Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2013-2017

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 243 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 243 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Unabhängige Wissenschaft oder Lobbyismus im Kostüm der Wissenschaft?

Sehr geehrte Frau Maisch,

Professor Raffelhüschen war...

Von: Ureoreg Evpugre

An:
Nicole Maisch
DIE GRÜNEN

(...) Eine unabhängige Wissenschaft ist ein hohes Gut und es ist eine Aufgabe der Politik, dafür die notwenigen - auch finanziellen- Rahmenbedingungen zu schaffen. Schließlich kann eine freie und objektive Wissenschaft auch ein wichtiger Impuls- und Ratgeber für die Politik sein. (...)

Unabhängige Wissenschaft oder Lobbyismus im Kostüm der Wissenschaft?

Sehr geehrter Herr Dr. Ullrich,

Professor Raffelhüschen war...

Von: Ureoreg Evpugre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Lieber Herr Heveling,
in den letzten Jahren haben sich die Bedingungen in den Grundschulen verschlechtert. Lehrer haben durch die Inklusion...

Von: Zrynavr Unzz

An:

(...) Mai. Ich kann Ihr Anliegen nachvollziehen, habe jedoch als Bundestagsabgeordneter leider keinen unmittelbaren Einfluss auf die Bildungspolitik, da die Verantwortung für diesen Bereich in der Hand der Länder liegt. Daher möchte ich Sie bitten, sich mit Ihrem Anliegen an das Landesparlament in Düsseldorf zu wenden. (...)

Sehr geehrte Frau Ferner,

mit Freude habe ich gelesen, dass Sie im Oktober 2015 den Start des Pilotprojektes "FSJ digital" beigewohnt haben...

Von: Byvire Ebfpure

An:

(...) Die beiden Pilotprojekte sind auf zwei Förderjahrgänge (2015/16 und 2016/17) angelegt. Mit dem FSJ-Digital werden - das hat eine Zwischenauswertung gezeigt - Jugendliche angesprochen, die eine hohe medial-technische Affinität haben, aber sich nicht um einen FSJ-Platz im sozialen Bereich beworben hätten. Insofern wird auch auf diese Weise ein Mehrwert generiert. (...)

Sehr geehrte Frau Lücking-Michel,
Ihr Spitzenkandidat Armin Laschet äußert sich im Wahlkampf regelmäßig kritisch zur Umsetzung der Inklusion...

Von: Oreaq Xbpunarx

(...) Herr Laschet hat in der Tat kritisch die Umsetzung der Inklusion in NRW kommentiert. Dabei spricht er sich und spricht sich die CDU nicht gegen die Inklusion an sich aus, sondern dagegen, wie sie in NRW politisch umgesetzt wird. Dass die rot-grüne Landesregierung gut funktionierende Förderschulen geschlossen hat, aber für die Einführung des inklusiven Lernens an Regelschulen den dortigen Lehrerinnen und Lehrer nur unzureichende - sowohl quantitativ wie qualitativ - Fortbildungsangebote gemacht, keine verbindlichen Standards für den inklusiven Unterricht festgelegt und kein Konzept für den Einsatz von Sonderpädagogen an Regelschulen vorgelegt hat, halten wir für ein Riesenversäumnis, vor allem zu Lasten der Kinder, aber auch der Lehrerinnen und Lehrer. (...)

Sehr geehrte Frau Lips,

Ich richte mich an Sie als Vorsitzende des Bildungsausschusses.

Der Botschafter der Vereinigten Arabischen...

Von: Naqernf Ervpuuneqg

An:

(...) Zudem sollte das Predigen in deutscher Sprache als Beitrag zur Vertrauensbildung und für die religiöse Teilhabe zur Integration der Muslime ebenfalls Alltag in den Moscheen in Deutschland werden. Wir möchten die integrationswilligen Muslime unterstützen und auch gegenüber ihren Herkunftsländern stärken, damit sie ihre Religion hier im Rahmen unserer Verfassung ausüben können. (...)

Liebe Frau Möhring,

- Wie erklären Sie den den Militäreinsatz in Mali?
- Warum sollten wir nicht der Türkei den Austritt aus der NATO...

Von: Ureznaa Ovrgraorpx-Uvyyr

An:
Cornelia Möhring
DIE LINKE

(...) Zu Ihrer zweiten Frage: Die Idee, die Türkei aus der NATO hinauszukomplimentieren finde ich charmant - allerdings wäre es noch sinnvoller, die NATO insgesamt aufzulösen. Druckmittel auf die türkische Regierung gibt es dennoch zu Hauf: Die Sicherheitskooperationen müssen beendet werden, ebenso wie die Lieferungen von Waffen und Rüstungsgütern an die Türkei. (...)

Sehr geehrte Frau Widmann Mauz,

Vielen Dank für Ihre Reaktion. Allerdings ging die Antwort vollkommen an meiner kurzen Frage nach Ihrem...

Von: Erar Tbrpxry

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Widmann-Mauz.

Ganz kurz: Glauben Sie, dass Ihr Wissen zum Thema Homöopathie aktuell ist? Welcher Quellen bedienen Sie...

Von: Erar Tbrpxry

(...) Den Hintergrund und die Beweggründe zu meiner Schirmherrschaft über den Weltärztekongress Homöopathie habe ich bereits in meiner Stellungnahme an Herrn Zauner am 10.02.2017 auf diesem Portal erläutert. (...) Die Übernahme dieser wie anderer Schirmherrschaften über Ärztekongresse und sonstige medizinische Fachveranstaltungen in meiner Funktion als Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit bringt zum Ausdruck, dass dem wissenschaftlichen Diskurs in der Gesundheitsversorgung ein hoher Stellenwert zukommt. (...)

Sehr geehrter Herr Uhl,

ich habe soeben Ihre zahlreichen Antworten zum Thema "Aufpasserorganisationen" durchstöbert. Ich denke, die Zahl...

Von: Revp Fnatre

Sehr geehrte Frau Sanger,

wir sind uns sicher darüber einig, dass Ihre Ausführung keine Frage beinhaltet, sondern eine in Frageform...

Sehr geehrte Frau Dr. Raatz,

Ich frage mich, ob in der Bundespolitik schon einmal das Problem besprochen wurde, dass die Wissenschaftler...

Von: Znegva Unfcryzngu

An:

(...) Ein wesentlicher Grund, warum an Hochschulen und in der Wissenschaft gegen das Urheberrecht verstoßen wird, ist die aktuell wenig praxistaugliche Rechtslage. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich daher für die Reform des Urheberrechts und die Einführung einer zeitgemäßen Wissenschaftsschranke ein. Diese soll sicherstellen, dass es einen rechtlich klar geregelten Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen gibt und umgekehrt die Rechteinhaber auch eine angemessene Vergütung erhalten. (...)

Sehr geehrter Herr Sensburg,

am 14. Januar 2016 (vor einem Jahr) teilte ein Mitglied des deutschen Bundestages auf abgeordnetenwatch.de mit...

Von: Revp Fnatre

(...) Die von Ihnen zitierte Aussage, dass der NSA-Untersuchungsausschuss derzeit keine Möglichkeit hat Edward Snowden als Zeugen zu vernehmen, entspricht der Realität. Die Entscheidung, ob Edward Snowden zwecks Aussage vor dem Untersuchungsausschuss nach Deutschland einreisen kann, obliegt der Bundesregierung und nicht dem Untersuchungsausschuss. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.