Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) warum setzt sich ihre Partei nicht mehr, gerade in Anbetracht des Corona-Virus , für die Flüchtlinge in Griechenland und vor den Grenzen der Griechenlands ein. (...)

Außenpolitik und internationale Beziehungen
19. März 2020

(...) Wir fordern die Kommission auf, angesichts der Gefahr eines Ausbruchs der Corona-Infektion, so bald wie möglich mit der Umsetzung dieses Beschlusses zu beginnen, damit möglichst schon in der kommenden Woche die ersten Personen umgesiedelt werden können. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) Welchen Beitrag leisten Sie, damit Deutschland sofort einen Anteil dieser Kinder und Jugendlichen aus den griechischen Lagern aufnimmt? Wir können nicht Weihnachten in der Familie feiern und diesen hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen nicht Herberge gewähren! (...)

Familie
23. Dezember 2019

(...) Sie haben Recht: Die Situation der geflüchteten Familien in Griechenland ist entsetzlich. Unabhängig davon, ob nun Weihnachten ist oder nicht - die Bundesregierung muss sich für eine tragfähige Lösung einsetzen, damit sich die Lebensbedingungen für ALLE Flüchtlinge verbessern. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) mich würden Ihre Lösungsansätze gegenüber den steigenden Miet-/Grundpreisen, speziell das Münchner Umland betreffend, interessieren. (...)

Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
18. September 2019

(...) Auf Bundesebene haben wir im August dieses Jahres mit dem Wohn- und Mietenpaket der Regierungskoalition einen wichtigen Schritt gemacht. In dem Paket wurden eine Reihe von Maßnahmen zum besseren Schutz von Mieterinnen und Mietern beschlossen. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) es würde mich interessieren, wie ihre persönliche Meinung zum Thema Krankenkassenbeitrag auf Direktversicherung ist. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
23. August 2019

(...) Innerhalb der SPD – unter anderem von Gesundheits- und Rentenpolitikern wie Karl Lauterbach und Ralf Kapschack - wird daher die Möglichkeit diskutiert, die finanziellen Mittel aus den Beiträgen zur GKV zu nehmen. Die gute finanzielle Situation der Krankenkassen gibt dafür unserer Meinung nach den dafür nötigen Spielraum. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) bezugnehmend auf die aktuelle Berichterstattung zum Thema zunehmender Flüge von Bundestagsabgeordneten - meine Frage an Sie: Wie viele Flüge haben Sie in den letzten 12 Monaten absolviert? (...)

Umwelt
10. August 2019

(...) Ich reise in den Sitzungswochen des Bundestags sowie zu außerordentlichen Terminen des Bundestags oder der Bundestagsfraktion von München nach Berlin und zurück. Wenn möglich, nutze ich für die Strecke die Bahn. Aufgrund der großen Distanz zu meinem Wahlkreis und der Vielzahl an Terminen, die ich in der Woche in Berlin und an den Wochenenden auch im Wahlkreis wahrnehmen muss, lässt sich dies aber zeitlich oft nicht einrichten. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) Persönlich betrifft mich gerade der Elternunterhalt, da meine Mutter (73 Jahre alt) in Berlin ein Pflegeheim bezogen hat und ich nun vom Sozialamt eine Rechtswahrungsanzeige und Auskunftsverlangen zugesandt bekommen habe. Ich selbst habe nur ein Gehalt von 1550 Euro netto (40 Stunden pro Woche) bin aber seit 2 Jahren verheiratet. (...)

Familie
14. Juli 2019

(...) Wir wollen, dass der Eigenanteil gedeckelt wird, also nicht weiter steigen kann. Mögliche Zusatzkosten soll stattdessen die Pflegeversicherung tragen. Pflege, die nur aus medizinischen Gründen erfolgt, soll künftig von der Krankenversicherung bezahlt werden. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) mit Fassungslosigkeit habe ich gerade gelesen, dass Sie auch für die Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration gestimmt haben. Das ist ein Skandal. (...)

Landwirtschaft und Ernährung
21. Dezember 2018

(...) Ich bin, wie auch meine Partei, für den schnellstmöglichen Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration, weil dieser Eingriff dem Tierschutz widerspricht. (...) Die Diskussion um die Versäumnisse des BMEL haben wir außerdem genutzt, um einen Paradigmenwechsel in der Nutztierhaltung einzufordern. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) nach meinen Informationen soll demnächst ein neues Transplantationsgesetz verabschiedet werden. Trotz weitreichenden Forderungen aus der Medizin und der offen einsehbaren Notwendigkeit von Organspenden, soll wieder nicht die sogenannte Widerspruchslösung im Gesetz verankert werden. (...)

Gesundheit
22. August 2018

(...) Wichtig ist es, in dieser Diskussion zwei Aspekte auseinanderzuhalten: Der vorliegende Gesetzentwurf befasst sich mit einer Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende. Ziel dieser Maßnahmen ist, dass die Zahl der Organspenden in Deutschland steigen soll. Fokus des Gesetzentwurfs ist aber nicht die Entscheidung des Einzelnen für oder gegen eine Organspende, sondern eine Verbesserung der strukturellen und finanziellen Voraussetzungen in den Entnahmekrankenhäusern. (...)

Frage an
Michael Schrodi
SPD

(...) Die Umweltminister*innen der Länder sind einstimmig dafür, die GroKo im BT will den Antrag der Grünen und der Linken aber ablehnen. Ohne die Weidetierprämie, die es in den meidie es in den meisten europäischen Ländern gibte wenigen noch verbliebenen deutschen Wanderschäfer auf europäischer Ebene kaum mehr konkurrenzfähig. Sie werden - wie weitgehend bereits geschehen - ihre Existenz aufgeben und damit ihre Aufgaben der Landschaftspflege nicht mehr wahrnehmen können. (...)

Landwirtschaft und Ernährung
28. Juni 2018

(...) Wir haben bei unserem Koalitionspartner deshalb für eine Weidetierprämie, explizit für Schaf- und Ziegenhalterinnen und –halter, geworben. Eine solche ‚Schafprämie‘ würde auch für die besonders betroffenen Wanderschäferinnen und –schäfer Abhilfe schaffen, die nicht mit europäischen Agrarmitteln gefördert werden. Wir wollen also keine Prämie für Weidetiere generell (z.B. auch Milchkühe etc.), sondern eine zielgerichtete Unterstützung für die betroffenen Schaf- und Ziegenhalterinnen und –halter. (...)