Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2014-2019 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 24 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 24 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sind Sie für G8 oder G9?

Von: Ryvfnorgun Yvatare

An:
Dr. Peter Zimmer
Tierschutzpartei

(...) Als Kandidat für das Europa Parlament, werde ich in dieser Funktion nicht über das bayerische Schulsystem entscheiden können. Da die meisten europäischen Länder eine maximale Schulzeit vergleichbare mit G8 haben, könnte es dennoch für einen bayerischen Europa-Abgeordneten eine gewisse Relevanz haben wenn dieser einen abweichenden Bayerischen Standpunkt vertreten soll. (...)

(...) -- eine „demokratische Legitimation“ für ESM und Fiskalpakt riskieren? (...)

Von: Sryvk Fgnengfpurx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) bitte erläutern Sie Ihre Meinung zu G8 und der von vielen gewünschten Rückkehr zur 9-jährigen Gymnasialzeit. (...)

Von: Qbebgurr Pbrara

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich persönlich stehe dem Abitur nach 8 Jahren sehr kritisch gegenüber. Lernen braucht Zeit. (...)

(...) was sagen Sie zum momentanen Erziehermangel in Deutschland, der dazu führt, dass immer mehr ausländische Mitarbeiter, mit schwachen Deutschkenntnissen in Krippe und Kindergarten zu finden sind?

Von: Wryran Znyrxvahfvp

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Eine türkische Erzieherin ist beispielsweise ideal für türkische Kinder. Ich finde es gut, wenn Kinder zweisprachig aufwachsen. Bleiben wir mal bei dem Beispiel türkische Erzieherin. (...)

Wie stehen Sie zum deutschen Schulsystem? Man hört viel von einem immer härter werdenden Arbeitsmarkt.Müssen Wir unsere Kinder frühzeitig auf den Wettbewerb vorbereiten oder können Wir Sie einfach nur spielen und ihre Kindheit genießen lassen? (...)

Von: Cnggl Onqnenh

An:
Marco Manfredini
Die PARTEI

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie stehen Sie zum deutschen Schulsystem? Man hört viel von einem immer härter werdenden Arbeitsmarkt.Müssen Wir unsere Kinder frühzeitig auf den Wettbewerb vorbereiten oder können Wir Sie einfach nur spielen und ihre Kindheit genießen lassen? (...)

Von: Cnggl Onqnenh

An:
Dr. Peter Zimmer
Tierschutzpartei

(...) Der Arbeitsmarkt wird von Konzernen bestimmt, die einerseits die dritte Welt ausrauben und verhungern lassen, Tiere quälen und ausbeuten, die Erde, das Wasser und die Luft vergiften, und andrerseits die Menschen in den Industrieländern dazu konditionieren und indoktrinieren, Waren zu kaufen, die ihnen selbst, ihren Kindern, ihren Mitmenschen, den Tieren und der Umwelt- dem ganzen Planeten also schaden. (...)

(...) Würde so ein Beschluss nicht ebenso gut zu den Piraten passen? Wie stehen Sie persönlich zu Esperanto? (...)

Von: Hyevpu Zngguvnf

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Unterstützen Sie Esperanto auch persönlich? Könnten Sie sich evtl. (...)

Von: Hyevpu Zngguvnf

(...) Auch wenn ich selbst gestehen muss, dass ich kein Esperanto spreche, so stehe ich doch voll und ganz hinter dem Beschluss der ÖDP. Ich kann mir sehr gut vorstellen, mich im Europaparlament für die weitere Verbreitung von Esperanto einzusetzen. (...)

(...) Haben Sie in den vergangenen 5 Jahren tatsächlich im Europäischen Parlament etwas für Esperanto getan? (...)

Von: Hyevpu Zngguvnf

An:
Jan Philipp Albrecht
DIE GRÜNEN

(...) Für die Grünen ist die sprachliche Vielfalt ein zentrales Element für die kulturelle Diversität in Europa, die es zu erhalten und zu schützen gilt. Dazu gehört auch Esperanto. (...)

(...) Können die Wähler anläßlich der Europa-Wahl auf Ihre Unterstützung für STOP VIVISECTION zählen um das längst fällige Ende von Tierversuchen in Europa einzuläuten? (...)

Von: Znl-Oevgg Fpuhznpure

An:
Peter Alberts
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Können die Wähler anlässlich der Europa-Wahl auf Ihre Unterstützung für STOP VIVISECTION zählen um das längst fällige Ende von Tierversuchen in Europa einzuläuten? (...)

Von: Znl-Oevgg Fpuhznpure

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Die Ergebnisse aus Tierversuchen sind nachweislich nicht auf den Menschen übertragbar. Deswegen sind Tierversuche nicht nur ein falscher Weg und schlechte Wissenschaft, sondern auch äußerst gefährlich für uns Menschen, wie die hohe Anzahl an durch Medikamentennebenwirkungen Verstorbenen oder Geschädigten zeigt. Tierversuche sind zudem unfassbar grausam und verursachen EU-weit jährlich millionenfaches Leid! (...)

Von: Vfn Evggzrvre

An:
Terry Reintke
DIE GRÜNEN

(...) ich habe mir viele Gedanken gemacht und unterstütze die Initiative gerne. (...)

Pages