Fragen an die Abgeordneten — Bayern

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 24 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 24 Fragen aus dem Themenbereich Land- und Forstwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Sehr geehrte Frau Sowa, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Positionen vertreten Sie und Ihre Partei zu diesem Thema? (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

An:
Ursula Sowa
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sehr geehrte Frau Huml, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Positionen vertreten Sie und Ihre Partei zu diesem Thema. (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage über Abgeordnetenwatch. Meine Überzeugung ist, dass wir den Menschen eine möglichst große Gestaltungsfreiheit über ihr Leben lassen sollten und auch in unser CSU-Grundsatzprogramm haben wir beispielsweise folgenden Satz mitaufgenommen: „Eigenverantwortung und Freiheit in Vielfalt sind unser Leitbild, nicht sozialistische Gleichmacherei.“ Menschen, die ihre Nahrungsmittel oder auch andere Dinge des täglichen Bedarfs lieber selbst herstellen als diese käuflich zu erwerben, können dies gerne tun - im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, wie etwa Eigentumsrecht oder Baurecht. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Ebner-Steiner, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Positionen vertreten Sie und Ihre Partei zu diesem Thema. (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sehr geehrter Herr Hagen, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Positionen vertreten Sie und Ihre Partei zu diesem Thema. (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

An:

(...) ich nehme an es geht um Menschen, die Ihre eigenen Lebensmittel anbauen, ist das korrekt? Dazu habe ich keine politische Position - wer das möchte, soll es gerne tun. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Kohnen, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Positionen vertreten Sie dabei? (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sehr geehrte Frau Schulze, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Maßnahmen wurden, oder werden vielleicht in naher Zukunft in die Wege geleitet. (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sehr geehrter Herr Hartmann, in einer Diskussion behaupteten Sie kürzlich, im Jahr 2016 wäre jedes zweite Schwein exportiert worden. Wie kommen Sie zu dieser Einschätzung? (...)

Von: Gubznf Fpuzvqg

An:
Ludwig Hartmann
DIE GRÜNEN

(...) Meine Aussage bezog sich auf Schweinefleisch und den deutschlandweiten Export 2016. Wie Sie der Grafik unten entnehmen können, haben die deutschen Fleischerzeuger 2016 fast 5 Millionen Tonnen Schweinefleisch produziert und rund 2,5 Millionen Tonnen davon exportiert. (...)

(...) 5G könnte eine Katastrophe für die Umwelt bedeuten. Die Industrie wünscht sich 5G, um gute Geschäfte machen zu können - die Bevölkerung braucht das nicht. Warum vertreten die Grünen hier ausschließlich die Interessen der Industrie statt sich für den Schutz von Mensch und Natur stark zu machen? (...)

Von: Znegva Onyyznaa

An:
Hans Urban
DIE GRÜNEN

(...) Wie Sie wahrscheinlich wissen, führt eine höhere Dichte von Sendeantennen nicht zu einer höheren Strahlungsbelastung, im Gegenteil, die geringere Entfernung erlaubt geringere Sendeleistungen. Die persönliche Exposition hängt hauptsächlich von der Antennentechnik und Bauform/Materialien des Telefons, davon ob ein Headset genutzt wird oder nicht, und von der Entfernung des nächsten Sendemastes ab. (...)

(...) bayern bekommt ein artenschutzgesetz, aber wie sieht es eigentlich mit der artgerechten haltung der milchkühe aus? (...)

Von: Ertvan Guvyy

An:
Katharina Schulze
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Auch mich macht der aktuelle Tierqualskandal in einem Allgäuer Milchviehbetrieb sehr betroffen! Es ist schwer nachvollziehbar, dass wir in Bayern erneut bei einem tierfabrikartigen Agrarbetrieb tierunwürdige Zustände feststellen müssen. (...)

(...) wieso nehmen Sie in Kauf, dass Kälber in Mittelfranken nicht mehr verkauft werden dürfen. Die Haltungsbedingungen auf den Betrieben werden untragbar. (...)

Von: Naan Fgnex

An:
Thorsten Glauber
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir erläutern würden, warum das "motivierte Miteinander" bzw die Hegeschau die PFLICHT zur Vorlage der Jagdtrophäen braucht, um als "Kommunikationsplattform aller interessierter Zielgruppen" zu dienen. Wäre das OHNE die PFLICHT zur Vorlage der Trophäen denn nicht auch oder sogar besser möglich? Was genau trägt denn die Pflicht zur Vorlage der Trophäen zur Hegeschau, zum motivierten Miteinander und/oder zur Kommunikation bei? (...)

Von: Gubznf Terorafgrva

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Könnten diese nicht auch OHNE die Ausstellung der Knochen stattfinden? Und ist dazu eine PFLICHT notwendig, die Trophäen abzuliefern? (...)

Von: Gubznf Terorafgrva

(...) Meiner Meinung nach ist die Trophäenschau (auch vor dem Hintergrund der Überwachung der Abschusspläne) ein fester Bestandteil der Hegeschau und soll dies auch bleiben. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.