Martin Sichert
AfD
Profil öffnen

Frage von Oneonen Zhere an Martin Sichert bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 15. Aug. 2019 - 11:45

Warum hat Deutschland kein Geld und Interesse für das ehemalige Stasigefängnis in Chemnitz???
Es ist ein Mahnmal für uns ehemaligen politischen Häftlingen.
Es wurde fast zu Hälfte abgerissen.Wir sind echt entsetzt darüber.
Mein Mann und ich haben 33 Jahre gebraucht um uns dieser Sache zu stellen.Dann muss man hören und sehen was da passiert.
Dies ist ein weiter Schlag ins Gesicht.
305 Millionen Steuergelder sind durch Umbau an die Wand gefahren wurden. Unsere Steuergelder, die wir arbeiteten Bevölkerung erwirtschaftet haben. Macht ihr euch denn keine Gedanken darüber was andere dort für Qualen, und unter welchen physichen Druck diese Häftlinge standen???
Für uns ist es Geschichte, DDR-Geschichte.So was muss man doch erhalten.Man könnte sonst genauso die Kriegsgräber sowie Buchenwald Platt machen,denn das ist auch unsere Geschichte.
Mich würde es freuen ,wenn sie sich für den Erhalt des Museum einsetzen würden und Gelder für den Ausbau des Museum bereit stellen würden.

MfG
Familie Zhere

Von: Oneonen Zhere

Antwort von Martin Sichert (AfD) 19. Aug. 2019 - 13:20
Dauer bis zur Antwort: 4 Tage 1 Stunde

Sehr geehrte Frau Zhere,

die AfD setzt sich für einen vernunftorientierten und möglichst objektiven Umgang mit der Geschichte Deutschlands ein, denn nur das ermöglicht es uns aus der Geschichte zu lernen. Dazu gehört selbstverständlich die Erinnerung an die Greueltaten aller Willkürregime der Vergangenheit und es braucht dafür möglichst originalgetreu erhaltene historische Stätten, um den Menschen begreifbar zu machen, was damals geschehen ist, welche Auswirkungen das hatte und wie es dazu kommen konnte.

Natürlich muss man an die Geschichte der DDR und deren Gräueltaten erinnern und daher werde ich mich immer dafür einsetzen, historische Stätten auch aus dieser Zeit möglichst originalgetreu zu erhalten.

MfG
Martin Sichert