Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2009-2014

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 206 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 206 Fragen aus dem Themenbereich Verbraucherschutz

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Was erhofft sich die FDP vom TTIP abokommen? Klagerecht gehen unseren Staat, aushebeln von allem was Verbraucher bisher durchgesetzt haben um evt...

Von: Fgrsna Xyvzrx

An:

(...) danke Ihnen für Ihr Schreiben vom 23.04.2014, in dem Sie insbesondere die Themen Klagerecht und Standards ansprechen. Diese sind ohne Zweifel von überragender Bedeutung für die Akzeptanz eines Freihandelsabkommens mit den USA. (...)

# Verbraucherschutz 24März2014

Sehr geehrter Herr Schulz,
bezüglich der Vorbereitung für das TTIP-Freihandelsabkommen zwischen USA und Europa vermisse ich Tranzparenz über...

Von: Revxn Xeramre

An:

(...) Oktober 2013 vor Vertretern der Amerikanischen Handelskammer in Brüssel hingewiesen. Ich habe in dieser Rede aber auch erläutert, wieso ich ein transatlantisches Freihandelsabkommen im Kontext der zunehmenden Globalisierung grundsätzlich als im Interesse der EU und ihrer Bürger betrachte. (...)

# Verbraucherschutz 10März2014

Sehr geehrte Fr. Westphal!

Versicherungsmathematisch ergänze ich meine Argumentation: Bisher wählen eher solche Versicherungsnehmer...

Von: Ervaubyq Oerhre

Sehr geehrter Herr Breuer,

Vielen Dank für Ihre Rückfrage zur unbegrenzten Deckung von Kfz-Haftpflichtversicherungen.

Nach meinem...

# Verbraucherschutz 9März2014

Sehr geehrte Frau Meißner!

Die Ökostromförderung stößt neuerdings auch bei einer Expertenkommission auf Kritik, die der Bundestag...

Von: Ibyxre Znlre-Trrfra

An:

(...) Wir setzen uns deshalb für eine zügige und grundlegende Reform des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes ein. (...) Ursache der von Ihnen beschriebenen Probleme sind also vor allem falsche Anreize, die von der garantierten Einspeisevergütung ausgehen. (...)

# Verbraucherschutz 8März2014

Sehr geehrte Frau Westphal!
Den Kern Ihrer Argumente sehe ich hierin:

"Gerade kleinere Mitgliedstaaten haben oftmals keinen großen...

Von: Ervaubyq Oerhre

(...) Vielen Dank für Ihre Rückfrage zur unbegrenzten Deckung von Kfz-Haftpflichtversicherungen. (...)

Guten Tag,

Ich erhielt heute den nachstehenden Link. Es steht darin u. a., dass eine Abstimmung im Europa Parlament bevorstehe. Wie stehen...

Von: Oneonen Fpunezna

(...) Für mich ist die gesetzliche Absicherung von Netzneutralität dringend notwendig. Es darf nicht dazu kommen, dass Unternehmen den Internetverkehr nach ihren wirtschaftlichen Interessen regulieren. (...)

Hallo Herr Händel, heißt das die Bürger haben keine Chance die Wasser-Privatisierung abzuwenden? Es kann doch nicht sein das unsere "...

Von: Trbet Qvzvgevh

An:
Thomas Händel
DIE LINKE

(...) Sie als Bürger können sich einmischen, können sich engagieren. In einer Partei, in einer der vielen Initiativen gegen die Politik der Herrschenden, für ein anderes Europa. Und Sie können am 25. (...)

Werter Herr Florenz,

die EU wird sehr wahrscheinlich den Anbau von Genmais erlauben (...

Von: Ureoreg Qrexfra

(...) Februar. Gerne möchte ich Ihnen im Folgenden auf Ihre Fragen zum Anbau von Genmais, zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA und zur Europawahl antworten. (...)

Sehr geehrter Herr Cramer,
wie stehen Sie zur Initiative „Wasser ist ein Menschenrecht“ die sich gegen die Privatisierung von Wasser richtet...

Von: Urael Betvf

An:
Michael Cramer
DIE GRÜNEN

(...) wie alle Grünen im Europäischen Parlament habe auch ich mich sehr über den Erfolg der Europäischen Bürgerinitiative "Wasser ist ein Menschenrecht" gefreut. Durch den öffentlichen Druck und durch die vielen Initiativen und Resolutionen vor Ort sah sich Kommissar Barnier gezwungen, die Reißleine zu ziehen: Wasser soll nun aus der Konzessions-Richtlinie ausgenommen werden. (...)

Hallo Herr Brock

wie kann es sein,dass die USA ständig ihre Interressen in Bezug auf Freihandel oder Genlebensmittel,in der EU durchsetzen...

Von: Naqv Fpuhym

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Dr. Niebler,

Sie haben trotz NSA Skandal gegen die Aussetzung des SWIFT-Abkommens mit der USA gestimmt. Sehen Sie sich...

Von: Enys Fneenmva

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Händel,

noch vor wenigen Wochen wurde das Thema Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft mit den USA in...

Von: Wbanguna Oeraqyr-Oruavfpu

An:
Thomas Händel
DIE LINKE

(...) Die LINKE fordert die umfassende Information der Öffentlichkeit, eine breite öffentliche Debatte und eine umfassende Beteiligung des Europäischen Parlaments. Es geht gerade jetzt darum, mit der Einbeziehung aller gesellschaftlichen Akteure die europäische Demokratie gegen die Herrschaft der Hinterzimmer durchzusetzen und dieses Abkommen zu verhindern. (...)

Pages