Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2014-2019 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 123 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 123 Fragen aus dem Themenbereich Europa

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Europa 24Mai2014

(...) Ist das alles nicht ganz furchtbar? Sind die Grünen nicht glaubwürdig, weil sie sich aufs politische Foulspiel spezialisiert haben, mit dem Ergebnis, daß die Wiederaufarbeitung, plus die von Trittin erfundene Zwischenlagerung an den Atomkraftwerken (wie zum Beispiel in Landshut) sowie die Atommülltransporte zwischen den Atomanlagen den Weiterbetrieb für Jahrzehnte absicherten, ohne die EVUs in die Verantwortung für den eigenen Atommüll zu nehmen? (...)

Von: Uryran Cevrfgre

(...) Ich arbeite mit meinen deutschen Kolleginnen und Kollegen in der Fraktion Grüne/Europäische Freie Allianz vertrauensvoll zusammen. Deshalb möchte ich hier nicht die Bundespolitik der Grünen kommentieren. (...)

# Europa 24Mai2014

(...) Bitte versuchen Sie, das Ausmass für die Menschheit in Ihre Überlegungen einzubeziehen, denn es ist die Gesamtheit der Menschen auf diesem Planeten, die von diesem Abkommen betroffen ist. Und diese Menschheit besteht nicht nur aus globalen Konzernen und Finanzmagnaten. (...)

Von: Xynhf Qvrgm

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Europa 24Mai2014

(...) Wie stehen Sie zu TTIP ? Bisher haben Sie dazu keine Aussage gemacht, wollen Sie die Wähler von AfD hinters Licht führen,? (denn die meisten sind dagegen) (...)

Von: Urvam Jbys

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Europa 24Mai2014

Guten Tag,

die Umzüge des EU-Parlament zwischen Straßburg und Brüssel sind aufwendig, teuer und eine Katastrophe für die Umwelt. Sollte...

Von: Avxynf Grvpuznaa

An:
Martin Sonneborn
Die PARTEI

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Europa 23Mai2014

(...) Warum glauben Sie bzw. behaupten Sie, dass es keine Austeritätspolitik gegenüber den südeuropäischen Ländern geben würde, obwohl dies doch offensichtlich und nachweisbar ist?

Von: Crgre Obrggry

(...) So hatte Portugal im Jahr 2012 ein Haushaltsdefizit von 6,4 % des Bruttoinlandsprodukts, Griechenland von 9 % und Spanien sogar von 10,6%. Das alles trotz angeblicher "Austeritätspolitik". (...)

# Europa 23Mai2014

Würden sie Herrn Schulz als Komissionspräsidenten unterstützen ?

Von: Whfghf Evrgqbes

An:
Romeo Franz
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Europa 23Mai2014

(...) Angenommen ich wähle Ihre Partei am anstehenden Wahlsonntag, wie groß sehen Sie die Chancen mit Ihrer Partei ins EU Parlament einzuziehen, da ich meine Simme nicht verschenken möchte. Es heißt Sie bräuchten mind. (...)

Von: Crgre Ehqy

An:
Susann Mai
ÖDP

(...) Ich sehe ehrlich die besten Chancen, mit der ֖DP ins Europaparlament einzuziehen! (...)

# Europa 22Mai2014

(...) auf der Seite von https://politicsforpeople.eu/germany/de/ steht, dass Sie es ablehnen eine kläre Position für Transparenz und für die Abschaffung von Lobbyismus zu unterstützen. Heißt das, Sie befürworten den Lobbyismus, den die Banken und Wirtschaftsunternehmen bisher erfolgreich in den EU-Gremien betreiben? (...)

Von: Hyyn Fpuüera

An:
Anna Gros
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Europa 22Mai2014

(...) 1. Ausweitung der Umweltpolitik auf EU-Ebene: In welchen Bereichen könnten sie sich eine Ausweitung auf EU-Ebene vorstellen, welche Vorhaben müssten eher auf Bundesebene angestrebt werden, da sie auf Bundesebene einfacher zu realisieren sind? (...)

Von: Byvire Fvauneg

An:
Terry Reintke
DIE GRÜNEN

(...) Die EU kann und sollte es sich nicht leisten, eine Generation, die von der Krise besonders schwer getroffen wird, zu verlieren. Durch die falsche einseitige Sparpolitik werden strukturelle Probleme in einigen Ländern durch Spar- und Kürzungsvorschriften verschärft. Wir Grüne wollen eine Arbeitsplatz- bzw. (...)

# Europa 22Mai2014

(...) 4. Welche Mittel sehen sie auf EU-Ebene zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit? Oder sehen sie hier eher die Nationalstaaten in der Pflicht und warum? (...)

Von: Byvire Fvauneg

An:
Rebecca Harms
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Europa 22Mai2014

(...) Wie soll Europa in Zukunft in der Lage sein, wichtige Entscheidungen zügig und gewissenhaft im Interesse Europas zu fällen, wenn die Entscheidungsträger ebenso wie das Volk weiterhin zuerst das Wohl des eigenen Nationalstaates vor dem Europas sichern wollen. Wie können Sie eine europäische Identität, die sich auf gleicher Ebene befindet wie die nationalen Identitäten der Bürger, schaffen, ohne die Bildung eines europäischen Bundesstaates? (...)

Von: Wbfrcuva Genovgmfpu

(...) So setze ich mich gemeinsam mit den CDU-Abgeordneten aus Baden-Württemberg für die Fortführung der Anstrengungen zum Bürokratieabbau und eine Stärkung einer einheitlichen und konsequenten Anwendung von bestehendem EU-Recht in allen Mitgliedstaaten ein. Außerdem fordern wir eine Überprüfung aller europäischen Gesetze auf ihre Notwendigkeit, grundsätzlich schlanke Strukturen innerhalb der EU und eine bessere Nutzung des EU-Haushalts für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, etwa im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit oder die Integration von Zuwanderern. (...)

# Europa 21Mai2014

Ich habe den Eindruck, dass die EU immer mehr Rechte hat, während die Rechte der Nationalstaaten immer weniger werden. Hinzu kommt, dass die Nationalstaaten die Entscheidungen der EU bezahlen müssen. (...)

Von: Ervauneq Fpuzvqg

An:
Dr. Christiane Gleissner
Einzelbewerber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages