Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2009-2014

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 21 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 21 Fragen aus dem Themenbereich Familie

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Familie 14Sep2017

Sehr geehrter Herr Schulz,
wie stehen Sie zu den Forderungen teilweise aggressiv agierender Männer- und Väterverbände? Diese wollen...

Von: Pbfvzn Ureefgrva

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 11Feb2014

Sehr geehrte frau Niebler,

in einigen Bundesländern, gibt es de möglichkeit, kinderlosen Ehepaare finanzielle unterstützung zu beantragen,...

Von: Naa Onory

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 14Dez2013

Sehr geehrter Herr Dr. Theurer, bitte beziehen Sie Stellung zur Forderung einiger EU Parlamentarier? Falls diese Vorlage A7-0426/2013 zur...

Von: Crgre Jvyuryz

An:

(...) Aufgrund von kritischen Textpassagen wurde der Estrela-Bericht am 22. Oktober vom Europäischen Parlament zurück an den beratenden Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter (FEMM) zur Überarbeitung verwiesen. (...)

# Familie 26Okt2013

Lieber Herr Schulz,

mich würde Ihre Position zum obigen Thema interessieren.
Haben Sie der Resolution A7-0306/2013 zugestimmt und...

Von: Naqernf Xenhfunne

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 10Okt2013

Sehr geehrter Herr Dr. Liese,

Ihre Partei regiert Deutschland und verantwortet somit auch die Fick- (mach´s) und Kondomreklame (mach´s mit...

Von: Fgrsna Frqynpmrx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 3Sep2013

Sehr geehrte Frau Jutta Steinruck,

ich frage nach gerechter Behandlung. Zu meiner Rente wurde der 1. Sohn meines Mannes, den er mit in die...

Von: Urvxr Ubravt-Fvrtevfg

An:

(...) Ich kann Ihren Ärger verstehen, dass der 1. Sohn Ihres Mannes, den Sie wie einen eigenen Sohn in der Familie versorgten, bei der Berechnung der Rente nun keine Rolle spielt. (...)

# Familie 4Aug2013

Ihre Antwort an Senh Enhfpure zum Thema Abtreibung,

in der heutigen Praxis zum Thema Abtreibung geht es...

Von: Oreauneq Xvpmxn

An:
Sabine Wils
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 26Feb2013

Sehr geehrter Herr Dr. Pieper,

einem Artikel in den Westfälischen Nachrichten habe ich entnommen, dass Sie sich zum Thema Adoptionsrecht...

Von: Wöet Cöffr

(...) Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass Politik auch dem Deutschen Verfassungsgericht klar signalisieren muss, dass wertegebundene Argumente in eine Rechtsprechung durchaus einfließen können. Den besonderen Schutz von Ehe und Familie durch „Gleichgültigkeit“ auszuhöhlen, ist für mich einfach nicht tragbar. (...)

# Familie 6Dez2012

Sehr geehrte Herr Geier,

ich bin Wählerin in Ihrem Bezirk und interessiere mich aktuell für Ihre Arbeit. Für mich und meine Familie ist die...

Von: Xneyn Züyyre

An:

(...) Am 20. November 2013 habe ich gemeinsam mit einer breiten fraktionsübergreifenden Mehrheit des Europäischen Parlaments am Mittwoch in Straßburg für eine verbindliche Frauenquote gestimmt. Wir wollen börsennotierte Unternehmen in der EU dazu verpflichten, bis zu 40 Prozent ihrer Aufsichtsratposten ab 2020 mit Frauen zu besetzen. (...)

# Familie 14Nov2010

Sehr geehrter Herr Häfner,
die Geburtenzahlen in Deutschland sinken erneut um ca. 17000, lt. Stat. Bundesamt.

Wie stehen sie zur...

Von: Treuneq Onhre

An:
Gerald Häfner
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 14Nov2010

Sehr geehrter Herr Händel,
die Geburtenzahlen in Deutschland sinken erneut um ca. 17000, lt. Stat. Bundesamt.

Wie stehen sie zur...

Von: Treuneq Onhre

An:
Thomas Händel
DIE LINKE

(...) Statt einer Kriminalisierung des Schwangerschaftsabbruchs sollte eine bessere Unterstützung vor ungewollten Schwangerschaften geben, z.B. die Kostenübernahme für Verhütungsmittel bei den Bedarfssätzen beim Arbeitslosengeld II und dass die Kosten für eine Sterilisation von der Krankenkassen übernommen werden. (...)

# Familie 14Nov2010

Sehr geehrte Frau Niebler,
die Geburtenzahlen in Deutschland sinken erneut um ca. 17000, lt. Stat. Bundesamt.

Wie stehen sie zur...

Von: Treuneq Onhre

(...) Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass jedes Ungeborene ein Recht auf Leben hat. Daher halte ich die in Deutschland bestehende Regelung im Hinblick auf den Schwangerschaftsabbruch für eine durchaus angemessene Lösung. Demzufolge ist die Schwangere vor dem Abbruch der Schwangerschaft zu einem Beratungsgespräch verpflichtet. (...)

Pages