Berlin Wahl 2016
Portrait von Marianne Burkert-Eulitz
Frage an
Marianne Burkert-Eulitz
DIE GRÜNEN

wird es mit den Grünen eine Verlängerung der A100 nach Friedrichshain geben ?

Verkehr
02. August 2016

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir Grüne in Berlin, Friedrichshain-Kreuzberg und auch ich persönlich kämpfen seit langem gegen die Verlängerung der A 100 nach Friedrichshain und darüber hinaus. In meinem Wahlkreis erlebe ich hautnah, welch Irrsinn es wäre, eine Autobahn direkt durch einen Wohnkiez zu legen. (...)

Berlin 2011 - 2016
Portrait von Marianne Burkert-Eulitz
Frage an
Marianne Burkert-Eulitz
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Burkert-Eulitz,

vielen Dank für die Beantwortung, Ihre Aussagen zu dem Thema finden sich teilweise im dem aktuellen Bezirkswahlprogramm Ihrer Partei.

Tourismus
11. April 2016

(...) in Ihren Ausführungen zwei sehr relevante Punkte an. Zum einen geht es um die Einbindung der Nachbarschaft rund um das RAW-Gelände in ein Moderationsverfahren. Derzeit begleitet dieses die Clubcommission, die meines Wissens nach in diesem Zusammenhang ja auch mit Ihnen bzw. (...)

Berlin 2011 - 2016
Portrait von Marianne Burkert-Eulitz
Frage an
Marianne Burkert-Eulitz
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Burkert-Eulitz,

dass Berlin ein beliebtes Reiseziel ist u. die Umsätze im Bereich der Tourismusbranche steigen ist erfreulich. Die Übernachtungssteuer bescherte dem Landeshaushalt 2015 Einnahmen von 42 Mio. Euro.

Tourismus
14. März 2016

(...) Selbstverständlich heißt das dann nicht, dass es keine Konflikte gibt und der Status quo als gegeben angesehen werden muss. Grundsätzlich ist Tourismus und lebenswertes Wohnen kein Widerspruch, aber dazu braucht es auch eine kiezgerechte Tourismuspolitik. Ziel muss es sein, dass die Kieze mit ihrer jeweiligen Kultur und Struktur nicht erdrückt werden. (...)

Berlin Wahl 2011
Portrait von Marianne Burkert-Eulitz
Frage an
Marianne Burkert-Eulitz
DIE GRÜNEN

Ich bin freiberufliche Musikschullehrerin an mehreren staatlichen Musikschulen der Stadt Berlin. Wir bekommen demnächst neue Honorarverträge, da wir scheinselbstständig sind. Gut 90 Prozent der Berliner Musikschul-Lehrkräfte sind Honorarlehrer.

Medien
11. September 2011

(...) Die von Ihnen beschriebenen Probleme sind mir aus meinem eigenen Freundeskreis gut bekannt, d.h.: die prekäre soziale Situation, in der sich freischaffend Unterrichtende insbesondere im Musikbereich befinden. Das Problem der Scheinselbständigkeit und die damit einhergehende Prekarität, was den Lebensunterhalt als auch die soziale Absicherung betrifft, stellt sich meinem Kenntnisstand leider nicht nur bei den MuskischullehrerInnen, sondern insgesamt im künstlerischen Bereich. (...)

Berlin Wahl 2011
Portrait von Marianne Burkert-Eulitz
Frage an
Marianne Burkert-Eulitz
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Burkert-Eulitz,

Verkehr
11. September 2011

(...) Ich darf auch darauf hinweisen, dass wir Grünen im Abgeordnetenhaus die einzige Fraktion sind, die seit Bekanntwerden der Senatspläne gegen dieses Projekt konsequent aufgetreten sind. Die LINKE hat sich hier durch die SPD bei Koalitionsverhandlungen „weichkochen“ lassen und auf der bezirklichen Ebene unterschieden sich teilweise auch die Positionen der betroffenen Kreisverbände. (...)