Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2013-2018 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 14 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 14 Fragen aus dem Themenbereich Sicherheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Sicherheit 14Sep2013

hi,

Da es hier keine Rubrik Frieden gibt, stelle ich die Frage zu Tricksereien von SPD und „Bündnis `90 / DIE GRÜNEN“
in dieser...

Von: Puevfgvna Mvzzreznaa

An:

(...) Wir sind im Herzen eine Progressive Partei und wollen viele Dinge ändern. Die Geheimdienste können sie nun wirklich kaum noch mehr Überwachen. Cannabis kann in Bayern nun wirklich nicht viel mehr Illegaler werden und der bayerische Staat mit seinen Verwaltungen kann kaum Intransparenter werden, die Schule kaum ungerechter. (...)

# Sicherheit 8Sep2013

Sehr geehrte Frau Busl,

durch einen Bekannten habe ich erfahren, dass ehrenamtliche Helfer vom Roten Kreuz in Bezug auf Verdienstausfälle...

Von: Oneonen Fpuhymr-Shpuf

An:
Ruth Busl
FREIE WÄHLER

(...) Deshalb werde ich mich als Landtagsabgeordnete für eine völlige Helfergleichstellung einsetzen, damit auch die ehrenamtlichen Helfer angemessene Ansprüche auf Freistellung, Versicherung und Entgeltfortzahlung erhalten. Dies ist nur möglich, wenn wir das Anfang des Jahres beschlossene Retterfreistellungsgesetz in ein Helfergleichstellungsgesetz erweitern. (...)

# Sicherheit 8Sep2013

Herr Kiehnast

Würden Sie es nicht persönlicher finden wenn Polizeibeamte ein Namensschild tragen würden, der Bürger könnte den Beamten dann...

Von: Pneyb Oyhz

Danke für die Frage, Herr Blum, aber ich kann darin keinen Vorteil sehen, denn die Absicht, den Polizeibeamten ein Namensschild anzuheften,...

# Sicherheit 6Sep2013

Sehr geehrter Herr Graupner,

mit Sorge habe ich erfahren, dass in Deutschland mit Polizeipersonal und deren Ausrüstung immer mehr gespart...

Von: Ervauneg Fbzzre

Sehr geehrter Herr Sommer,

Sie haben völlig richtig beobachtet, dass die Nationalität oder Herkunft von Straftätern in Zeitungsartikeln...

# Sicherheit 4Sep2013

Liebe Frau Salgado,

nach anhaltenden Problemen mit Gruppen alkolisierten Jugendlichen hat die Stadt Friedberg ein Alkoholverbot im...

Von: Unaf E. Wbccr

(...) Die Piratenpartei setzt sich dafür ein, dass sich vorurteilsfrei mit dem Konsum von Genussmitteln und dessen Folgen auseinander gesetzt wird, um mit einer pragmatischen Suchtpolitik Schaden von der Gesellschaft abzuwenden. (...) Wenn die Stadt Friedberg mit einem Alkoholverbot die Situation verbessern möchte, dann ist das im Fall der Stadt Friedberg wohl angebracht gewesen, das Alkoholverbot im Stadtpark, Hafnergarten und Schlosspark zu erlassen. (...)

# Sicherheit 2Sep2013

Sie haben mich heute Vormittag am Münchner Taxistandplatz in der Cosimastraße gefragt, ob ich die Täter gesehen habe, die Ihr Wahlplakat...

Von: Raevpb Obegbybggb

An:

(...) Enttäuscht bin ich bei Aktionen solcher Art zunächst immer über das fehlende Demokratieverständnis der Wahlplakatschänder. (...)

# Sicherheit 22Aug2013

Sehr geehrter Herr Schön,

aus dem Wahlprogramm der Freien Wähler konnte ich erfahren, dass zwar ein sorgsamer Umgang mit Waffen unterstützt...

Von: Xngunevan Gnaaronhz

An:
Adi Schön
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 2Aug2013

Hallo Frau Deckwerth

die Bundeswehr war und ist ein Garant der äußeren Sicherheit, war es die richtige Entscheidung die Wehrpflicht...

Von: Znaserq Urro

An:

(...) Ein Vergabegesetz muss her, das es den Kommunen ermöglicht, die Angebote der Firmen annehmen zu können, die ihre Beschäftigten nach Tarifvertrag bezahlen, auch wenn dadurch das Angebot teurer wird. Dazu gehört auch, dass bei der Ausschreibung der Bahn im Allgäu die Tariftreue als obligatorisches Kriterium enthalten ist. (...)

# Sicherheit 31Juli2013

Hallo Herr Drexl,

Sie sind Oberst bei der Bundeswehr, war es die richtige Entscheidung die Wehrpflicht auszusetzen?

Welche...

Von: Znaserq Urro

An:
Richard Drexl
FREIE WÄHLER

(...) Nicht nur dass sich die Bundeswehr mit den abnehmenden Jahrgangsstärken von Jahr zu Jahr noch schwerer tun wird, als Organ der Verfassung unseres Landes geeigneten Nachwuchs zu gewinnen. Auch für zahlreiche Organisationen im z.B. sozialen und Umweltbereich ist der an die Wehrpflicht gekoppelte Wegfall des Zivildienstes ein Problem. (...)

# Sicherheit 29Juli2013

sehr geehrter Herr Ott

die US Streitkräfte nutzen nach einem Zeitungsbericht sehr wohl auch den Luftraum zwischen den Übungsplätzen...

Von: Jreare Cerpugy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 29Juli2013

sehr geehrter Herr Strobl

Ich bin auch Ihrer Meinung dass eine Information sein muss.
Aber Sie haben meine Frage nicht beantwortet....

Von: Jreare Cerpugy

An:

Sehr geehrter Herr Prechtl,

diese Frage kann ich Ihnen nicht beantworten. Diese Frage müssen Sie an das Bundesverteidigungsministerium...

# Sicherheit 28Juli2013

sehr geehrter Herr Ott

warum gibt es so einen Trubel um die geplanten deutschen Drohnen, wenn US Drohnen über Deuschland zwischen den...

Von: Jreare Cerpugy

An:

(...) gerne gebe ich Ihnen eine Antwort auf Ihre Frage. In Deutschland wurde das Drohnenprogramm bereits zu Zeiten von Rudolf Scharping als Verteidigungsminister beschlossen. Es hat einfach so lange gedauert, bis das Projekt in die konkrete Durchführung gegangen ist. (...)

Pages