Fragen an die Kandidierenden — EU (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 50 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 50 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Arbeit 24Mai2019

(...)

Von: Fnovar Wüyxraorpx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 22Mai2019

(...) Als Angestellte bei der BA sehe ich aber auch seit vielen Jahren, dass es so nicht mehr weitergeht in puncto Drangsalieren der Klienten und auch das Leid auf "der andere Seite des Tisches", durch das SGBII verursacht. Mich interessiert, wie die DKP im Europaparlament, so sie partizipiert ( was ich hoffe) gegen solche ausbeutenden Gesetze, auch in anderen europäischen Ländern vorgehen wird. Herzliche Grüße aus Essen! (...)

Von: Oevggn Invq

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 22Mai2019

Wie stehen Sie zu einem einheitlichen Mindestlohn für ganz Europa um Lohndumping zu unterbinden?

Von: Abeoreg Jvggjre

An: Yanis (Ioannis) Varoufakis
Ioannis Varoufakis
Demokratie in Europa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 21Mai2019

Wie sieht die MLPD die Zukunft der Stahlindustrie und der Stahlarbeiter in Deutschland und was schlägt sie den Stahlarbeitern vor?

Von: Fhfr Ibruevatre

An:

(...) Insgesamt wollen die Großkonzerne in NRW aktuell über 25 000 Arbeitsplätze vernichten, bei Thyssen-Krupp allein 4 000 nach der gescheiterten Fusion mit Tata Steel. Die Stahlarbeiter werden hart um jeden Arbeitsplatz und gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf ihren Rücken und den ihrer Familien kämpfen müssen. Das muss verbunden werden mit geeigneten umweltpolitischen Forderungen, die Senkung des Energieeinsatzes im Gesamtprozess der Stahlproduktion usw. (...)

# Arbeit 21Mai2019

Wie wollt ihr den Angriffen der Automobilkonzerne auf die Arbeitsplätze im Rahmen der Umstellung auf die E-Autoproduktion begegnen?

Von: Qvrgre Fgrva, Qe.

An:

(...) 3. 30-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich und Erhalt jedes Ausbildungs- und Arbeitsplatzes. (...)

# Arbeit 20Mai2019

(...) Ich bin überzeugt, dass wenn man mit Kameras die Treffen von Parlamentariern aller Parteien mit Lobbyisten verfolgen könnte würden sämtliche Parteien ein ähnliches Bild wie das der FPÖ ergeben. Warum sträuben sich alle Parteien gegen eine detaillierte Veröffentlichung ihrer Nebentätigkeiten und warum wird nicht jede Parteispende mit Wert und Spender genannt? Ich denke man hat etwas zu verbergen denn ich möchte wissen für wen ihr arbeitet. (...)

Von: Ybgune Wbua

An: Ska Keller, Bild: Dominik Butzmann
Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 15Mai2019

Was halten Sie von dem gerade gefällten Urteil des EUGH zur Aufzeichnungspflicht der Arbeitgeber über die Arbeitszeit ihrer Angestellten und wie stellen Sie sich die Verwirklichung vor?

Von: Unaf-Wöet Gvzznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 15Mai2019

(...) Sind das nicht rein nationale Ziele? Haben Sie nicht auch den Eindruck, dass bei der Europa-Wahl permanent alle Fragen und Anliegen durcheinander gebracht werden? (...)

Von: Unaf-Wöet Gvzznaa

An: Bernd Lange

(...) Seit den Luxemburg-Leaks Enthüllungen hat das Europäische Parlament mit diversen Sonder- und Untersuchungsausschüssen Druck auf die Mitgliedsstaaten ausgeübt. Denn im Bereich Steuern haben die Mitgliedstaaten nicht nur die alleinige Kompetenz sondern müssen zudem einstimmige Entscheidungen treffen. (...)

# Arbeit 15Mai2019

Wie stehen Sie zu dem gestern veröffentlichten Urteil des EUGH zur Aufzeichnungspflicht der Arbeitgeber über die Arbeitszeit ihrerAngestellten?

Von: Unaf-Wöet Gvzznaa

An:

(...) Das Recht auf eine Begrenzung der Höchstarbeitszeit und auf tägliche und wöchentliche Ruhezeiten sind in der EU-Grundrechtscharta und der Arbeitszeitrichtlinie verankert. Mit einer Dokumentation der täglichen Arbeitszeit können Arbeitnehmerinnen und -nehmer ihre Rechte besser durchzusetzen, weil sie etwaige Rechtsverstöße besser belegen können. Denn eine Nichteinhaltung dieser Bestimmungen bedeutet in der Praxis für zu viele Menschen, auch in Deutschland, unbezahlte Überstunden und ausufernde Arbeitszeiten zu Lasten des Privat- und Familienlebens. (...)

# Arbeit 14Mai2019

(...) Der Holocaust-Überlebende Salomon Perel hat in einem Spiegel-Interview im Hinblick auf die Umtriebe Ihrer Partei konstatiert: "Es fängt wieder an!". Macht Sie das nachdenklich, Herr Meuthen, oder geht Ihnen das am Arsch vorbei? Die letzte Frage habe ich Ihnen schon bei Facebook gestellt, aber bis auf den üblichen Shitstorm Ihrer Anhänger noch keine Nachricht erhalten. (...)

Von: Senax Xenhfr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 10Mai2019

(...) Ausweislich Ihres Lebenslaufs haben Sie sich bisher vornehmlich in der Politik aufgehalten. Sehen Sie die Gefahr, dass man dadurch den Kontakt zum wirklichen Leben verliert?

Von: Senax Xenhfr

An: Ska Keller, Bild: Dominik Butzmann
Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Im Rahmen meiner Arbeit bin ich in ganz Deutschland und Europa unterwegs und tagtäglich mit Menschen und Organisationen in Kontakt, die sich mit verschiedensten Themen, großen oder kleinen Problemen des "wirklichen Lebens", wie Sie es nennen, an mich wenden. Gerade dieser direkte Kontakt und die Beschäftigung mit den verschiedensten Problembereichen ist mir wichtig, um stets den direkten Bezug dazu, wofür ich kämpfe, zu behalten. (...)

# Arbeit 10Mai2019

(...) Auch wüßte ich gerne, weshalb eine 2.Berufsausbildung nicht oder ein Teilstudium mit Zwischenprüfung nicht auf die Rente angerechnet wird? (...)

Von: Xnv Oyvgm

An: Bernd Lange

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages