Förderung junger Unternehmer

Das Europäische Parlament hat sich für einen Text mit dem Ziel der "Förderung des Unternehmergeists junger Menschen durch Bildung und Ausbildung" ausgesprochen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur das Abstimmungsergebnis für die deutschen EU-Abgeordneten darstellen.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
69
Dagegen gestimmt
11
Enthalten
11
Nicht beteiligt
5
Abstimmungsverhalten von insgesamt 96 Abgeordneten.
Name Fraktion Wahlkreis Stimmverhalten Absteigend sortieren
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner Klaus Buchner DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Michael Cramer DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Sven Giegold DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Rebecca Harms DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Martin Häusling DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Maria Heubuch DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Ska Keller, Bild: Dominik Butzmann Ska Keller DIE GRÜNEN/PIRATEN/ÖDP (Grüne/EFA) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten

Als Reaktion auf die Globalisierung müsse Europa auf eine wissensbasierte Wirtschaft umstellen und deshalb unternehmerische Fähigkeiten junger Menschen z.B. durch "hochwertige Praktikumsstellen" fördern. Daneben sollten auf allen Bildungsstufen und -formen praktische unternehmerische Fähigkeiten vermittelt werden, indem Grundkenntnisse in den Bereichen Finanzwesen, Wirtschaft und geschäftliches Umfeld in die Lehrpläne aufgenommen werden. Als bewährtes Beispiel betrieblicher und schulischer Verknüpfung nennt das Parlament die Systeme der dualen Ausbildung und des betriebsbegleitenden Studiums.

Um dies weiter auszubauen, müssten die EU-Institutionen durch Finanzinstrumente die Stärkung des Unternehmertums fortführen, auch die Mitgliedsstaaten sollten beispielsweise Schulungen für Unternehmensneugründungen fördern.

Abstimmungsergebnis im EU-Parlament insgesamt: 

534 dafür (76%)

121 dagegen (17%)

52 enthalten (7%)

Weiterführend: 

Vorgang bei VoteWatch

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.