Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2005-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 122 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 122 Fragen aus dem Themenbereich Frauen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Frauen 19Sep2009

Wie werden Sie allenerziehende Muttis unterstützen??Ich habe Hartz4 und Minijob von 400 Euro.Jeden Tag gehe ich los.Und dann wird einen die Hälfte...

Von: crgen eügmr

(...) Da unsere Politik den Prinzip folgt „Leistung muss sich lohnen“ und „wer arbeitet, soll mehr haben als der, der nicht arbeitet“, haben wir auch die Hinzuverdienstgrenzen im Vergleich zum Arbeitslosengeld II (Hartz IV) deutlich angehoben. Durch die verbesserten Hinzuverdienstgrenzen wirkt das Bürgergeld auf Arbeitslose und Geringverdienende aktivierend, stärkt die Eigenverantwortung und ist ein entscheidender Schritt zur Bekämpfung der Schwarzarbeit. Gleichzeitig erspart unser Konzept den Geringverdienern und Arbeitssuchenden den mehrfachen (demütigenden) Gang zu vielen Ämtern. (...)

# Frauen 19Sep2009

Bekomme Hartz 4.Bin alleinerziehende Mama mit einem 400 Euro Minijob. Gehe für die 400 Euro jeden Tag los.Und am Ende wird mir die Hälfte...

Von: crgen eügmr

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) Damit wären auch höhere Beträge verbunden. Wenn Eltern und vor allem allein Erziehende in Armut leben, wachsen auch die Kinder in Armut auf. Das darf und kann sich eine Gesellschaft eigentlich nicht leisten. (...)

# Frauen 18Sep2009

Sehr geehrte Frau Griese,
danke für Ihre Antwort. Ich finde es auch wichtig, Unterhaltsansprüche durchzusetzen. Dies ist zwar einfacher...

Von: Natryvxn Ohpuubym

An:

(...) Die SPD will, dass es künftig ein Wahlrecht zwischen Kinderzuschlag und Wohngeld auf der einen und Alg II auf der anderen Seite gibt. Wir möchten, dass es für Alleinerziehende eine spezialisierte Betreuung in den Arbeitsagenturen gibt. (...)

# Frauen 16Sep2009

Sehr geehrte Frau Griese,
Ich möchte Sie fragen ob sie schon einmal darüber nachgedacht haben, etwas gegen die Ungerechtigkeit zwischen...

Von: Natryvxn Ohpuubym

An:

(...) Die SPD fordert in ihrem Regierungsprogramm deshalb, den Unterhaltsvorschuss zu flexibilisieren. Priorität hat es jedoch, den Unterhaltsanspruch konsequent durchzusetzen, damit der Vorschuss erst gar nicht in Anspruch genommen werden muss. (...)

# Frauen 15Sep2009

Sehr geehrter Herr Dr. Gysi,

die Partei Die Linke möchte eine berufliche Gleichstellung von Mann und Frau, jedoch fordert Die Linke u.a....

Von: Qnavry Fvroraxäf

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 13Sep2009

Sehr geehrter Herr Lafontaine,

Ich habe bemerkt, dass sich die Linke für einen möglichst schnellen Abzug der deutschen Truppen aus...

Von: Fnzhry Eöpxra

An:
Oskar Lafontaine
DIE LINKE

(...) Natürlich wünsche ich mir, dass es den Frauen, Männern und Kindern in Afghanistan besser gehen soll. Aber Frieden und Freiheit können nicht militärisch herbei gebombt werden. (...)

# Frauen 7Sep2009

Guten Tag Frau Humme,

Im Sommer 2009 haben Sie wenn ich richtig informiert bin im deutschen Bundestag gegen eine Verschärfung der...

Von: Zvpunry Thgfsryq

An:

(...) Menschen mit einer Behinderung sind für mich und meine Partei selbstverständlich gleichberechtigte und gleichwertige Mitglieder unserer Gesellschaft. (...)

# Frauen 5Sep2009

Sehr geehrte Frau Aigner,

da Sie sich in meinem Wahlkreis zur Wahl stellen, würden ich Ihnen als Familienvater gerne einige Fragen stellen...

Von: Qvrgre Oenaqfgrggre

An:

(...) Ich habe für die Beratungspflicht gestimmt, da ich der Auffassung bin, dass schwangere Frauen sich in einer psychologisch sehr schwierigen Situation befinden, wenn sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden haben. Schon allein deswegen braucht es eine ergebnisoffene Beratung. (...)

# Frauen 29Aug2009

Sehr geehrte Frau Humme,

"Seit jeher hat das Patriarchat den größtenTeil seiner Energien der Unterdrückung von Männern gewidmet" (Zitat Hr...

Von: Gubznf Fpuzvqg

An:

(...) auch ich bin dafür: Mehr Frauen in die Schlüsselpositionen der Wirtschaft. Mehr Frauen in die Vorstände! (...)

# Frauen 28Aug2009

Sehr geehrte Frau Griese,

Bereits seit vielen Jahren gelten für den öffentlichen Dienst Gesetze welche unter anderem die Gleichstellung der...

Von: Senax Svfpure

An:

(...) Insbesondere im pädagogischen Bereich ist es sehr problematisch, wenn fast keine Männer diesen Beruf ergreifen. Dies gilt insbesondere für die Tätigkeiten als Erzieher in Kitas oder als Grundschullehrer. Gerade für Jungen fehlt es dadurch häufig bis zum zehnten Lebensjahr an Rollenvorbildern in diesem Bereich. (...)

# Frauen 23Juli2009

Sehr geehrte Frau Happach-Kasan,

Ich habe vor einiger Zeit ein paar Texte gelesen, die besagen, dass weibliche Politiker, wenn sie keine...

Von: Prera Nyrzqne

(...) Die politischen Handlungsmöglichkeiten, um dieses Ungleichgewicht in der Berichterstattung zu beseitigen, sind sehr gering. In der Gesellschaft sind wir Frauen gefordert, weiterhin für unsere gesellschaftliche Gleichstellung zu streiten und dabei möglichst auch männliche Bündnispartner zu finden. Wir müssen uns gegenseitig unterstützen. (...)

# Frauen 26Juni2009

Sehr geehrte Kerstin Griese,
immerhin sind Sie im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, deshalb wüsste ich gern, wie Sie dazu...

Von: Uraal Xnqare

An:

(...) eine Beschneidung, wie sie religiös-kulturellen Rahmen bei Jungen vollzogen wird, ist in keiner Weise mit der bei Mädchen ausgeübten Genitalverstümmelung, bei der weibliche Geschlechtsteile teilweise oder ganz entfernt werden, zu vergleichen. Dies ist der Grund dafür, dass bereits nach der heutigen Rechtslage die Genitalverstümmelung zweifelsfrei als Körperverletzung bestraft wird. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.