Fragen an die Abgeordneten — Hamburg 2004-2008

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 96 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 96 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 15Apr2007

Sehr geehrter Herr Maaß,

gestern war zu lesen:
„Die Hamburgische Bürgerschaft soll zum ersten klimafreundlichen reisenden...

Von: Gubznf Znenha

An:
Christian Maaß
DIE GRÜNEN

(...) Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Ich gebe Ihnen recht, dass wir Klimaschutz künftig in allen Bereichen mitdenken müssen und politische Maßnahmen noch viel stärker als bisher darauf Rücksicht nehmen müssen. Was den Dienstplan der Feuerwehr betrifft, so wird meine Fraktion voraussichtlich in Kürze gemeinsam mit der SPD einen Antrag in die Bürgerschaft einbringen, der Ihrem Anliegen weitgehend entsprechen will. (...)

# Umwelt 13Apr2007

Sehr geehrter Herr Dr. Dressel,

heute war zu lesen: „Hamburg unterstreicht seine selbst gewählte Vorreiterrolle im Klimaschutz mit einem...

Von: Gubznf Znenha

(...) In der Tat löst der neue Dienstplan zahllose unnötige Arbeitswege aus - und schädigt damit nicht nur die Familien und das ganze soziale Leben der Feuerwehrbeamten sondern auch die Umwelt und unser Klima. Nicht nur das Thema Klimaschutz ist z.Zt. (...)

# Umwelt 13Apr2007

Sehr geehrter Herr Dr. Jäger,

heute war zu lesen: „Hamburg unterstreicht seine selbst gewählte Vorreiterrolle im Klimaschutz mit einem...

Von: Gubznf Znenha

(...) mit dem Thema Klimaschutz sprechen sie ein Politikfeld an, das in letzter Zeit mit Recht immer mehr in den Vordergrund getreten ist. Ich glaube allerdings, dass das Thema Klimaschutz im Zusammenhang mit dem neuen Dienstplan der Feuerwehr eher am Rande eine Rolle spielt. Natürlich muss auch der Aspekt der Mehrfahrten berücksichtigt werden und dieser Punkt ist ja bereits in der öffentlichen Anhörung angesprochen worden, aber dieses Problem steht aus meiner Sicht nicht im Vordergrund der Überlegungen. (...)

# Umwelt 13Apr2007

Sehr geehrter Herr Claußen,

heute war zu lesen: „Hamburg unterstreicht seine selbst gewählte Vorreiterrolle im Klimaschutz mit einem...

Von: Gubznf Znenha

An:

(...) Ich hoffe, dass diesem positiven Beispiel viele weitere Arbeitnehmer folgen werden, um den Schadstoffausstoß weiter zu reduzieren. Denn Klimaschutz beinhaltet nicht nur große Programme und Projekte, sondern beginnt bei jedem Einzelnen von uns. So sind alle Hamburger aufgefordert, ihren Beitrag für eine messbare Reduzierung der CO2-Emissionen zu leisten, um die Stadt zu einer Modellregion für Klimaschutz und Klimaforschung zu entwickeln. (...)

# Umwelt 13Apr2007

Sehr geehrte Frau Möller

heute war zu lesen: „Hamburg unterstreicht seine selbst gewählte Vorreiterrolle im Klimaschutz mit einem eigenen...

Von: Gubznf Znenha

An:
Antje Möller
DIE GRÜNEN

(...) auch das Klimaschutzargument kann bei der Auseinandersetzung über die neue Dienstplanregelung eine Rolle spielen! (...) führen zu einer Belastung der Feuerwehrleute und ihrer Familien, die so nicht hinnehmbar ist. (...)

# Umwelt 13Apr2007

Sehr geehrter Warnholz

heute war zu lesen: „Hamburg unterstreicht seine selbst gewählte Vorreiterrolle im Klimaschutz mit einem eigenen...

Von: Gubznf Znenha

(...) Klimaschutz - auch den privaten - sollte in der Vermeidung unnötigen Energieverbrauchs liegen. Und die Fahrt zum Dienst ist sicherlich nicht unnötig. (...)

# Umwelt 14März2007

Sehr geehrter Herr Böttger,

in Hamburg wurden in den letzten Jahren zahlreiche Bäume gefällt, wie passt das mit dem Klimaschutz zusammen?...

Von: Znegvan Znegraf

An:

(...) bezüglich der Baumfäll-Aktionen, speziell im Bezirk Wandsbek, sollten Sie sich bitte an das Bezirksamt Wandsbek in der Schlossstrasse wenden. Dort fragen Sie bitte Herrn Baumgarten. (...)

# Umwelt 8März2007

Am S-Bahnhof Neuwiedenthal gibt es Fahrradstellplätze die abgeschlossen sind und die man gegen geringe Gebühr mieten kann. Ich habe heute erfahren...

Von: Fira Naqref

An:

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass zur Verminderung des CO2 Ausstoßes bei Kurzstrecken das Fahrrad ein wichtiges Verkehrsmittel ist, Fahrradstellplätze und -boxen an Bahnhöfen in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen sollten. (...)

# Umwelt 23Feb2007

betr. Salzschäden an Hamburger Wochenmarktbäumen,
Nachfrage zu meiner Frage vom 13.12.2006

hallo Herr Böttger
vielen Dank für...

Von: Hjr Pnefgrafra

An:

Lieber Herr Carstensen,

es freut mich, dass wir da etwas gemeinsam bewirken konnten. Wegen ihrer Anregung / Kritik werde ich mich bei der...

# Umwelt 4Jan2007

Sehr geehrter Herr Maaß,

Sie übten mehrfach Kritik an den Umbauplänen des Senats für das Umweltzentrum Karlshöhe.
Kann es sein, dass...

Von: Urezvar Urpxre

An:
Christian Maaß
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Hecker,

selbstverständlich kenne ich das Umweltzentrum aus mehrfacher eigener Anschauung. Ihre diesbezügliche...

# Umwelt 22Dez2006

Guten Tag Herr Hecht,

ich habe heute mit Entsetzen festgestellt, dass mir augenscheinlich eine Art "Hintenrum"-Berufsverbot droht... die in...

Von: Puevfgvnar Whev

An:

Sehr geehrte Frau Juri,

die Diskussion um Fahrverbote wegen Feinstaubemissionen für ältere Fahrzeug ist eingeschlafen. Ihnen droht somit...

# Umwelt 22Dez2006

Guten Tag Herr Böttger,

ich habe heute mit Entsetzen festgestellt, dass mir augenscheinlich eine Art "Hintenrum"-Berufsverbot droht... die...

Von: Puevfgvnar Whevpx

An:

Hallo Frau Jurick,

bitte entschuldigen Sie, dass meine Antwort nun doch einige Wochen auf sich warten ließ, aber ich musste mich selbst...

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.