Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2009-2014

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 44 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 44 Fragen aus dem Themenbereich Integration

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Integration 1März2014

hallo frau keller,
sie setzen sich in talkshows immer für die freizügigkeit der einwanderung ein,jetzt meine frage.wieso muss ich als...

Von: Uneel Xehrtre

An:
Franziska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Dass EU-BürgerInnen das Recht haben, in einem anderen EU Land zu arbeiten oder zu studieren, ist eine der größten Errungenschaften der EU. Die EU-Regeln zur Freizügigkeit legen gleichwohl einige Grundbedingungen fest. EU-BürgerInnen dürfen sich bis zu drei Monaten ohne jede Einschränkungen in einem anderen EU-Land aufhalten. (...)

# Integration 10Feb2014

Sehr geehrter Herr Schulz, ich habe heute morgen im Radio Ihre Stellungnahme zu der aktuellen Volksabstimmung in der Schweiz gehört: diese lautete...

Von: Wna-Zvpunry Fpueöef

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 9Jan2014

Guten Tag Herr Ferber,

zu der Forderung von Herrn Seehofer Armutszuwanderung zu begrenzen habe ich eine Frage. Wenn Armutszuwanderer hier...

Von: Fvtevq Fpuzvgg

An:

(...) Der richtige Ansatz ist also, den bestehenden Rechtsrahmen künftig vollends auszuschöpfen. Damit Leistungsmissbrauch künftig nicht mehr möglich ist, müssen die Gewerbeaufsichtsämter, die für das Kindergeld zuständigen Finanzämter sowie die für Hartz IV zuständige Bundesagentur für Arbeit besser kooperieren. (...)

# Integration 3Jan2014

Sehr geehrte Frau Dr. Gräßle,

in jeder Zeitung liest man von der nunmehr vollzogenen totalen Freizügigkeit gerade für Bulgaren und Rumänen...

Von: Near Unearpxre

(...) Um direkt auf Ihre eigentliche Frage einzugehen: Altenpflegerinnen und Altenpfleger, die mit den Bewohnern nicht sprechen können, das ist sehr bedauerlich und nicht in Ordnung. Ich kann Ihnen hier nur den Kontakt zu den örtlichen Behörden empfehlen bzw. (...)

# Integration 14Nov2013

Sehr geehrter Herr Chatzimarkakis,

es gibt eine massive Armutseinwanderung. Ich senden Ihnen hierzu einen Link mit:

...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

(...) Seit dem EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien, hat die EU umfangreich geholfen, um eine Angleichung der Lebensstandards einzuleiten. (...)

# Integration 14Nov2013

Sehr geehrte Frau Michels,

es gibt eine massive Armutseinwanderung. Ich senden Ihnen hierzu einen Link mit:

...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

An:
Martina Michels
DIE LINKE

(...) Die EU stellt für die unterdurchschnittlich entwickelten Regionen Gelder aus den Strukturfonds (EFRE; ESF), für die ärmsten Länder zusätzlich Mittel aus dem Kohäsionsfonds sowie für die Gemeinsame Agrarpolitik Mittel aus den Landwirtschaftsfonds (EAGFL und ELER) zur Verfügung. Sie und ein paar weitere kleinere Finanzierungsinstrumente machen den übergroßen Teil des EU-Haushalts aus (ca. (...)

# Integration 14Nov2013

Sehr geehrter Herr Bütikofer,

es gibt eine massive Armutseinwanderung. Ich senden Ihnen hierzu einen Link mit:

...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

An:
Reinhard Bütikofer
DIE GRÜNEN

(...) Was die EU tut, um die Armut in Bulgarien und Rumänien zu lindern? Die EU hat diese Länder aufgenommen, bietet ihnen den Zugang zum gemeinsamen Markt und bietet ihnen mit Regionalfonds-Mittel und anderen Leistungen, etwa im Rahmen der gemeinsamen Agrarpolitik, vielfältige Unterstützung an. (...)

# Integration 2Nov2013

Sehr geehrter Herr Bütikofer!

Wie wollen Sie die Einwanderung begrenzen? Ich habe meinen Job an eine jüngere Polin verloren und mein Chef...

Von: Hyyn Fpujnemre

An:
Reinhard Bütikofer
DIE GRÜNEN

(...) Ihre Zuschrift macht mir leider den Eindruck, als gehörten Sie zu den Menschen, denen jedes "Argument" Recht ist, solange es gegen Einwanderung geht. Sie nehmen Anstoß daran, dass Menschen auf der Flucht "an Schleuser Geld bezahlen können". (...)

# Integration 31Okt2013

Sehr geehrter Herr Bütikofer,

in einem kurzen Kommentar der BILD steht folgendes:

Linke Vereinfacher:

"Schreckliche Bilder...

Von: Fvyxr Fbeoryyb

An:
Reinhard Bütikofer
DIE GRÜNEN

(...) Ist es nicht eine zynische Logik zu sagen, man müsse einigen tausend Menschen die Zuflucht verweigern, weil man sie nicht einigen Millionen gewähren könne? Das ist ja noch schlimmer als der böse Satz vom Boot, das angeblich voll sei. (...)

# Integration 30Okt2013

Sehr geehrter Herr Ertug,

ich habe Ihre Antwort vom 29.10.2013 an Herrn Mayer gelsen.

Mich wundert es immer wieder, wie einfach...

Von: Veztneq Erfpu

An:

(...) Schließlich sind es Unions-Politiker, die ohne Karenzphase oder sogar noch während ihrer Amtszeit in die Wirtschaft wechseln. Ganz aktuell zum Beispiel Eckart von Klaeden, gegen den jetzt auch die Staatsanwaltschaft wegen möglicher Vorteilsannahme ermittelt. Oder auch Roland Koch, Otto Wiesheu usw. (...)

# Integration 12Okt2013

Sehr geehrter Herr Bütikofer,

dass ich nur einen Satz für die Katastrophe übrig habe, hat seine Gründe- aber garantiert bin ich nicht...

Von: Trbet Znlre

An:
Reinhard Bütikofer
DIE GRÜNEN

(...) Niemand hat die Macht oder die Mittel, die Realität großer Flüchtlingsbewegungen in Afrika und aus Afrika einfach "an der Wurzel zu ändern". Eine andere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit den betroffenen Ländern würde viel helfen. (...)

# Integration 11Okt2013

Sehr geehrter Herr Händel,

ich habe durch Anstrengung erreicht, dass ich trotz gesundheitlicher Einschränkungen mein Geld selbst verdiene....

Von: Tüagre Zöqre

An:
Thomas Händel
DIE LINKE

(...) Auch wir finden, dass man die in Deutschland bestehende Arbeitslosigkeit nicht herunterspielen darf, gerade wegen der statistischen Betrügereien der Bundesregierung. (...) Mit einem flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn liessen sich viele dieser ausbeuterischen Arbeitsverhältnisse schon unterbinden. (...)

Pages