Fragen an die Kandidierenden — Brandenburg (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 22 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 22 Fragen aus dem Themenbereich Land- und Forstwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) die Frage "Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt" beantworteten Sie mit "Neutral". (...)

Von: Nfgevq Oboregnt

An:
Kai Hamacher
BVB - Freie Wähler

(...) Mir ist bewusst das Pestizide eher keine Lösung sein sollten. Dennoch kann ich die Auswirkungen eines sofortigen Verbot nicht abschätzen und welche Mittel dann als Alternative eingesetzt werden die eventuell noch schädlicher sein könnten. (...)

Wie stehen Sie zu einem Verbot von Glyphosat und zu anderen das Artensterben beförderten Mitteln der Landwirtschaft? (...)

Von: Unaf Wbnpuvz Unegjvt

An:
Anne-Frieda Reinke
DIE LINKE

(...) ich stehe dafür, dass das Land eine Minimierungsstrategie für Pestizide wie Glyphoasat benötigt, um eine Biologische Vielfalt erhalten bzw. entwickeln zu können. (...)

Sehr geehrte Frsu Grossmann Reetz,was würden sie und Ihre Partei bei der Massentierhaltung verbessern? Und wie stehen sie zur Abschaffung der Listen für Hunde und der Einführung eines Hundeführerscheins für alle Halter und wenn nötig einen Wesenstest,damit alle Hunde im Tierheim eine Chance bekommen? (...)

Von: Puevfgvnar Jvggjre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Dr.Oeynhausen,ich würde mir eine Verbesserung in der Massentierhaltung wünschen und eine Abschaffung der sogenannten Liste für Hunde und dafür einen Hundeführerschein für alle Halter ,gegebenenfalls einen Wesenstest für Hunde,damit jeder Hund im Tierheim eine Chance hat.Vielen Dank

Von: Puevfgvnar Jvggjre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Schmidt,ich würde gerne wissen,was Ihre Partei für die Verbesserung der Massentierhaltung machen möchte? Es wäre auch toll,wenn man sogenannte Liste für gefährliche Hunde abschaffen könnte und dafür für alle Halter einen Hundeführerschein und gegebenenfalls einen Wesensenstest für Hunde.Mir tun die Hunde im Tierheim sehr leid und nicht alle sind gefährlich.

Von: Puevfgvnar Jvggjre

An:
Julia Schmidt
DIE GRÜNEN

(...) Auf Landesebene können wir viel tun, um eine Agrarwende herbeizuführen. Wir wollen daher das Landesemissionsschutzrecht sowie die Brandenburgische Bauordnung ändern, damit künftig keine Massentierhaltungsbetriebe mehr in Brandenburg entstehen können. Auf der anderen Seite wollen wir Ökolandbau stärker fördern. (...)

(...) Was tun Sie um der zunehmenden Industrialisierung und Konzentration der Landwirtschaft und der Zunahme der Flächen und der Massentierhaltung (und der Vorherrschaft der Supermärkte) Einhalt zu gebieten. (...)

Von: Urvaevpu Ehurznaa

An: Matti Karstedt (FDP)

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie stehen sie zur Massentierhaltung, Abschaffung dieser Förderung kleiner Höfe mit artgerechter Haltung

Von: Nlfry Frayre

An: Amid Jabbour (FDP)

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Wobeto,

wie stellen Sie sich den Umgang mit Zuchttieren in Brandenburg vor. Die derzeitige Tierquälerei bei der Zucht,...

Von: Wüetra Xhafpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Vandre,

wie stellen Sie sich den Umgang mit Zuchttieren in Brandenburg vor. Die derzeitige Tierquälerei bei der Zucht,...

Von: Wüetra Xhafpu

An:
Isabelle Vandre
DIE LINKE

(...) Dies bedeutet sowohl die Aufstockung finanzieller Ressourcen, als auch durch die Stärkung der Rolle der/des Tierschutzbeauftragten. Auf Bundesebene stehen wir für die gesetzliche Verankerung und vollumfängliche Ausweitung der Verbandsklagerechte für anerkannte Tierschutzvereinigungen im Sinne der Aarhus-Konvention. Gerade letzteres wäre ein wichtiger Schritt, um auch den von Ihnen angesprochenen Missständen beizukommen. (...)

Sehr geehrte Frau Schäffer,

wie stellen Sie sich den Umgang mit Zuchttieren in Brandenburg vor. Die derzeitige Tierquälerei bei der Zucht,...

Von: Wüetra Xhafpu

An:
Marie Schäffer
DIE GRÜNEN

(...) So wollen wir den Tierschutz bereits bei Genehmigungsverfahren zur Geltung bringen und diesen im Betrieb auch sicherstellen. Wir wollen zudem deutlich mehr und unangekündigte Tierschutzkontrollen. Bisher werden Tierhaltungsbetriebe in Brandenburg im Durchschnitt nur alle 16,5 Jahre kontrolliert, mit Ankündigung und nur in Teilbereichen. (...)

Sehr geehrter Herr Viehrig,

wie stellen Sie sich den Umgang mit Zuchttieren in Brandenburg vor. Die derzeitige Tierquälerei bei der Zucht,...

Von: Wüetra Xhafpu

An:

(...) Dies gilt für Erzeugnisse aus konventioneller ebenso wie aus ökologischer Landwirtschaft. Wir wollen eine Brandenburger Marke für alle landwirtschaftlichen Produkte etablieren, damit der Verbraucher Lebensmittel aus der Region auf den ersten Blick erkennt. (...)

Gegenwärtig werden in der Lieberoser Heide und bei Jüterbog auf zwei großen Flächen Waldbrandriegel eingerichtet und Feuerwehrzufahrtswege gebaut...

Von: Hjr Gercgr

(...) Zur Lösung habe ich derzeit nur ganz allgemeine Vorstellungen: Haushaltstitel für die Beräumung aufstellen, rechtliche Bedingungen schaffen. Wie diese genau auszugestalten sind, müsste mit Experten ermittelt werden. (...)

Pages