Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Können Sie sich vorstellen, auch Familien zu unterstützen, die ihre Kinder - zumindest bis sie vier Jahre alt sind - zu Hause betreuen und die auch für ihre Grundschulkinder keine Ganztagsschule möchten und auch hier die Betreuung selbst übernehme

Familie
15. September 2017

(...) Das Familiengeld beträgt jeweils 150 Euro monatlich für beide Eltern über 24 Monate, wenn sie jeweils 75 Prozent bis 90 Prozent der jeweiligen regulären Vollzeit arbeiten. Meine Partei möchte dieses Programm nach der Bundestagswahl umsetzen. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Sehr geehrter Herr Klingbeil,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
15. September 2017

(...) Ich sehe die immer weitergehenden Datensammlungen in immer neuen Sicherheitsgesetzen mit Sorge, etwa die anlasslose Vorratsdatenspeicherung in Deutschland oder die anlasslose und flächendeckende Filterung des Datenstroms durch Nachrichtendienste mit Programmen wie XKeyscore. Zum einen ist bis heute die Wirksamkeit und Notwendigkeit nicht hinreichend belegt, zum anderen gibt es zahlreiche rechtliche Bedenken hinsichtlich der Verhältnismäßigkeit und der Vereinbarkeit mit den Grundrechten. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

In der Frage der Lent-Kaserne haben Sie sich zuletzt für den Erhalt des Namens ausgesprochen. Dieser steht jedoch im Widerspruch zum Traditionserlass. Dieser sagt aus:

Innere Sicherheit
14. September 2017

(...) Wenn Sie mich nach meiner persönlichen Meinung fragen halte ich eine Beibehaltung des Namens Lent-Kaserne in Einbeziehung aller mir vorliegenden Gutachten und Bewertungen für vertretbar. Vor allem die Aussage des Zentrums für Militärgeschichte wonach Lent „kein Nazi im eigentlichen Sinne war“ ist hier für mich entscheidend. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Hallo, Sie sagen jetzt wegen der Wahl zum Thema befristete Arbeitsverträge folgendes:

Arbeit und Beschäftigung
09. September 2017

(...) Ich sage das nicht wegen der Wahl, sondern weil dass meine tiefe Überzeugung ist. Leider ist es so, dass es innerhalb der Großen Koalition keine Mehrheit dafür gab, weil die CDU an den sachgrundlosen Befristungen festhalten will. Da gibt es ja eine Reihe von Themen, die die SPD gerne gemacht hätte. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Hallo, Sie sagen jetzt wegen der Wahl zum Thema Gentechnik folgendes:

Ich bin für ein Verbot der Gentechnik.

Landwirtschaft und Ernährung
09. September 2017

(...) Hierzu gab es unterschiedliche Auffassungen innerhalb der Großen Koalition. Die SPD-Seite – insbesondere Umweltministerin Barbara Hendricks hat sich gegen eine Zulassung von Gen-Mais auf europäischer Ebene stark gemacht. Am Ende musste sich die Bundesregierung deshalb enthalten. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Guten Tag, Herr Klingbeil,

Kinderbetreuung in Randzeiten, am frühen Morgen, am Abend, Nachts oder am Wochenende -- für berufstätige Eltern oft eine kaum zu lösende Herausforderung.

Familie
07. September 2017

(...) Meine Partei setzt sich zudem für die Einführung eines Familiengeldes in Höhe von 150 Euro monatlich pro Elternteil ein. In Verbindung mit einer neuen Familienarbeitszeit sollen damit gezielt berufstätige Eltern unterstützt werden, die ihre Arbeitszeit reduzieren, um sich verstärkt um die Betreuung und Erziehung ihrer Kinder kümmern zu können. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Warum ist die Leiharbeit z.b. bei Airbus viel schlechter geregelt als Frau Nalis es in der Öffentlichkeit immer anpreisen tut? Hat die SPD für diese Regelung Parteispenden von Airbus bekommen?

Arbeit und Beschäftigung
22. August 2017

(...) Ich finde es absolut nicht hinnehmbar, wenn Unternehmen durch rechtliche Schlupflöcher versuchen, gesetzliche Vorgaben zur Leiharbeit zu umgehen. Umso wichtiger war es, dass die Bundesarbeitsministerin Nahles gegen den starken Widerstand von CDU/CSU der Leiharbeit engere Grenzen gesetzt hat. Meine Partei hätte hierbei gerne noch schärfere Regelungen durchgesetzt. (...)