Antrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

Das Europäische Parlament hat die Kommission und den Ministerrat in einem Entschließungsantrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa aufgefordert.

Bitte beachten Sie, dass wir nur das Abstimmungsergebnis für die deutschen EU-Abgeordneten darstellen.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
68
Dagegen gestimmt
8
Enthalten
2
Nicht beteiligt
18
Abstimmungsverhalten von insgesamt 96 Abgeordneten.
Name Fraktion Wahlkreis Stimmverhalten Absteigend sortieren
Cornelia Ernst Cornelia Ernst DIE LINKE (GUE/NGL) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Gabriele Zimmer DIE LINKE (GUE/NGL) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Enthalten
Fabio De Masi in Hamburg, 2017 Fabio De Masi DIE LINKE (GUE/NGL) (EU-Parlament 2014-2019) Kein Wahlkreis zugeordnet Dagegen gestimmt
Arne Gericke ALFA/FAMILIEN-PARTEI (EKR) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt
Arne Gericke FREIE WÄHLER (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt
Arne Gericke FREIE WÄHLER (ECR) (EU-Parlament 2014-2019) 1 - Bundesliste (EU-Parlament 2014-2019) Dagegen gestimmt
Bernd Kölmel Bernd Kölmel ALFA/FAMILIEN-PARTEI (EKR) (EU-Parlament 2014-2019) Kein Wahlkreis zugeordnet Dagegen gestimmt

Insgesamt seien in der Europäischen Union 5,3 Millionen Menschen unter 25 Jahren erwerbslos, was einer durchschnittlichen Jugendarbeitslosenquote von 23 Prozent entspricht. In einigen Ländern beträgt die Jugendarbeitslosigkeit bis zu 50 Prozent. Im Mittelpunkt der beschlossenen Maßnahmen steht die Forderung nach angemessenen Löhnen sowie gemeinsamen Mindestausbildungsstandards.

Die Vorschläge gehen zur weiteren Beratung an die Kommission und den Rat der Europäischen Union, der sich aus den Fachministern der Mitgliedstaaten zusammensetzt.

Gesamtergebnis im Parlament: 

502 Zustimmungen (79%)

112 Gegenstimmen (18%)

22 Enthaltungen (3%)

Weiterführend: 

Vorgang bei VoteWatch

Alle Links abgerufen am 30.09.2016

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.