Jahrgang
1968
Wohnort
Berlin-Mitte
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ingenieur, Abgeordneter
Wahlkreis

Wahlkreis 75: Berlin-Mitte

Wahlkreisergebnis: 18,4 %

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Özcan Mutlu

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am 22. September ist Bundestagswahl. Ich bin Ihr Kandidat von Bündnis 90/Die Grünen für Berlin-Mitte! Als ehemaliges Gastarbeiterkind, das seit mehr als 40 Jahren in Berlin lebt, erfuhr ich in nahezu jeder Lebenssituation, wie eng gute Bildung und gesellschaftliche Integration zusammenhängen. Denke ich an die ersten Jahre meiner Grundschulzeit zurück, hätten sie sich auch irgendwo in der Türkei abspielen können: Der Unterricht war fast nur auf Türkisch, lediglich unsere Deutschlehrerin begegnete uns in der Sprache unserer neuen Heimat. Heute ist die Lage von Kindern mit Migrationshintergrund oder Arbeiterkindern in unseren Schulen nicht besser, wie zahlreiche Studien zeigen. Nirgends ist der Bildungserfolg so vom Geldbeutel der Eltern abhängig wie bei uns: Gute Bildung ist Mangelware und von Chancengleichheit kann kaum die Rede sein. Ich hatte Glück und Lehrerinnen und Lehrer, die an mich glaubten, so dass aus mir am Ende dennoch ein Diplomingenieur wurde. Gute Bildung darf aber keine Frage des Glücks sein. Deshalb setze ich mich seit über 20 Jahren für Chancengleichheit in Bildung und Ausbildung ein. Viele Menschen in unserem Land sind der Meinung, dass es in Deutschland nicht gerecht zugeht. Fakt ist: Unser Land ist das fünftreichste Land der Welt. Aber immer weniger Menschen profitieren von diesem Reichtum. Rekordstände bei der Leiharbeit, bei befristeten Arbeitsverträgen, bei Werkverträgen oder Mini-Jobs. Eine immer weiter auseinandergehende Einkommensschere. Mehr als jeder fünfte Arbeitnehmer arbeitet im Niedriglohnsektor und fast 7 Millionen Menschen arbeiten für weniger als 8,50 Euro. Das muss sich ändern! Ich kämpfe für bezahlbare Mieten, die Kindergrundsicherung, die Garantierente, einen flächendeckenden Mindestlohn, eine echte Energiewende sowie Klimaschutz und eine Integrationspolitik, die nicht spaltet, sondern zusammenführt. Ich trete für eine inklusive Gesellschaft ein, in der jeder Mensch seinen Platz hat, unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung, der Religion, der Hautfarbe und davon, ob sie oder er ein Mensch mit oder ohne Behinderung ist. Dazu möchte ich mit all meinen Erfahrungen und Kenntnissen beitragen und mich im Interesse meines Wahlkreises und der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes im Bundestag einsetzen. Wenn Sie mich bei diesen und anderen Projekten unterstützen wollen, bitte wählen Sie am 22. September mit Ihrer Erststimme mich, Özcan Mutlu, und mit Ihrer Zweitstimme Bündnis 90/Die Grünen.
Ihr Özcan Mutlu

Über Özcan Mutlu

Persönliches

  • Geboren am 10. Januar 1968.
  • Seit 1973 in Berlin.
  • Verheiratet seit 1986, 2 Kinder.
  • Von September 1985 bis Februar 1989 Ausbildung zum Informationselektroniker an der TU-Berlin.
  • Von Oktober 1989 bis 1993 Studium an der TFH-Berlin, Fachbereich Elektrotechnik. Abschluss: Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik.
  • Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin seit Oktober 1999, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Ausschusses für Bildung, Jugend und Familie sowie Mitglied des Ausschusses für Europa- und Bundesangelegenheiten, Berlin-Brandenburg und Medien.

Politische Biografische

  • 2013: Direktkandidat für den Wahlkreis Berlin-Mitte für Bündnis 90/Die Grünen.
  • 2011: Wiederwahl ins Abgeordnetenhaus.
  • 2006: Wiederwahl ins Abgeordnetenhaus, mit Direktmandat.
  • 2001: Wiederwahl ins Abgeordnetenhaus.
  • 1999: Wahl ins Abgeordnetenhaus Berlin, mit Direktmandat.
  • 1992-1999: Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung Kreuzberg.
  • Seit 1990 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen.

Mitgliedschaften, Ehrenämter und Gründungen

  • Pate des Projekts "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” der Werner von Stephan Oberschule.
  • Lesepate an Berliner Grundschulen.
  • Initiator der Städtepartnerschaft zwischen den Bezirken Kreuzberg und Kadiköy (Istanbul).
  • Mitbegründer der Deutsch-Türkischen-Europaschule.
  • Ehrenvorsitzender des Vereins Akdag e.V.
  • 2008: World-Young-Leader der BMW Quandt-Stiftung.
  • 2007: Israeli-German-Young-Leader der Bertelsmann Stiftung.
  • 2006: Marshall-Memorial-Fellow des German-Marshall-Fonds.
  • 2000: Young-Leader des American-Council Germany.
  • 1997-2001: Gründer von ImmiGrün e.V. und deren Sprecher von 1997-2001.
  • Mitglied des BSC Rehberge.
  • Mitglied des Vereins Moabit e.V.
  • Mitglied des Aufsichtsrates von Türkiyemspor e.V.
  • Mitglied der Mitgliederversammlung der Heinrich-Böll-Stiftung.
  • Mitglied und Mitgründer des Fördervereins der Aziz-Nesin-Grundschule.
  • Gründungsmitglied des Fördervereins der Deutsch-Türkischen Europaschule sowie des Partnerschaftsvereins Kreuzberg-Kadiköy e.V.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 21Sep2013

Wieso werden wir hier in Tiergarten von den Grünen mit Wahlwerbung zugemüllt, obwohl an unserem Briefkasten ´Bitte keine Werbung´ steht? Umwelt-...

Von: Eboreg Fpuyrvpure

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) zunächst ein Mal bedaure ich, dass Sie einen BürgerInnenbrief von mir bekommen haben. Eine verschwendete Ressource! (...)

# Arbeit 20Sep2013

Lieber Özcan Mutlu,

das Medienecho über Ihren Wahlkampf ist ja enorm.
Ihr Wahlkampfteam soll zwischen 25 und 50 Mitarbeiter stark...

Von: Znevn Fpuvyyre

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Frage. 25 MitarbeiterInnen hätte ich natürlich sehr gerne, leider stimmt nicht was in der Zeitung steht. Da hat die Journalistin aus ehrenamtlichen Aktiven gleich Mitarbeiter gemacht. (...)

Sehr geehrter Herr Mutlu,

Sie kandidieren für den Wahlkreis 75 - Berlin Mitte für den Deutschen Bundestag.
Mir stellt sich die Frage...

Von: Gbz Mvzzre

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Also keine Sorge, dass ich keine Legislaturperiode ´aushalte´ :-). Ich bin aus Überzeugung damals in die Politik gegangen und kämpfe für ein sozial gerechteres Berlin-Mitte. Den Kreisverband habe ich gewechselt, da ich mit meiner Familie nach Mitte umgezogen bin. (...)

Ich habe eine Frage anlässlich der aktuellen Situation in Syrien, aber generell zu der Beteiligung Deutschlands an sogenannten humanitären...

Von: Xngwn Tbrooryf

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Gerne möchte ich Ihnen nachfolgend die Position unserer Partei aus unserem Programm zu Ihrer Anfrage darstellen. Mir persönlich ist die Friedenspolitik ein sehr wichtiges Anliegen. Ich denke, dass unser Land mit unserer Geschichte eine immense Verantwortung trägt und werde mich auch im Bundestag gegen Kriegseinsätze aktiv einsetzen. (...)

# Sicherheit 3Sep2013

Sehr geehrter Herr Mutlu,

wie stehen Sie zu der Speicherung von Daten von Privatbürgern durch nationale und internationale...

Von: Van Ryfntve

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Der NSA-Skandal hat uns die unfassbaren Ausmaße gezeigt: Bei der Aufarbeitung des NSA-Skandals verweigert die Merkel-Koalition ihre Pflichten gegenüber den BürgerInnen. Es scheint ihnen wichtiger zu sein, die Aktivitäten der Geheimdienste zu decken, als ihrer verfassungsgemäßen Aufgabe nachzukommen: den Schutz der BürgerInnen zu garantieren. (...)

# Umwelt 1Sep2013

Hallo Herr Mutlu,

wie stehen Sie zum verpflichtenden vegetarischen Tag in Kantinen?

Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr...

Von: Qnivq Urcnpu

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grüne kämpfen für eine Tierhaltung, die das Wohl der Tiere an oberste Stelle setzt und sich nach ihren natürlichen Bedürfnissen richtet. Dass das möglich ist, zeigt zum Beispiel der Verband Neuland, der Fleisch aus artgerechter Tierhaltung vertreibt. (...)

Sehr geehrter Herr Mutlu,

in der Schweiz haben in einem Volksentscheid über 70% für eine Verschärfung der Asylgesetze gestimmt, was nun...

Von: Yhmv Znyvx

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Volksinitiativen, die darauf aus sind, die Rechte einer Minderheit einzuschränken, die sich nach den Kriterien eines verfassungs- und europarechtlichen Gleichheitsartikels definieren, sollen unzulässig sein. Auch Grundrechte und wesentliche Verfassungsprinzipien dürfen durch Volksentscheide nicht zur Disposition gestellt werden. Für die direkte Demokratie soll das Transparenzgebot gelten: Es muss Klarheit geben, aus welchen Finanzquellen sich Volksentscheid-Kampagnen speisen. (...)

# Finanzen 8Aug2013

Sehr geehrter Herr Mutlu,

warum setzen Sie sich beim Transparenz-Check nicht für die komplette Veröffentlichung von Nebeneinkünften ein?

Von: Oreauneq Nueraf

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) gerne beantworte ich Ihre Frage. Wir haben im Deutschen Bundestag diverse Male vergeblich versucht, mehr Klarheit und Transparenz in Sachen Nebeneinküfte von Abgeordneten durchzusetzen. Auch in der kommenden Legislaturperiode werden wir uns dafür einsetzen. (...)

# Soziales 6Aug2013

Wie stehen sie zu einem solidarischen Bürgergeld und welche konkreten Akzente wollen sie setzten um der Gentrifizierung in den großen Städten, wie...

Von: Wbanf Qvqjvfmhf

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Diesem Konzept setzen wir die grüne Grundsicherung entgegen. (...) und Mietenpolitik: Zukunftsfähige Wohnungsbaupolitik heißt für uns vor allem, soziales Mietrecht, gemeinwohlorientierten Wohnungsbau und die energetische sowie altersgerechte Modernisierung der Gebäude zusammen zu denken. (...)

Werter Herr Mutlu,

ich habe aus der Presse erfahren, dass sie als mein Abgeordneter für meinen Wahlkreis dem Gespräch mit den Flüchtlingen...

Von: Znegva Fgryqvatre

Antwort von Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) Wir wollen eine Flüchtlingspolitik, die sich an Menschenrechten orientiert. (...) Das diskriminierende Asylbewerberleistungsgesetz, das nach wie vor Flüchtlingen eine existenzsichernde Versorgung vorenthält, muss abgeschafft werden. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Berater "Berlin" Bahçeşehir Universität Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2013 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Berater "Berlin" media consulta Germany GmbH Themen: Wirtschaft 2013 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
BAU International Berlin - University of Applied Sciences gemeinnützige GmbH Berlin Mitglied des Hochschulrates Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Bundeszentrale für politische Bildung Bonn Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Lesen Mainz Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung