Fragen an die Abgeordneten — Hamburg 2008-2011

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 78 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 78 Fragen aus dem Themenbereich Demokratie und Bürgerrechte

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Guten Tag Frau Stapelfeldt,

ich würde gerne ihren Standpunkt zum geplanten Abriss des Elim-Krankenhauses erfahren. Wie Sie wissen, hat die...

Von: Crgen Cbefg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo , Herr Bischoff,

Bereits seit SPD-Zeiten existiert in HH ein in Teilen verfassungswidriges Pamphlet namens "Merkblatt für...

Von: Abeoreg Jvy

An:
Joachim Bischoff
DIE LINKE

(...) Das >Merkblatt für Straßenmusik und Strassentheater war mir bislang sowenig bekannt wie die darauf basierende Verwaltungspraxis der Behörden. (...)

In Berlin hat am Sonntag ein Volksentscheid stattgefunden zur Offenlegung der Geheimverträge der teilprivatisierten Wasserwerke. Nun hat die...

Von: Znevr Senaxr

An:

(...) Ich bin aber unabhängig davon der Auffassung, dass die LINKE Volksentscheide akzeptieren und - soweit sie dafür Verantwortung trägt - umsetzen muss, selbst wenn sie wirklich oder vermeintlich gute Gründe hat, mit dem Ergebnis nicht glücklich zu sein. So haben wir es hier mit dem Volksentscheid gegen die Primarschule gehalten. (...)

Sehr geehrter Herr Böwer,

als hundebesitzerin interessiert mich Ihr Einsatz für diesen Personenkreis:

Wie stehen Sie zu den...

Von: Vevf Ubcss

An:

(...) auch ich bin Hundebesitzer und mache meine Erfahrungen mit dem Hamburger Hundegesetz. (...)

Guten Tag Herr Felskowsky,

angesichts der Tatsache, dass sie noch nicht eine der hier gestellten Fragen beantwortet haben, stelle ich ihnen...

Von: Vatevq Tnatybss

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Ernst,

meine Frage an Sie: Wie stehen Sie zu meinem unten stehenden Problem mit der Ungleichbehandlung der Hundehalter in...

Von: Erangr Xnvamoretre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Dobusch,

meine Frage an Sie: Wie stehen Sie zu meinem unten stehenden Problem mit der Ungleichbehandlung der Hundehalter...

Von: Erangr Xnvamoretre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Timmermann,

mit großer Verwunderung musste ich zur Kenntnis nehmen, dass offenbar mit seltsamen Methoden versucht wird,...

Von: Vatb Qemrjvrpxv

(...) Es ist richtig, dass es ein sogenanntes Fairnessabkommen gibt, die vor allem ein Ziel verfolgen: Es sollte vermieden werden, dass sich Kandidatinnen und Kandidaten aufgrund finanzieller Möglichkeiten zu Lasten anderer parteiinterner Mitbewerber öffentlichkeitswirksam profilieren. Die Kandidaten und Kandiatinnen der SPD haben sich auf ein Fairnessabkommen verständigt, diese ist mit den Parteigremien abgestimmt. (...)

Sehr geehrter Herr Bahlke,

mit großer Verwunderung musste ich zur Kenntnis nehmen, dass offenbar mit seltsamen Methoden versucht wird, die...

Von: Vatb Qemrjvrpxv

An:

(...) Es ist richtig, dass es die oben genannten Regeln gibt, die vor allem ein Ziel verfolgen: Es sollte vermieden werden, dass sich Kandidatinnen und Kandidaten aufgrund finanzieller Möglichkeiten zu Lasten anderer parteiinterner Mitbewerber öffentlichkeitswirksam profilieren. Dieses Verfahren finde ich richtig. (...)

Sehr geehrter Herr Schuhmacher
Ich werde auf jeden Fall zur Wahl gehen.
Meine Frage lautet an Sie: Warum sollte ich unbedingt Sie...

Von: Xnfrz Nuzrq

(...) Als Wahlkreisabgeordneter habe ich in den vergangenen zweieinhalb Jahren das auf den Weg gebracht, was mir für diese Arbeit unabdingbar erscheint: der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern sowie zu den vielfältigen Einrichtungen meines Wahlkreises. Es dauert einige Zeit und erfordert viel Arbeit, tragfähige und vertrauensvolle Kontakte aufzubauen und sich tiefgehender mit den weitreichenden Problemen und Entwicklungen des Wahlkreises vertraut zu machen. (...)

Hallo Herr Neumann,

die SPD betont die Bürgerbeteiligung. Das Internet ist eine Möglichkeit, die immer wichtiger wird, um Beteiligung zu...

Von: Near Xäamvt

An:

(...) eine kurze Frage, eine kurze Antwort. Mir gefällt die Seite weder von ihrem Erscheinungsbild, noch ihrem Aufbau und Angebot. Und auch von der Eigentümer- und Betreiberstruktur bin ich nicht überzeugt. (...)

Sehr geehrter Herr Balke,
wie stehen Sie zu der Aktion ihres Parteigenossen Johannes Kahrs, der über die Kürzung der Mittel für die Stiftung...

Von: Wbnpuvz Oyüzry

An:

Sehr geehrter Herr Blümel,
vielen Dank für Ihre Frage.

Mir ist der von Ihnen geschilderte Sachverhalt nicht bekannt. Daher schlage...

Pages