Sonja Amalie Steffen

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
spdfraktion.de
Jahrgang
1963
Wohnort
Stralsund
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern, Platz 2
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
12 %
Wahlkreis
Stralsund - Nordvorpommern - Rügen

Über Sonja Amalie Steffen

<p>Geboren am 22. Oktober 1963 in Dreiborn/Eifel; verheiratet; 3
Kinder.</p>
<p>1982 Abitur am städtischen Gymnasium Schleiden<br/>
1982 bis 1985 Ausbildung als Diplom-Verwaltungswirtin beim
Landschaftsverband Rheinland<br/>
1988 bis 1993 Studium der Rechtswissenschaften an der Uni
Köln<br/>
1990 erstes juristisches Staatsexamen<br/>
1990 bis 1993 Mitarbeiterin einer überörtlichen Sozietät in
Köln und Brüssel<br/>
1995 zweites juristisches Staatsexamen<br/>
seit 1995 als Rechtsanwältin und Dozentin in
Mecklenburg-Vorpommern tätig<br/>
August 2004 Verleihung des Titels "Fachanwältin für
Familienrecht"  durch die Rechtsanwaltskammer
Mecklenburg-Vorpommern aufgrund nachgewiesener besonderer
Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des Familienrechts<br/>
seit Mai 2004 eigene Anwaltskanzlei in Stralsund<br/>
<br/>
Mitglied im Petitionsausschuss, stellvertretende Sprecherin der
SPD-Bundestagsfraktion<br/>
Mitglied im Rechtsausschuss<br/>
Mitglied in der AG Gleichstellung der SPD-Bundestagsfraktion<br/>
Festmacherin der SPD-Küstengang, einer Arbeitsgruppe von
Küstenanrainern der SPD-Bundestagsfraktion<br/>
Vorstandsmitglied des Netzwerk Berlin e.V.<br/>
Stellvertretende Vorsitzende der südkaukasischen
Parlamentariergruppe<br/>
Mitglied der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe<br/>
Mitglied der Deutsch-Baltischen Parlamentariergruppe<br/>
Mitglied der Parlamentariergruppe Östliches Afrika<br/>
<br/>
seit 2002 Mitglied der SPD<br/>
2004 bis 2008 sachkundige Einwohnerin im Ausschuss für Soziales
und Gesundheit der Bürgerschaft in Stralsund<br/>
seit 2004 Mitglied des Stralsunder Kompetenzteams der SPD für den
Bereich Familie und Soziales<br/>
seit 2007 Mitglied des Kreisvorstandes der SPD<br/>
Vorstandsmitglied des Frauenkommunikationszentrums Sundine e.V. 
Stralsund</p>
<p> </p>

Sehr geehrte Frau Steffen,

im Ergebnis der Bundestagswahlen vom 22.09.2013 sind Sie als Anbgeordnete in den Bundestag eingezogen....

Von: Gerhard Scholz

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) In den Landesregierungen der neuen Bundesländer hat die Linkspartei ihre Regierungsfähigkeit bereits teilweise unter Beweis gestellt. Langfristig sollte meiner Meinung nach auch auf Bundesebene keine der demokratischen Parteien als möglicher Koalitionspartner ausgeschlossen werden. (...)

Sehr geehrte Frau Steffen,

mit Interesse habe ich Ihre Rede vom 7.6.2013 gelesen. Vor dem Hintergrund Ihres Abstimmungsverhaltens zum §...

Von: Jörn Hoos

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Am Donnerstag, dem 27. Juni 2013, haben wir im Deutschen Bundestag den Entwurf eines „Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches - Strafbarkeit der Verstümmelung weiblicher Genitalien“ verabschiedet und damit einen eigenständigen Straftatbestand § 226a StGB geschaffen, nach dem die weibliche Genitalverstümmelung als Verbrechen mit einer Freiheitsstrafe von einem bis zu 15 Jahren bestraft wird. (...)

Sehr geehrter Frau Steffen,

Die Bestellung eines Pflichtverteidigers ist bekanntlich in §§ 140 - 142 StPO geregelt. Äußert der...

Von: Jürgen Melchior

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) ich danke Ihnen für Ihre Anfrage zum Thema „Auswahl der Pflichtverteidiger“, die ich über abgeordnetenwatch.de erhalten habe. (...)

# Soziales 24Aug2012

Werte Frau Steffen,

ich bin früh mit meiner Familie auf die Insel Rügen gezogen und hier aufgewachsen. Jetzt studiere ich in der Hauptstadt...

Von: Tim Will

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Ich habe in den letzten Jahren die Beobachtung gemacht, dass die Menschen in unserer Region sich immer mehr aktiv zur Wehr setzen gegen rechtsradikale Tendenzen. Vor einigen Wochen sind in Viereck rund 2000 Menschen zusammen gekommen, um gegen ein Treffen der NPD zu demonstrieren. (...)

Sehr geehrte Frau Steffen,

Sie sind meine Abgeordnete im Bundestag. Wie können sie konkret als Petitionsausschuss- Mitglied dafür sorgen,...

Von: lothar Tiedtke von Koß

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

Sehr geehrter Herr Tiedtke von Koß,

vielen Dank für Ihre Anfrage über „abgeordnetenwatch.de“.

Ich kann Ihren Unmut über die langen Bearbeitungszeiten Ihrer Petition gut nachvollziehen und verstehe daher auch, dass Sie sich nun erneut an mich wenden. Ich habe mich mit dem...

Sehr geehrte Frau Steffen,

ich habe in den vergangenen Jahren fünf Petitionen im Bund und Land zu der Opfer-Problematik der ehemaligen DDR-...

Von: lothar Tiedtke von Koß

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Wie ich Ihnen bereits in meiner Email im Mai 2012 mitgeteilt habe, ist ein Bearbeitungszeitraum von einem Jahr oder mehr leider aufgrund der Fülle der Eingaben und der sorgfältigen Bearbeitung jedes Anliegens nicht ungewöhnlich. Die SPD-Fraktion hat daher angeregt und durchgesetzt, das Petitionsverfahren durch Änderungen im Ablauf so gut wie möglich zu verkürzen. Da jedoch jeder ein Recht auf ausführliche Auseinandersetzung mit seiner Eingabe hat, wird die Bearbeitung in der Regel auch künftig leider nicht so schnell gehen, wie sie den Petenten zu wünschen wäre. (...)

# Wirtschaft 12Mai2012

Sehr geehrte Frau Steffen,

vielen Dank für Ihre Antwort am 11.05.2012.

Ofengesagt war ich etwas verwundert über Ihre Aussage dass...

Von: Alfred Schmidt

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Diese Quotenregelung soll, wie ich Ihnen bereits schrieb, nicht in bestimmten Branchen eingeführt werden. Es geht allein um die Vorstände und Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen, also der 30 größten an der Frankfurter Börse notierten deutschen Unternehmen. (...)

# Wirtschaft 10Mai2012

Sehr verehrte Frau Steffen, demnächst steht die Abstimmung zum ESM/EFSF an.

Sie wissen, worum es beim ESM/EFSF geht. Nachdem in letzter...

Von: Mathias Ebert

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Am Beispiel Griechenlands konnten wir sehen, was eine zu hohe Staatsverschuldung auslösen kann. Es gibt einen Punkt der Staatsverschuldung, der das Gesamtsystem über Nacht in die Insolvenz treiben kann. Und es besteht die Gefahr, dass eine Kettenreaktion ausgelöst wird, welche den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt schwer erschüttern würde. (...)

# Frauen 27Apr2012

Sehr geehrte Frau Steffen,

ich beziehe mich auf dem Ihren Vorabgesetzentwurf in Bezug auf „Frauenförderung“:...

Von: Alfred Schmidt

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) In diesem Gesetzentwurf geht es um die Chancengleichheit von Männern und Frauen, die durch eine geschlechtergerechte Besetzung von Führungspositionen verbessert werden soll. Wir fordern für Aufsichtsräte und Vorstände von börsennotierten und mitbestimmten Wirtschaftsunternehmen die stufenweise Einführung einer Mindestquote von 40 % bis 2015 für Frauen und Männer. (...)

Sehr geehrte Frau Steffen,

der Presseberichterstattung nach haben Sie als Mitglied des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und...

Von: Thilo Mühlberger

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Mögliche Änderungen der Geschäftsordnung Geschäftsordnungchsten Wochen ausführlich beraten werden. Ich hoffe, dass wir diese Diskussion nutzen können, um die Debattenkultur im Deutschen Bundestag zu stärken. (...)

Sehr geehrte Frau Steffen

Als Pädagogin war ich schon einige Male damit konfrontiert, dass man von Menschen, die als Kinder vom vater...

Von: Barbara Uduwerella

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Zum anderen wünschen Sie eine gesetzliche Regelung, nach welcher der Täter eines Tötungsdeliktes gegenüber den die Beerdigungskosten tragenden Eltern schadensersatzpflichtig ist. Wie oben geschildert, müssen zwar zunächst die Erben bzw. (...)

# Sicherheit 31Aug2011

Wann wird der Rentenwert zwischen den Neuen und den alten Bundesländern angeglichen?

Im Koalitionsvertrag zwischen CDU7CSU und FDP ist doch...

Von: Horst Rahn

Antwort von Sonja Steffen (SPD)

(...) Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat in Ihrem Koalitionsvertrag angekündigt „in dieser Legislaturperiode ein einheitliches Rentensystem in Ost und West“ einzuführen. Bisher wurde von ihr allerdings noch nichts vorgelegt. (...)

%
24 von insgesamt
25 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.