Schaffung eines wettbewerbfähigen Arbeitsmarkts

Mit knapper Mehrheit hat das EU-Parlament einen Beschluss zur „Schaffung eines von Wettbewerb gekennzeichneten Arbeitsmarkts"  angenommen, der als Weg aus der Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa und die damit verbundene hohe Arbeitslosigkeit, dienen soll.

Bitte beachten Sie, dass wir nur das Abstimmungsergebnis für die deutschen EU-Abgeordneten darstellen.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
34
Dagegen gestimmt
37
Enthalten
3
Nicht beteiligt
22
Abstimmungsverhalten von insgesamt 96 Abgeordneten.
Name Fraktion Wahlkreis Stimmverhalten Absteigend sortieren
Michael Theurer FDP/FREIE WÄHLER (ALDE) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Karl-Heinz Florenz CDU/CSU (EVP) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Nordrhein-Westfalen (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Gesine Meißner FDP/FREIE WÄHLER (ALDE) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Julia Reda DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt
Ulrike Rodust SPD (S&D) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt
Helmut Scholz Helmut Scholz DIE LINKE (GUE/NGL) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt
Peter Simon SPD (S&D) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt

Trotz der Besorgnis über das Jugendarbeitslosigkeitsniveau in Europa weist das Parlament auf die qualitativen Engpässe bei der Deckung von Arbeitsplätzen und die Anzahl von 2 Millionen unbesetzten Stellen hin. Man müsse als Ausweg einen Arbeitsmarkt schaffen, auf dem Wettbewerb gegeben sei. Durch Vorwegnahme des künftigen Kompetenzbedarfs, kontinuierlicher Aus- und Weiterbildung aller Akteure des Arbeitsmarkts und eine Stärkung der Verbindungen zwischen Bildung und Beschäftigung ab einem frühen Alter, sollten solche Bedingungen geschaffen werden. Weiter würde eine Förderung der Arbeitskräftemobilität und der Ausbau von Innovation und Digitalisierung für Wachstum und Produktivität sorgen.

Ergebnis im gesamten EU-Parlament: 

310 dafür (56%)

232 dagegen (42%)

13 enthalten (2%)

Weiterführend:

Vorgang bei VoteWatch

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.