Fragen und Antworten

Frage von Johann L. • 29.05.2024
Portrait von Markus Ferber
Antwort von Markus Ferber
CSU
• 29.05.2024

Die Europäische Kommission hat vor diesem Hintergrund einige konkrete Bereiche identifiziert, in denen in Georgien Reformen notwendig sind - unter anderem im Bereich der Stärkung der Zivilgesellschaft. Das neue Gesetz schlägt nun den gegenteiligen Kurs ein und beeinträchtigt damit auch die Chancen auf eine Annäherung an die EU.

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Markus Ferber
Markus Ferber
CSU
E-Mail-Adresse

Abstimmverhalten

Über Markus Ferber

Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ingenieur
Geburtsjahr
1965

Markus Ferber schreibt über sich selbst:

Portrait von Markus Ferber

Aufgestellt aus dem Landesverband Bayern.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat EU-Parlament Wahl 2024

Angetreten für: CSU
Wahlliste: Landesliste Bayern
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
5

Politische Ziele

Europäische Wettbewerbsfähigkeit stärken und Wachstum sichern

Unser europäisches Modell basiert auf einer starken und zukunftssicheren Wirtschaft. Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass wir wieder mehr für unsere Wettbewerbsfähigkeit tun müssen. Ich setze mich in Brüssel als starke Stimme für Bürokratieabbau und gegen überbordende Regularien ein. Denn die grüne Transformation wird uns nur gelingen, wenn wir auch wirtschaftlich weiter eine führende Rolle in der Welt spielen.

Subsidiarität wahren - Europa muss für die großen Aufgaben da sein

Kleinteilige Gesetzesinitiativen nagen am Bild der europäischen Union als großer Problemlöser. Ich meine: Europa ist für die globalen Themen da. Vieles lässt sich heute nur noch gemeinsam lösen. Dafür muss Europa die richtigen Kompetenzen haben. Lokale Themen sind hingegen näher am Bürger besser zu lösen.

Außenpolitik: Mit einer Stimme sprechen

Damit europäische Anliegen in der Welt gehört werden und Gewicht haben, müssen die Mitgliedstaaten geschlossen reagieren und mit einer Stimme sprechen.

Ein vernetzter Binnenmarkt erfordert reibungslosen Verkehr für seine Bürger und eine leistungsfähige Logistik

Der freie Verkehr von Menschen und Waren über europäische Grenzen hinweg ist einer der Grundpfeiler der EU. Dafür brauchen wir ein zusammenhängendes europäisches Verkehrsnetz, das alle Verkehrsträger mit einbezieht. Ich setze mich in Brüssel für gute Infrastruktur auf der Straße, der Schiene, zu Wasser und in der Luft ein.

Abgeordneter EU-Parlament 2019 - 2024
Aktuelles Mandat

Fraktion: EVP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bayern
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
3

Kandidat EU-Parlament Wahl 2019

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Bayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bayern
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
3

Abgeordneter EU-Parlament 2014 - 2019

Fraktion: CDU/CSU (EVP)
Eingezogen über die Wahlliste: Bundesliste
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bayern
Wahlliste
Bundesliste
Listenposition
1

Kandidat EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Bayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bayern
Listenposition
1

Abgeordneter EU-Parlament 2009 - 2014

Fraktion: CDU/CSU (EVP)
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis
Bayern
Listenposition
1

Kandidat EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis
Bayern
Listenposition
1

Abgeordneter EU-Parlament 2004 - 2009

Fraktion: CDU/CSU (EVP)
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis
Bayern
Listenposition
3