerlicher Konzepte mit dem Fokus auf Kinder stehen für mich dabei im Vordergrund. (...)

Sehr geehrter Herr Pols,

Nun kommt sie also doch: DIE PKW-MAUT!

In der TV-Debatte am 01.09.2013 mit Herrn Steinbrück erklärte Frau...

Von: ubytre gergnh

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Die CSU hatte bereits im Wahlkampf deutlich gemacht, dass sie sich für die Einführung einer Pkw-Maut stark machen wird. Die Einführung der Maut ist ein Kompromiss innerhalb der Koalition, der als Entgegenkommen der CDU gegenüber der CSU zu werten ist, um bei anderen wichtigen Vorhaben ebenfalls die Unterstützung der CSU zu sichern. Gleiches gilt übrigens auch für die SPD. (...)

Sehr geehrter Herr Pols,

Als Neubürger im Landkreis Lüneburg erlauben Sie mir bitte zu fragen: Ist es im technologischen Zeitalter nicht...

Von: Xynhf-Crgre Tehaq

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) In der Tat handelt es sich bei einer Wartezeit von mehr als sieben Wochen für einen Anschluss der Deutschen Telekom nicht um den Normalfall. Von Seiten Ihres Anbieters wurde mir versichert, dass die durchschnittliche Wartezeit ein bis zwei Wochen betrage. (...)

# Finanzen 12Aug2016

Ist es korrekt, daß in der vergangenen Woche vom Bundeskabinett verabschiedet wurde, daß die gesetzlich Krankenversicherten für die Kosten der...

Von: Znevb Reqznaa

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Ergänzend möchte ich noch auf die im Asylbewerberleistungsgesetz festgeschriebenen Leistungen eingehen. Asylbewerber werden nur bei akuten Erkrankungen und Schmerzen sowie bei Schwangerschaft kostenlos behandelt. (...)

# Finanzen 7Aug2016

Sehr geehrter Herr Pols,

den Medien entnahm ich folgende Meldung (sinngemäße Wiedergabe):

" Dem Gesundheitsfond werden 2017 zur...

Von: ubytre gergnh

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) EUR. Von einer „Plünderung“ kann aus meiner Sicht daher nicht gesprochen werden. Hier ist übrigens interessant, dass im vergangenen Jahr erstmals Negativzinsen für die Fondsreserven fällig wurden. (...)

# Integration 28Mai2016

Sehr geehrter Herr Pols,

wieviele Flüchtlinge sind zur Zeit in der Bundesrepublik nicht registriert? Zum Jahreswechsel konnte man aus der...

Von: Jvasevrq Xbcc

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Leider kann ich Ihnen keine konkrete Zahl nennen. Das Problem bei unregistrierten Flüchtlingen ist ja gerade, dass sie in keinem Melderegister erfasst sind. (...)

Sehr geehrter Herr Pols,

während das Land Meckelenburg-Vorpommern seine Tierheime aktuell mit 1,64 Mio Euro unsterstützt, lehnt...

Von: Xney-U. J. Terir

Antwort von Eckhard Pols
CDU

Sehr geehrter Herr Greve,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider kann ich Ihnen in dieser Angelegenheit nicht behilflich sein, da es sich...

# Integration 13Jan2016

Sehr geehrter Herr Pols,

mehrere Ex-Verfassungsrichter bescheinigen der Bundesregierung im Rahmen der Flüchtlingskrise Vertragsbruch....

Von: Pney Firaffba

Antwort von Eckhard Pols
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

12Dez2015

Sehr geehrte Herr Pols,

Sie haben dem Bundeswehreinsatz gegen den IS in Syrien zugestimmt.
Der Einsatz der Bundeswehr in Syrien ist...

Von: Wna-Unhxr Nyoregf

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Natürlich habe ich mir die Entscheidung über den Syrien-Einsatz der Bundeswehr nicht leicht gemacht. Besonders die Frage nach der rechtlichen Grundlage war für mich ein entscheidender Punkt. (...)

# Integration 13Okt2015

Sehr geehrter Herr Pols,

warum kann die deutsche Regierung nicht wie z. B. die spanische u.a. ihre Grenzen gegen eine zu hohe Zuwanderung...

Von: Pbearyvhf Fcnatraoret

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Zudem ist es durchaus eine technische und organisatorische Frage, wie die Sicherung von Grenzen erfolgen sollte, allein schon, weil es den Bundesgrenzschutz in der Form nicht mehr gibt. Ganz abgesehen davon entspricht die Wiedererrichtung von deutschen Außengrenzen nicht dem Europäischen Gedanken und ist für mich als Unionsabgeordneten ein abwegiger Gedanke. (...)

# Gesundheit 9Okt2015

Sehr geehrter Herr Pols,

Sie schrieben am 08.10. in einer Antwort
bezüglich der Legalisierung von Cannabis, dass "der regelmäßige...

Von: Neivq Oyvkra

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Im Übrigen ist Ihnen, so ist es zumindest Ihrer Argumentation zu entnehmen, ja richtigerweise durchaus bewusst, dass auch der legal zu konsumierende Alkohol ein Suchtmittel mit ähnlich schädlichem Potenzial ist. Ihrer Schlussfolgerung, man müsse aus diesem Grund weitere schädliche Substanzen legalisieren und damit weiteres Gefährdungspotenzial für die Gesellschaft schaffen, kann ich mich indes nicht anschließen. (...)

# Gesundheit 29Sep2015

wie stehen sie zum thema cannabis legalisierug?

ich weiß das die cdu ein strickter gegner der legalisierung ist also verschonen sie mich...

Von: snyx xrgryubua

Antwort von Eckhard Pols
CDU

(...) Abschließend möchte ich noch anbringen, dass Verbote Erstkonsumenten eine Ungesetzlichkeit aufzeigen, während eine Freigabe als Unbedenklichkeitssiegel missverstanden werden kann. Vor einem derart unverantwortlichen Signal sollte sich der Rechtsstaat, der auch eine Fürsorgepflicht hat, hüten. (...)

%
27 von insgesamt
30 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Pols Glaserei Lüneburg Glasermeister Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Wirtschaftsförderungs-GmbH für Stadt und Landkreis Lüneburg Lüneburg Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Braunschweig Mitglied der Vollversammlung Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Hansestadt Lüneburg Lüneburg Mitglied des Stadtrates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung