Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) - Warum wurde Hans Unterleitner weder in Ihrer Festschrift noch in Ihrem Filmbeitrag mit keinem Wort erwähnt? Liegt es etwa daran, dass in Ihrem Haus die Geschichte Ihres Hauses nur sehr oberflächlich recherchiert wurde (was ich mir kaum vorstellen kann)? (...)

Soziale Sicherung
08. Februar 2019

(...) Das damalige Staatsministerium für Soziale Fürsorge wurde 1928 vorübergehend aufgelöst. Da sich erst ab 1945 von einer modernen, zukunftsgewandten und kontinuierlich fortlaufenden Familien-, Arbeits- und Sozialpolitik sprechen lässt, haben wir uns bewusst dafür entschieden, in der Chronik die Namen und die Geschichte unserer Ministerinnen und Minister ab 1945 zu erwähnen. (...)

Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) Sie sind kein ausgewiesener Gesundheitsexperte Ihrer Partei, könnten diesen Skandal aber lösen helfen, wenn diese Frauen in den Genuss einer verpflichtenden medizinischen/psychologischen Untersuchung Ihres Partners kämen, im Falle von Partnerschaftsproblemen. (...)

Gesundheit
23. September 2018

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zum Themenbereich Gewalt gegen Frauen. Im Folgenden gebe ich Ihnen einen Überblick, was in Bayern alles unternommen wird, um Gewalt gegen Frauen wenn möglich zu verhindern. Die vorrangig zuständigen Landkreise und kreisfreien Städte werden bei der Zur-Verfügung-Stellung eines bedarfsgerechten Hilfesystems für die Opfer unterstützt. (...)

Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) Meine zweite Frage ist: glauben Sie ganz persönlich, dass diese Art von Politik im Sinne Ihrer Wähler ist? Falls nein, was hätten Sie Horst Seehofer als Landespolitikerin geraten? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
20. September 2018

(...) Dies bedeutet nun keine Beförderung zum Staatssekretär und auch kein höheres Gehalt. Die SPD in der Großen Koalition forderte die Ablösung des Herrn Maaßen vom Präsidentenamt des Verfassungsschutzes, obwohl er sich nichts hat zuschulden kommen lassen. (...)

Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) Was halten Sie davon, dass an jeder Endstation der S-Bahn ein Reservezug bereit gehalten wird, der bei Verspätung des Gegenzuges eingesetzt werden kann, um vorzeitige Zugwenden zu vermeiden?

Verkehr
12. September 2018

(...) Die S-Bahn, von welcher mein Stimmkreis München Land-Süd enorm profitiert, ist ein wichtiges Standbein des Öffentlichen Nahverkehrs in der Region München. Das Münchner S-Bahnnetz gehört zu den größten S Bahn Streckennetzen in Deutschland und leistet heute den wichtigsten Beitrag für den ÖPNV in der gesamten Region. (...)

Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) Leider erlaubt meine Vermieterin keine Installation eines Ladeanschlusses in der Garage. Das ist ein großes Hindernis im Umstieg weg vom Diesel hin zur Elektromobilität! Meine Frage an Sie: Wie setzen Sie sich für die Elektromobilität ein und insbesonder für das Gesetz zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes und des Bürgerlichen Gesetzbuchs zur Förderung der Barrierefreiheit und Elektromobilität (Entwurf des Bundesrats vom 21.6.16!) Über eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen. (...)

Verkehr
08. August 2018

(...) In dieser Privilegierung wird ein wichtiger Schritt gesehen, um mehr Elektroautos auf die Straße zu bringen. Das in Bayern für das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) zuständige Staatsministerium der Justiz hat für eine Reform des Gesetzes bereits Vorarbeiten geleistet und einen Diskussionsentwurf für ein "Gesetz für zukunftsfähiges Wohnen im Wohneigentum" erarbeitet. (...)

Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) bitte erklären Sie insbesondere die Beweggründe und auch die Rechtsgrundlage für die Verkürzung der Sozialleistungen für Rentenaufstocker anläßlich der Rentenerhöhung per 1.7. ds. (...)

Soziale Sicherung
02. Juli 2018

(...) Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ist Personen zu leisten, die die Regelaltersgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung erreicht haben oder das 18. Lebensjahr vollendet haben und dauerhaft voll erwerbsgemindert sind, sofern sie ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln, insbesondere aus ihrem Einkommen und Vermögen, bestreiten können. (...)

Frage an
Kerstin Schreyer
CSU

(...) Kann dies wirklich politisch gewollt sein, dass hier unterschiedliche Modelle der Ganztagesbetreuung zu solchen Verwerfungen führen und wäre hier nicht eine gleiche Regelung für alle Betreuungsangebote anzustreben? Sollte es den Trägern nicht zumindest freistehen, die Betreuung während Hitzefrei/ Unterrichtsausfall sich durch eine von den Eltern zu zahlende Pauschale entgelten zu lassen? (...)

Familie
09. Mai 2018

(...) Betreuungszeiten für Hortkinder können pauschal nur vor oder nach den regulären Unterrichtszeiten gebucht und gefördert werden. Generell ist eine Förderung im Zeitraum zwischen 8 und 11 Uhr nach geltendem Recht nicht möglich. (...)