Peter Meiwald

| Kandidat Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1966
Wohnort
Westerstede-Moorburg
Berufliche Qualifikation
Dipl. Sozialpädagoge, Familienberater
Ausgeübte Tätigkeit
Selbständig in der Jugendhilfe
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
13,8 %
Wahlkreis
Oldenburg Ammerland

Sehr geehrter Herr Meiwald,

ich bin 17 Jahre alt und bin Schülerin der gymnasialen Oberstufe.
Da ich mich sehr für Politik...

Von: Laura Lüken

Antwort von Peter Meiwald (GRÜNE)

(...) Diverse Studien und Untersuchungen seit 1998, u.a.vom LTI Research Team und der Enquete-Kommission des deutschen Bundestages (2002), zuletzt 2007 von Waffenschmidt u.a. für den SFV, belegen auch wissenschaftlich, dass sich Deutschland schon mit der heute verfügbaren Technologie zu 100 % mit Energie aus erneuerbaren Quellen versorgen könnte, wenn es denn politisch gewollt wäre. Eine wesentliche Voraussetzung dafür sind allerdings der Wille zur Energieeinsparung in einem technisch möglichen Rahmen von ca. (...)

# Umweltpolitik 1Sep2009

Hallo Herr Meiwald!

Bad Zwischenahn im Ammerland ist für ein Atommüll-Endlager vorgeschlagen worden. Unter dem Ort gäbe es angeblich...

Von: Jörg Thom

Antwort von Peter Meiwald (GRÜNE)

(...) Unser Umweltminister zeigt unter dem verschärften öffentlichen Druck auf die Atomkraft (Trecker-Treck, Asse-Untersuchungsausschuss, Krümmel-Desaster,...) Nerven und ließ in dem besagten Radiointerview seine wahre Haltung gegenüber den Menschen in Niedersachsen und ihrer Umwelt, für deren Erhalt er eigentlich sein Ministeramt hat, durchblicken. (...)

Sehr geehrter Herr Meiwald,

mich interessiert wie sie zu dem Gesetz zur Sperrung von kinderpornographischen Internetseiten stehen. Teilen...

Von: Hauke Heinje

Antwort von Peter Meiwald (GRÜNE)

(...) Kinderpornografie ist eines der schlimmsten Verbrechen, die es überhaupt gibt. Doch die von der großen Koalition beschlossenen „Internetsperren“ Internetsperren die Kinderpornografie, sondern bilden aus meiner Sicht lediglich den Einstieg in eine kaum kontrollierbare Zensurmaschinerie. Dies halte ich fpür den falschen Weg, zumal durch die Einrichtung der "Stoppschilder" im Netz die Verantwortlichen der Seiten ja sogar noch gewarnt werden, dass man sie von Staats wegen im Blick hat. (...)

Moin, mich interessiert, wie Sie zum Thema Inklusion im Hinblick auf unsere Schullandschaft stehen. In wieweit glauben Sie einschätzen zu können,...

Von: Rüdiger Meis

Antwort von Peter Meiwald (GRÜNE)

(...) Mein Ziel ist es, am Ende des Entwicklungsweges zu einer gemeinsamen Schule für alle Kinder zu kommen, in denen binnendifferenziert gefördert und nicht aussortiert wird. Dass hierzu noch viele Hürden genommen werden müssen, ist mir durchaus bewusst. (...)

# Umweltpolitik 13Aug2009

Sehr geehrter Herr Meiwald,

ich würde gern wissen, wie Sie zur (noch nicht verfügbaren) CCS Technologie stehen. Kann dies eine Möglichkeit...

Von: Heike Peters

Antwort von Peter Meiwald (GRÜNE)

(...) Zum Zweiten sind die mit der CCS-Technologie zusammenhängenden technischen Fragen ebenso wenig abschließend gelöst wie die der Lagerung des Gases z.B. in unterirdischen Salzstrukturen. Das Asse-Desaster sollte uns ausreichend Mahnung sein, inwieweit der Mensch mit all seinen Gutachten die Natur beherrscht - oder eben nicht! (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.