Klaus-Dieter Gröhler

| Kandidat Bundestag 2013-2017
Klaus-Dieter Gröhler
Frage stellen
Jahrgang
1966
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
stellvertretenden Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Weiterbildung, Kultur, Hochbau und Immobilien
Wahlkreis

Wahlkreis 80: Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

Wahlkreisergebnis: 37,1 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Gröhler,

Kooperation ist viel besser als Konfrontation. Und die funktioniert am besten, wenn sich die Partner auf...

Von: Unaf-Treuneq Xnhfpuxr

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Kandidat,

als ich gestern in meiner Stammkneipe war, wurde mir gesagt, dass sie ein Überbleibsel des Schmidt-Clans seien. Stimmt...

Von: Oreaq Xyht

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 16Sep2013

Ihr AfD-Wahlkreis-Kollege schreibt hier auf 1 Frage:

"Am 27. September 2012 hat Deutschland mit der Unterschrift Joachim Gaucks als letztes...

Von: Revp Zbzzfra

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 7Sep2013

Sehr geehrte Herr Gröhler,

mich würde interessieren, ob Sie bei einer Wahl zum Bundestagstag sich dafür einsetzen, dass alle...

Von: Senax Ovrqreznaa

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Gröhler,

sie sind bereits mehrfach aus dem Haus informiert worden:
In der Akazienallee 14, (Denkmal, mit ehemals...

Von: fragn evrtre

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 22Aug2013

Sehr geehrter Herr Gröhler,
wäre es nicht an der Zeit die Steuerbelastung der Bürger zu senken? Die Abschaffung des Solidaritätszuschlags...

Von: Zvpunry Uhore

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) Wenn uns die Eurokrise eins lehrt, dann dass die ungebremste Staatsverschuldung nicht nur eine Sünde an der künftigen Generation ist, sondern dass die wirtschaftliche Stärke auch mit soliden Staatsfinanzen zusammenhängt. Ich sehe kurzfristig leider wenige Möglichkeiten auf die Einnahmen des Solidaritätszuschlags zu verzichten. Im Jahr 2012 sind durch den Solidaritätszuschlag 13,624 Mrd. (...)

# Finanzen 21Aug2013

Sehr geehrter Herr Gröhler,

nachdem der Bundesminister der Finanzen sich ehrlich gemacht hat, ist die Katze ja nun aus dem Sack. Für...

Von: Crgre Züyyre

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) ich denke, dass man jeden Einzelfall sehr genau betrachten muss und sich jeder Abgeordnete im Deutschen Bundestag vor der Abstimmung zu prüfen hat, ob er den jeweiligen Gesetzesentwurf mittragen kann. Richtig ist aber auch, dass die Regierung Hilfen für andere Staaten nur gestützt hat, wenn eigene Anstrengungen unternommen werden, um Probleme zu lösen. Dazu gehört, Schuldenberge abzubauen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit durch Reformen zu steigern. (...)

Sehr geehrter Herr Gröhler,

seit vielen Jahren hören wir von Bezirkspolitikern wie Ihnen die immer gleiche Erklärung, warum Straßen,...

Von: Crgre Züyyre

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) In der Tat ist die finanzielle Situation in den Bezirken, insbesondere in Charlottenburg-Wilmersdorf, prekär. (...) Ich möchte mich als Ihr Bundestagsabgeordneter dafür einsetzen, dass es starke Kommunen gibt. (...)

Deutschland belegt einen unrühmlichen 3. Platz in der Reihe der Rüstungsexportnationen. Was werden Sie unternehmen, um deutsche Rüstungsexporte zu...

Von: Tregehq Qe. Thzyvpu

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) ich gebe Ihnen Recht, dass Konfliktlösung mit zivilen Mitteln immer den Vorzug vor allen militärischen Erwägungen erhalten muss. Die Regelung zur Genehmigung von Rüstungsexporten obliegen dem Bundessicherheitsrat, der aus meiner Sicht in der Vergangenheit verantwortlich mit Einzelentscheidungen umgegangen ist. Ich teile die Auffassung des ehemaligen Außenminister Hans-Dietrich Genscher, dass sich die deutsche Zurückhaltung in der Rüßtungsexportpolitik rückblickend als richtig erwiesen hat und daran festzuhalten gilt. (...)

# Wirtschaft 8Aug2013

werter herr gröhler.

wie bewerten sie eine deckelung der mieten im rahmen einer neuvermietung von frei finanziertem wohnraum.

und...

Von: Ebys Ubyhaqre

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) Ich halte den Vorschlag, Mieten im frei finanzierten Wohnungsbau zu deckeln jedoch für problematisch. Internationale Beispiele, wie in Spanien zeigen, dass sich Investoren von Neubauprojekten bei Mietpreisbegrenzung fast vollständig aus dem Markt zurückziehen. (...)

# Finanzen 7Aug2013

Sehr geehrter Herr Gröhler,

wie stehen Sie zu der aktuellen Klage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die derzeitige Ausgestaltung des...

Von: Crgre Züyyre

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) ich sehe der Klage gegen den bestehenden Länderfinanzausgleich vor dem Bundesverfassungsgericht gelassen entgegen. Das Grundgesetz sieht im Rahmen des Föderalismus die Angleichung der Lebensverhältnisse im Bund vor. Länder und Kommunen brauchen eine vernünftige Finanzausstattung, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. (...)

# Finanzen 6Aug2013

Sehr geehrter Herr Gröhler,

Ergreifen Sie Initiativen um das Ehegattensplitting abzuschaffen?
Welche Gebühren, welche Steuern und...

Von: Hyevpu Fpuyügre

Antwort von Klaus-Dieter Gröhler
CDU

(...) Der Schutz der Ehe und Familie ist ein hohes Gut und aus diesem Grund auch in unserem Grundgesetz verankert. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass das Ehegattensplitting um ein Familiensplitting ergänzt wird. Hierfür sollte die steuerliche Berücksichtigung von Kindern schrittweise auf die Höhe des Freibetrags für Erwachsene angehoben werden. (...)

%
10 von insgesamt
18 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Gemeinsames Juristisches Prüfungsamt der Länder Berlin und Brandenburg (GJPA) "Berlin" nebenamtlicher Prüfer Themen: Recht 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung