Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2009-2014

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 346 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 346 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 17Apr2014

Als Bioimker frage ich sie, ob sie der Honig-Richtlinie des EU-Parlamentes zugestimmt haben? Ich bemühe mich seit Jahren gentechnikfreien Honig zu...

Von: Unaf-Wbnpuvz Jreare

(...) In Bezug auf die sogenannte EU-Honigrichtlinie geht es um die grundlegende Frage, ist Pollen ein natürlicher Bestandteil des Honigs oder eine Zutat. Die Europäische Kommission vertrat in ihrem Vorschlag zur Überarbeitung der 2001 verabschiedeten Honigrichtlinie die Ansicht, dass das entsprechende Urteil des Europäischen Gerichtshofs, in dem Pollen als Zutat von Honig definiert wird, sachlich nicht korrekt und problematisch ist, da es die internationale Praxis und die Normen des Codex Alimentarius außer Acht lässt. (...)

# Gesundheit 29März2014

Was halten Sie von der Forderung den Schwerst- und Spezialfällen an den Universitäts-Kinderkliniken umgehend eine faire und kostendeckende...

Von: Oreaq Jreare

An:

(...) Ihre Sorgen über die finanzielle Situation der Universitätskinderkliniken mit Blick auf Schwerst- und Spezialfälle nimmt Herr Böge sehr ernst. (...) Diese Maßnahmen zur Stabilisierung der Versorgung führen zu einer Entlastung der Krankenhäuser in den Jahren 2013 und 2014 in Höhe von 1,1 Mrd. (...)

# Gesundheit 29März2014

Was halten Sie von der Forderung den Schwerst- und Spezialfällen an den Universitäts-Kinderkliniken umgehend eine faire und kostendeckende...

Von: Oreaq Jreare

An:

(...) März bezüglich der kostendeckenden Vergütung von Schwerst- und Spezialfällen für Universitäts-Kinderkliniken. (...) Ich unterstütze das vom liberalen Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr eingeleitete und der schwarz-gelben (sagen wir das so?) Bundesregierung im Juni 2013 verabschiedete Soforthilfe-Paket, das bei den Fallpauschalen für 2013 und 2014 einen Aufschlag vorsieht. (...)

# Gesundheit 29März2014

Was halten Sie von der Forderung den Schwerst- und Spezialfällen an den Universitäts-Kinderkliniken umgehend eine faire und kostendeckende...

Von: Oreaq Jreare

An:

(...) Natürlich unterstütze ich Ihre Forderung nach einer fairen und kostendeckenden Vergütung für Schwerst- und Spezialfälle an den Universitäts-Kinderkliniken und ich hoffe, dass sich sehr bald hier auch eine deutliche Verbesserung einstellt. Der Bundestag hat im vergangenen Sommer ein Gesetz beschlossen, das die finanzielle Situation der Krankenhäuser verbessern soll und die Große Koalition im Bund sieht die Sicherung der Krankenhausfinanzierung als einen ihrer Schwerpunkte in der Gesundheitspolitik. (...)

# Gesundheit 29März2014

Was halten Sie von der Forderung den Schwerst- und Spezialfällen an den Universitäts-Kinderkliniken umgehend eine faire und kostendeckende...

Von: Oreaq Jreare

An:
Jan Philipp Albrecht
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Frage. In der Tat gibt es bei den stationären Vergütungen Probleme. Das betrifft neben den so genannten Extremkosten auch die Finanzierung der Notfallambulanzen. (...)

# Gesundheit 24März2014

Sehr geehrte Frau Jeggle,

halten Sie es für richtig bzw. vertretbar, daß gentechnisch veränderte Bestandteile im Pollen, bzw. der damit...

Von: Zngguvnf Jntare

(...) Pollen macht mit 0,003-0,3 % einen geringen Anteil im Honig aus und der Honig müsste, je nachdem ob Pollen nun Bestandteil oder Zutat ist, entsprechend gekennzeichnet werden. Es handelt sich hierbei um eine lebensmittelrechtliche Frage, nicht um Gentechnikgesetzgebung. (...)

# Gesundheit 24März2014

Sehr geehrte Frau Rühle,

halten Sie es für richtig bzw. vertretbar, daß gentechnisch veränderte Bestandteile im Pollen, bzw. der damit...

Von: Zngguvnf Jntare

An:
Heide Rühle
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 24März2014

Sehr geehrte Frau Dr. Gräßle,

halten Sie es für richtig bzw. vertretbar, daß gentechnisch veränderte Bestandteile im Pollen, bzw. der damit...

Von: Zngguvnf Jntare

(...) Das deutsche Modell, mit einem GVO-Register, das GVO-Gebiete kennzeichnet, hat sich bewährt und wäre auch auf EU-Ebene sinnvoll. Dafür haben wir uns im entsprechenden Ausschuss eingesetzt. (...)

# Gesundheit 24März2014

Sehr geehrte Frau Gebhardt,

halten Sie es für richtig bzw. vertretbar, daß gentechnisch veränderte Bestandteile im Pollen, bzw. der damit...

Von: Zngguvnf Jntare

(...) Ich bin absolut Ihrer Meinung, dass Verbraucher ein Recht haben, zu wissen, ob ihre Lebensmittel gentechnisch verändertes Material enthalten. Die von Ihnen angesprochenen Grundproblematik der Kontaminierung von Lebensmitteln durch gentechnisch verändertes Material kann durch eine Kennzeichnungspflicht allerdings nicht beigekommen werden. (...)

# Gesundheit 24März2014

Sehr geehrter Herr Caspary,

halten Sie es für richtig bzw. vertretbar, daß gentechnisch veränderte Bestandteile im Pollen, bzw. der damit...

Von: Zngguvnf Jntare

An:

(...) Bei der Revision der Honigrichtlinie handelt es sich um eine rein lebensmittelrechtliche Klarstellung, nicht aber um Gentechnikgesetzgebung. Die des Öfteren aufgestellte Behauptung, mit der Revision solle die Verunreinigung von Honig mit Pollen genetisch veränderter Organismen (GVO) vertuscht werden, zielt daher ins Leere. (...)

# Gesundheit 24März2014

Sehr geehrter Herr Dr. Schwab,

halten Sie es für richtig bzw. vertretbar, daß gentechnisch veränderte Bestandteile im Pollen, bzw. der...

Von: Zngguvnf Jntare

(...) Die Diskussion um die Zulassung von genetisch veränderter Organismen (GVO) in Europa ist sehr umstritten und die Kompetenzen der zuständigen Entscheidungsträger auf nationaler sowie europäischer Ebene nicht auf den ersten Blick klar erkennbar. Gegenstand der Revision der sogenannten Honigrichtlinie, die das Europäische Parlament am 15. (...)

# Gesundheit 8März2014

Guten Tag Herr Schulz,

ich mache es kurz. Über die E-Zigarette wird viel lamentiert. Und das Hauptargument ist, dass sie süchtig mache und...

Von: Qe. Unaf Fpuzvqg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages