Jahrgang
1968
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 75: Berlin-Mitte

Wahlkreisergebnis: 18,4 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Özcan Mutlu

Geboren am 10. Januar 1968 in Kelkit/Türkei, verheiratet, 2
Kinder

Von September 1985 bis 1989 Ausbildung zum
Informationselektroniker an der TU-Berlin; Von Oktober 1989 bis
1993 Studium an der TFH-Berlin, Fachbereich Elektrotechnik.
Abschluss: Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik.

Pate des Projekts “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage”
der Werner von Stephan Oberschule; Lesepate an Berliner
Grundschulen; Initiator der Städtepartnerschaft zwischen den
Bezirken Kreuzberg und Kadiköy (Istanbul); Mitbegründer der
Deutsch-Türkischen-Europaschule; Ehrenvorsitzender des Vereins
Akdag e.V.; 2008: World-Young-Leader der BMW Quandt-Stiftung;
2007: Israeli-German-Young-Leader der Bertelsmann Stiftung; 2006:
Marshall-Memorial-Fellow des German-Marshall-Fonds; 2000: Young
Leader der Atlantik; 1997 bis 2001: Gründer von ImmiGrün e.V. und
deren Sprecher von 1997 bis 2001; Mitglied des BSC Rehberge;
Mitglied des Vereins Moabit e.V.; Mitglied der
Mitgliederversammlung der Heinrich-Böll-Stiftung; Mitglied und
Mitgründer des Fördervereins der Aziz-Nesin-Grundschule;
Gründungsmitglied des Fördervereins der Deutsch-Türkischen
Europaschule sowie des Partnerschaftsvereins Kreuzberg-Kadiköy
e.V..

2013 Direktkandidat für den Wahlkreis Berlin-Mitte für Bündnis
90/Die Grünen; 2011 Wiederwahl ins Abgeordnetenhaus; 2006
Wiederwahl ins Abgeordnetenhaus, mit Direktmandat; 2001
Wiederwahl ins Abgeordnetenhaus; 1999 Wahl ins Abgeordnetenhaus
Berlin, mit Direktmandat; 1992 bis 1999: Mitglied der
Bezirksverordnetenversammlung Kreuzberg; seit 1990 Mitglied bei
Bündnis 90/Die Grünen.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Mutlu,

haben Sie wirklich vor, am Donnerstag, 01.06.2017 in 2. und 3. Lesung im Bundestag für eine Grundgesetzänderung...

Von: Qntzne Urlznaa

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Außerdem bauen Union und SPD zahlreiche Hintertüren ein, durch die Versicherungen und Banken und Großkonzerne möglicherweise schon in der nächsten Legislaturperiode ans Straßennetz kommen. Denn viele Schranken für die Privatisierung sind nur einfachgesetzlich geregelt, nicht jedoch verfassungsrechtlich. Schon die nächste Koalition kann diese Hürden wegreißen. (...)

# Umwelt 29Apr2017

Sehr geehrter Herr Mutlu,

zu Ihrer Antwort v. 27.4.: Von den 3 Fragen entspricht in etwa nur die erste (nach dem von den GRÜNEN...

Von: Zngguvnf Xvrßyvat

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Das Nachtflugverbot war Teil unseres Wahlprogramms. Die Verhandlungskommission auf der Berliner Landesebene konnte dieses Ziel eines Nachtflugverbot von 22-6 Uhr aber in den Koalitionsverhandlungen nicht durchsetzen. (...)

# Umwelt 26Apr2017

Hallo Herr MdB Mutlu,

die GRÜNEN verkaufen sich immer noch als Umweltschützer, aber die Wähler (6%, ntv v. 26.4.17) haben gemerkt, dass ist...

Von: Zngguvnf Xvrßyvat

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Die Fragen hatte ich bereits beantwortet. Gerne können Sie uns jederzeit Ihre Kritik zukommen lassen, wir bitten jedoch, dieses Portal für "echte" Anfragen zu nutzen. (...)

# Familie 8Feb2017

Sehr geehrter Herr Mutlu,

leider ursprünglicher Text zu lang. Mail kommt noch. Es geht um die steuerliche Benachteiligung...

Von: Vinan Zvybf

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Ein Anfang wäre eine Abkehr vom Ehegattensplitting hin zu einer Individualbesteuerung und einem System der Kindergrundsicherung. Wir möchten Kinder und Familien fördern, statt die Ehe. (...)

Guten Tag,

vielen Dank für die Möglichkeit der Anfrage.

Die Deutsche Bahn und das Verkehrsministerium haben stolz angekündigt, dass...

Von: Znexhf Mvzzre

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...)

Sehr geehrter Herr Mutlu,

vielen Dank für Ihre Antwort und ausführliche Stellungnahme zur Doppelten oder mehrfachen Staatsbürgerschaft....

Von: Crgre Zvpuy

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre erneute Frage. Das Szenario, das Sie beschreiben, wäre sicherlich beängstigend, entbehrt aber jeder Realität. Umfragen zeigen zudem, dass es den meisten Mehrstaatlern nicht um ihr Wahlrecht geht, sondern häufig um Erbansprüche. (...)

Sehr geehrter Herr Mutlu,

Sie haben heute -wie auch Ihre Partei insgesamt- im ARD-Morgenmagazin einmal mehr die doppelte Staatsbürgerschaft...

Von: Crgre Zvpuy

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Das schürt Ängste und Ressentiments. Daher wollen wir Mehrstaatigkeit akzeptieren. In über 52% der Fälle tun wir das ja schon. (...)

# Umwelt 18Nov2016

Sehr geehrter Herr MdB Mutlu,

Fragen zum Umweltschutz (das WAR mal GRÜNEN Kompetenzthema):
1) Bündnis 90/Die Grünen hatten in ihrem...

Von: Zngguvnf Xvrßyvat

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Zu diesem Maßnahmenpaket gehört auch eine geeignete Gestaltung der Start- und Landegebühren. Auch nach Inbetriebnahme des BER wird die Koalition durch ein regelmäßiges Lärm-Monitoring die Lärmbelastung erfassen und weitere Instrumente zu ihrer Reduzierung prüfen. Eine dritte Start- und Landebahn wird eindeutig abgelehnt. (...)

# Umwelt 5Okt2016

Sehr geehrter Herr Mutlu,

zu Ihrer Antwort vom 4.10.16: Das hört sich ja schon wieder alles nach Rückzug an. Obwohl nur noch die Berliner...

Von: Zngguvnf Xvrßyvat

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) An der Bekämpfung von Fluglärm darf nicht gespart werden. Das Schallschutzprogramm muss ohne Tricks und Verzögerung umgesetzt werden. Dafür setzen wir uns auch in den Koalitionsverhandlungen ein. (...)

# Umwelt 1Okt2016

Hallo,

Werden die GRÜNEN bei den Berliner Koalitionsverhandlungen standhaft bleiben, oder so wie die Politiker anderer Parteien angesichts...

Von: Zngguvnf Xvrßyvat

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Selbstverständlich ist unser beschlossenes Wahlprogramm Grundlage in den anstehenden Koalitionsverhandlungen. Daher werden wir uns auch dort für eine Reduzierung von krankmachenden Lärm einsetzen. (...)

# Integration 21Aug2016

wie stehen sie zu den islamkennern hamid abdel samad,sabatina james und dem bischhof von mossul
danke für antwort

Von: Whggn Unqmvri

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Diese Frage kann ich Ihnen so allgemein nicht beantworten. Ich erlaube mir kein Pauschalurteil zu ExpertInnen, nehme natürlich einzelne Aussagen zur Kenntnis und bilde mir hierzu eine Meinung. Sollten Sie konkrete Fragen zu konkreten Aussagen der ExpertInnen haben, freue ich mich über Ihre erneute Anfrage. (...)

Sehr geehrter Herr Mutlu,

sie sind durch ihre Fraktion in den Sportausschuss berufen. Die IOC- Entscheidung von gestern (24.7) Russland...

Von: Wüetra Inafrybj

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Der CAS hat in den letzten Tagen den Ausschluss russischer Athletinnen und Athleten durch internationale Fachverbände bestätigt. So sind wir sehr entsetzt über die Entscheidung des IOC und können sie - ebenso wie Sie - nicht nachvollziehen. Ein fairer Wettbewerb ist für Sportlerinnen und Sportler, die selbst in einem funktionierenden Dopingsystem trainieren und keine verbotenen Mittel zur Leistungssteigerung nehmen und die in Rio nun gegen russische Athletinnen und Athleten antreten müssen, nicht möglich. (...)

%
28 von insgesamt
28 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Berater "Berlin" Bahçeşehir Universität Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Berater "Berlin" media consulta Germany GmbH Themen: Wirtschaft 2013 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
BAU International Berlin - University of Applied Sciences gemeinnützige GmbH Berlin Mitglied des Hochschulrates Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Bundeszentrale für politische Bildung Bonn Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Lesen Mainz Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung