Wahl der EU-Kommission

Das Europäische Parlament hat die Zusammensetzung der EU-Kommission unter Präsident Jean-Claude Juncker bestätigt. Das Team um den ehemaligen luxemburgischen Ministerpräsidenten soll am 1. November 2014 die Arbeit aufnehmen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur das Abstimmungsergebnis für die deutschen EU-Abgeordneten darstellen.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
56
Dagegen gestimmt
29
Enthalten
4
Nicht beteiligt
7
Abstimmungsverhalten von insgesamt 96 Abgeordneten.
Name Fraktion Wahlkreis Stimmverhalten Absteigend sortieren
Petra Kammerevert SPD (S&D) 1 - Bundesliste Enthalten
Alexander Graf Lambsdorff FDP/FREIE WÄHLER (ALDE) 1 - Bundesliste Enthalten
Gesine Meißner FDP/FREIE WÄHLER (ALDE) 1 - Bundesliste Enthalten
Michael Theurer FDP/FREIE WÄHLER (ALDE) 1 - Bundesliste Enthalten
Ska Keller, Bild: Dominik Butzmann Ska Keller DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) 1 - Bundesliste Dagegen gestimmt
Bernd Kölmel Bernd Kölmel ALFA/FAMILIEN-PARTEI (EKR) Dagegen gestimmt
Dietmar Köster SPD (S&D) 1 - Bundesliste Dagegen gestimmt

Die insgesamt 28 EU-Kommissare (inklusive Präsident) werden von den Regierungen der Mitgliedstaaten nominiert und müssen vom EU-Parlament bestätigt werden. Zuvor hatte sich das Parlament aus fachlichen Gründen gegen die Nominierung von Alenka Bratusek aus Slowenien ausgesprochen, stattdessen übernimmt Violeta Bulc das Amt der Kommissarin für Verkehr und Weltraum.

Mit den Stimmen der beiden größten Fraktionen (EPP und S&D) erreichte das Kommissions-Team eine komfortable Mehrheit, allerdings traf die neu gewählte EU-Kommission auf weniger Zustimmung (423 Ja-Stimmen) als ihre beiden Vorgängerinnen unter José Manuel Barroso (449 bzw. 488 Ja-Stimmen).

Das Gesamtergebnis im EU-Parlament im Überblick: 

423 dafür (61%)

209 dagegen (30%)

67 enthalten (10%)

 

Weiterführend: 

Vorgang bei VoteWatch

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.