Fragen an die Abgeordneten — Hessen 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 31 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 31 Fragen aus dem Themenbereich Demokratie und Bürgerrechte

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Cardenas,
wie dies auch von allen Parlamentarieren der Linken gefordert wird, geben auch sie auf den Webseiten der...

Von: Enys Oregenz

An:
Barbara Cárdenas
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Roth!
Wie fassen Sie nach der jüngsten Wahl Ihre bisherige parlamentarische Tätigkeit zusammen und welchen politischen...

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Frau Wallmann!
Wie fassen Sie nach der jüngsten Wahl Ihre bisherige parlamentarische Tätigkeit zusammen und welchen...

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

An:

(...) Die Arbeit der CDU-geführten Regierung der letzten fünf Jahre war erfolgreich - folgende Punkte möchte ich anführen: 2500 neue Lehrerstellen wurden geschaffen, die Investitionen im Bildungsbereich wurden seit der Regierungsübernahme im Jahr 1999 um rund 1,2 Milliarden Euro auf mehr als 3,5 Milliarden Euro aufgestockt, die Schuldenbremse wurde durch eine Volksabstimmung mit großer Zustimmung in die Hessische Verfassung aufgenommen, eine Klage gegen den Länderfinanzausgleich auf den Weg gebracht, mit den Konjunkturprogrammen des Landes (ca. 1,7 Milliarden Euro) und des Bundes (ca. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Spies,

im Kommentar zu einem DSM-V- kritischen SPIEGEL- Beitrag von Klaus BLECH ("Wahnsinn wird normal") merkte...

Von: Jvysevrq Zrvßare

An:

(...) Vielen Dank für Ihre Email. Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen befasst sich intensiv mit den genannten Fragestellungen und hat eine sehr kritische Haltung zur Ökonomisierung im Gesundheitswesen (vergl. Antrag G 9 zum Bundesparteitag auf www.spd.de ). (...)

Sehr geehrte Frau Wiesmann,

mit großer Verwunderung verfolge ich derzeit die Berichterstattung über die Aktivitäten des amerikanischen...

Von: Zngguvnf Gunhore

(...) Lassen Sie mich gleich zu Beginn festhalten, die Aufklärung der Vorgänge um die Spionagesoftware Prism nehme ich sehr ernst. Sie müssen daher umfassend aufgeklärt werden. Inwiefern hessische Belange tangiert sein könnten, liegt derzeit aber im Bereich der Vermutungen. (...)

Blockupy-Untersuchungsausschuß des hessischen Landtags: Es hat eine Stimme gefehlt!

Ihre? Die SPD-Fraktion hat gg. das Einsetzen des...

Von: Oreauneq Fpuüyxr

(...) Die SPD-Landtagsfraktion hat daher den Ministerpräsidenten aufgefordert den Innenminister Boris Rhein, als politisch Verantwortlichen für die Vorkommnisse am 1. Juni, zu entlassen. (...)

Sehr geehrte Frau Hofmeyer,

werden Sie am 15.03.2013 für eine Aufhebung des Artikels 87a, Abs. 4 GG bzw. eine Änderung des Art. 35 GG...

Von: Anqvar Fpubzohet

Sehr geehrte Frau Schomburg,

für Ihre Anfrage danke ich Ihnen!

Sicher wollten Sie Ihre Frage und Bitte an die örtlich zuständigen...

Hallo Herr von Zech,

wie stehen Sie zu dem unten genannten Thema und wie werden Sie abstimmen?

"Am Freitag, dem 15. März 2013, wird...

Von: Anqvar Fpubzohet

An:

(...) Ich kann mich der BeschlussempfehluBeschlussempfehlunganschließen. (...)

Werter Hr. Dr. Büger

über Ihre Antwort bin ich etwas fassungslos. D.h. Sie halten es persönlich und als Partei für legitim, daß man über...

Von: Nyserq Ohyram

(...) Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Lasse Becker hat von problematischen Äußerungen berichtet - Zitat Lasse Becker: "Ich bekomme am Wahlkampf-Stand in der Fußgängerzone zu hören: Ich würde euch ja wählen, aber dafür müsste erst einmal der Chinese weg." Zeitgleich gibt es im Hessischen Rundfunk (Radio HR3) eine Comedy, in der die Bundesregierung auf die Schippe genommen wird, wobei Vizekanzler Philipp Rösler mit chinesischem Akzent und in gebrochenem Deutsch dargestellt wird, obwohl er bekanntermaßen Muttersprachler in Deutsch ist. Dies zeigt, dass wir die Debatte führen müssen. (...)

Werter Dr. Büger,
obwohl ich in Baden-Württemberg lebe, möchte ich Ihnen (und aus gutem Grund nicht Ihrem Parteikollegen) die Frage stellen...

Von: Nyserq Ohyram

(...) „Weshalb also die scharfe Kritik an dem Satz? Zumal Hahn nach der ersten Aufregung umgehend klargestellt hatte, dass er keinesfalls Rösler angreifen, sondern nur auf den in Deutschland weit verbreiten unterschwelligen Rassismus hinweisen wollte. Und Rösler sich auch keineswegs angegriffen fühlt. (...)

Sehr geehrter Herr Hahn,

Ich bitte Sie, den brillanten Kommentar in der Zeit von Herrn Driechner "Der Lärm der Mehrheit" (...

Von: Oregubyq Shyq

An:

Sehr geehrter Herr Fuld,

es freut mich, dass Sie Interesse an meiner Arbeit für unser Hessen und seine Menschen zeigen. Gerne antworte ich...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrte Frau Wiesmann,

auf die von Herrn Xvrjrt am 5.09.2012 gestellte Frage antworten Sie am 5.10....

Von: Gubznf Fpuüyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages