Fragen an die Abgeordneten — Hamburg 2011-2015

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 43 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 43 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Holster,

ich möchte mit meiner 10. Klasse eine 3-tägige Berlinfahrt im Juni/ Juli 2015 unternehmen. Diese Klassenfahrt...

Von: Rin Yrvara

An:

(...) PS: Gerne biete ich Ihnen aber eine Führung durch das Hamburger Rathaus an. Das wunderschöne Rathaus ist immer einen Besuch wert! (...)

Sehr geehrte Frau Prof. de Libero,

wie kann ich deine Arbeit zu AFG erhalten bzw. erwerben. Ich bin noch immer interessiert.

Die...

Von: Qvrgzne Uraxr

(...) habe gerade erst selbst die ersten Exemplare zu "Tod im Einsatz" erhalten. Wenn Du mir auf kontakt@loretana-de-libero.de Deine Anschrift schickst, sende ich Dir gern eins zu. (...)

Sehr geehrter Herr Holster,
danke, dass Sie sich die Zeit für so eine ausführliche Antwort genommen haben. Ich möchte dazu noch ein paar...

Von: Ryxr Qhuareg

An:

(...) An dieser Stelle ist die angesprochene Kompetenz der Lehrkraft gefordert zu erkennen, welche Methode für welche Schülerinnen und Schüler sinnvoll erscheint oder nicht. Sollte eine Lehrkraft aber zu dem Schluss kommen, dass ein Kind durch eine bestimmte Methode die größten Lernerfolge erzielt, erschließt sich mir nicht, warum man den Einsatz dieser Methode grundsätzlich verbieten sollte. (...)

Sehr geehrter Herr Holster,

ich wende mich an Sie wegen zwei Fragen:

Zunächst einmal bin ich Lehrer an einer Hamburger...

Von: Naqernf Xrtry

An:

(...) Alles nähere hierzu wird durch die „Bestimmungen über die reisekostenrechtliche Erstattung von Aufwendungen für Schulfahrten“ geregelt. Für die Abrechnung von Schulfahrten gibt es ein Antragsformular, welches in der Schule ausgefüllt und abgegeben werden kann. Nach Einreichen eines solchen Antrags können Kosten unter Umständen übernommen werden. (...)

Sehr geehrter Herr Holster,

bisher konnten Grundschullehrer in Hamburgs Schulen selbst entscheiden, mit welcher Methode sie Schülern Lesen...

Von: Ryxr Qhuareg

An:

(...) zunächst möchte ich auf Ihre kritischen Ausführungen zur Methode „Lesen durch Schreiben“ eingehen und danach aufzeigen, welche weiteren Unterstützungsmöglichkeiten es für Ihren Sohn geben könnte. (...)

Lieber Hansjörg Schmidt,

die Deputation der Bildungsbehörde hat beschlossen, den Informatik-Unterricht als nicht mehr verpflichtet...

Von: Qnavry Yragsre

(...) die Stadtteilschulen haben einen Gestaltungsraum von 21 Stunden, um die Naturwissenschaften und die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch zu verstärken. Ich setze mich in der weiteren Debatte um die informatorische Ausbildung dafür ein, dass die Schuldeputation Empfehlungen an die Stadtteilschulen ausspricht, damit dieser Gestaltungsspielraum zukünftig auch für die für das Weltverständnis der digitalen Zeit so wichtige Informatik genutzt wird. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Scheuerl,

ich bedanke mich herzlich für ihre schnelle Antwort, möchte jedoch anmerken, dass der betroffene Schüler...

Von: Ryxr Qäuareg

(...) Eine aktuelle Studie zu Hochbegabten belegt, dass ‚Inklusion‘ im allgemeinen Schulsystem für die betroffenen Kinder im Regelfall mit einer schlechteren Förderung verbunden ist: Hochbegabte, die in speziellen Förderklassen unterrichtet werden, schneiden demgegenüber besser ab: (...)

ich möchte von ihnen wissen, warum es in Hamburg möglich ist, dass Schüler mit Lese- Rechtschreibschwierigkeiten in der Schule so wenig gefördert...

Von: Ryxr Qäuareg

(...) Wir prangern diesen Konstruktionsfehler des Rabe-"Inklusions"-Konzeptes seit den ersten Ankündigungen von Senator Rabe sowohl durch das Elternnetzwerk "Wir wollen lernen!" (www.wir-wollen-lernen.de) als auch über die CDU-Fraktion an. Auch die Kammern und die Fachverbände kritisieren das Vorgehen von Senator Rabe scharf. (...)

Sehr geehrte Frau Heyenn,

ich möchte von ihnen wissen, warum es in Hamburg möglich ist, dass Schüler mit Lese- Rechtschreibschwierigkeiten...

Von: Ryxr Qäuareg

An:
Dora Heyenn
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Holster,

ich möchte von ihnen wissen, warum es in Hamburg möglich ist, dass Schüler mit Lese-...

Von: Ryxr Qäuareg

An:

(...) In der Tat haben Sie recht, dass dieser theoretische Anspruch auf AUL nach der Klasse 6 wegfällt. Allerdings wird der betroffeneSchüler sicherlich weiterhin von den schulischen Förderangeboten unterstütztwerden können. (...)

Sehr geehrte Frau Kammeyer,

die Öffnungszeiten des Prüfungsamtes der TUHH (...

Von: Zhfn Lreyvxnln

(...) Da ich selber Studentin bin, kann ich Ihre Verärgerung über die Situation des Prüfungsamtes sehr gut nachvollziehen. Bezüglich der Schließung der Prüfungsämter an der Technischen Universität Hamburg- Harburg, gibt es nun folgendes Update. Es wurden zwei neue Stellen für das Prüfungsamt ausgeschrieben. (...)

Sehr geehrte Frau Stöver,

ich denke das Problem der Prüfungsplanung an der TUHH ist ihnen bereits bekannt. Dennoch möchte ich noch einmal...

Von: Senamvfxn Söeqre

An:

(...) ich setze mich gerne für die Belange der TU-Studenten ein. Ich habe bereits Kontakt mit den mir bekannten Ansprechpartnern aufgenommen und werde Ihnen gerne über die Gesprächsergebnisse berichten. (...)

Pages