Jahrgang
1957
Wohnort
Willich
Berufliche Qualifikation
Kaufmann im Groß- und Außenhandel
Wahlkreis

Wahlkreis 111: Viersen

Wahlkreisergebnis: 53,0 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht

Schulische Förderung von Jungen, speziell in Hinblick auf die Leseförderung und in Hinblick auf eine geschlechtsneutrale Lestungsbewertung in der...

Von: Fnuva onlxny

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Auch setzen wir uns mit der Bundesinitiative "Mehr Männer in Kitas" dafür ein, dass mehr Männer Zugang zu Bildungseinrichtungen erhalten. Dies scheint uns ein legitimer Ansatz, um an die von Ihnen angesprochenen Studienergebnisse anzuknüpfen. (...)

Sehr geehrter Herr Schummer,

bitte erläutern Sie Ihre Position zum derzeitigen Abhörskandal durch die NSA. Stichwort PRISM.

Wie...

Von: Crgre Wnaffra

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) mich interessiert die Auswertung der Ergebnisse der Untersuchungsausschüsse, die nicht nur in Deutschland sondern auch in den USA Licht in die Meldungen bringen sollen. Deutsches Recht und Datenschutz sollte europäisch einheitlich, auch gegenüber den USA gelten und durchgesetzt werden. Hierzu gehören klare Kriterien, wann Informationen gesammelt werden dürfen um Anschläge zu verhindern und Menschenleben zu retten. (...)

Sehr geehrter Herr Schummer,

ich möchte die Frage des Ureea Gbunat v. 24.7.2013 ergänzen mit dem Vermerk,...

Von: Anqre Zhffnyngv

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) der erste Schritt ist der zweigleisige Ausbau der Trasse von Dülken nach Kaldenkirchen. Das ist mit dem Bundesverkehrswegeplan auf gutem Weg. (...)

# Wirtschaft 5Sep2013

In Deutschland gilt nach wie vor die Meisterpflicht für die wichtigsten Tätigkeiten im Handwerk. Begründet wird dies mit der Ausbildungsleistung,...

Von: Fgrcuna Uryovt

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Auch in anderen EU-Mitgliedstaaten wie Frankreich, Niederlande, Spanien, Italien und Luxemburg ist die Mitgliedschaft in der IHK als Pflichtmitgliedschaft ausgestaltet. (...) Dezember 2005 ist die Meisterpflicht in besonders gefahrgeneigten Handwerken als Berufszugangsschranke verfassungsrechtlich gerechtfertigt. (...)

# Gesundheit 31Aug2013

Sehr geehrter Herr Schlummer,

das Nichtraucher(Schutz)gesetzt in Deutschland wird nun konsequent durchgesetzt. Ich habe als ehemaliger...

Von: Abeoreg Zramra

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) es ist gut, dass Sie dem Tabakkonsum den Rücken gekehrt haben. Die E-Zigarette schont im Besonderen Mitbürger vor dem Passivrauchen. Allerdings gibt es nur wenige Langzeitstudien über die gesundheitlichen Auswirkungen der E-Zigarette, so dass es derzeit keine klare Einordnung gibt. (...)

# Arbeit 25Aug2013

Sehr geehrter Herr Schummer,

über eine Erklärung warum Sie eine gesetzlich festgelegte Frauenquote in Führungspositionen für nötig halten...

Von: Avpbynf Grrgm

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Eine Frauenquote kann hilfreich sein um Vorstände und Aufsichtsräte solcher Großunternehmen mit neuen Ideen zu beleben. Bei allen anderen Unternehmen teile ich Ihre Bedenken. (...)

Liebe Kandidatin, lieber Kandidat zur Bundestagswahl 2013

der BdB ist mit rund 6.000 Mitgliedern der größte Verband für Berufsbetreuer in...

Von: Jvyx Fcvrxre

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) Ihre Auffassung, dass die Wiedereinführung der ärztlichen Zwangsmaßnahme nur unter eng gefassten Voraussetzungen möglich sein sollte, teile ich absolut. Dabei darf die Zwangsmaßnahme immer nur „das letzte Mittel“ sein, wenn es darum geht, schwerwiegenden gesundheitlichen Schaden vom Patienten abzuwenden. (...)

Sehr geehrter Herr Schummer,

angesichts der aktuellen Thematik der Überwachung durch Geheimdienste würde mich Ihre Meinung dazu...

Von: Urvam Orpxre

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) ich bin entsetzt vom Ausmaß der Datenspeicherung und möchte dass dieses Thema sauber und chronologisch von 2001 beginnend, im Deutschen Bundestag aufgearbeitet wird. Desweiteren brauchen wir ein europäisches Datenschutzrecht, da dieses Thema nicht mehr national gelöst werden kann. (...)

Sehr geehrter Herr Schummer,

Über den geplanten Ausbau der Schienentrasse von Dülken nach Kaldenkirchen
sprich die Zweigleisigkeit...

Von: Qvex Gbunat

Antwort von Uwe Schummer
CDU

(...) der zweigleisige Ausbau bei gleichzeitigem Lärmschutz, der rechtlich dann vorgeschrieben ist, bindet den Kreis Viersen verkehrstechnisch zwischen Rhein und Maas besser an. Deshalb unterstütze ich die Forderung. (...)

%
9 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
RWE Power AG "Essen" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie bis 15.06.2016 Stufe 4 jährlich 15.000–30.000 € 45.000–90.000 €
Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen e.V. "Berlin" Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V. "Tönisvorst" Mitglied des Beirates Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Kolping Berufsbildungswerke in der Diözese Aachen "Aachen" Mitglied des Beirates Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. "Hürth" Landesvorsitzender Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung