Jahrgang
1958
Wohnort
Bad Frankenhausen
Berufliche Qualifikation
Agraringenieurin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 191: Kyffhäuserkreis - Sömmerda - Weimarer Land I

Wahlkreisergebnis: 26,5 %

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Kersten Steinke

Geboren am 7. Dezember 1958 in Bad Frankenhausen/Thüringen;
verheiratet, zwei Kinder.

1965 bis 1975 Besuch der Polytechnischen Oberschule. 1975 bis
1978 Berufsausbildung zum Agrotechniker/Mechanisator mit Abitur.
Fernstudium mit Abschluss Agraringenieurin der Tierproduktion.

1981 bis 1983 Futterökonom in der LPG (T) Bad Frankenhausen, 1983
bis 1989 Sekretär des Kreisvorstandes des Verbandes der
Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) Artern, 1991
bis 1993 arbeitslos, 1993 bis 1994 Anzeigenberaterin beim
"Echo-Verlag" Wiehe, 1994 bis 1995 und 2002 bis 2003 arbeitslos,
2003 bis 2004 politische Mitarbeiterin im Landesverband der PDS.

Mitglied in der Ortsvereinigung Jugendweihe e.V. Bad
Frankenhausen und bei der Jugendweihe Sömmerda und Umland e. V.;
Mitglied VVN/BdA Thüringen.

1981 bis 1989 Mitglied der SED, danach der PDS/Die
Linkspartei.PDS (ab 16. Juni 2007 Die Linke), 1989 bis 1991
Kreisvorsitzende der PDS Artern, 1995 bis 1998 stellvertretende
Landesvorsitzende der PDS Thüringen, 1990 bis Juni 2010 Mitglied
des Kreistages Kyffhäuserkreis, 1998 bis 2006 Mitglied und
Sprecherin des Bundesparteirates, 2004 bis 2005 Mitglied des
Thüringer Landtages, Juni 2006 bis Mai 2010 Mitglied des
Parteivorstandes der PDS bzw. Die Linke, Juni 2008 bis Mai 2010
Mitglied des Geschäftsführenden Parteivorstandes Die Linke.

Mitglied des Bundestages 1998 bis 2002 und seit 2005; seit
November 2005 Vorsitzende des Petitionsausschusses.

 

Alle Fragen in der Übersicht
7Juni2017

Sehr geehrte Frau Steinke,

Das Gesetzespaket, mit dem der bundesstaatliche Finanzausgleich neugeregelt wurde, umfasste mehrere...

Von: Wbpura Xbez

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) das tut mir selbst leid, denn ich hätte auch dagegen gestimmt. Aber es gibt Termine, da kann man nicht gleichzeitig auf zwei Hochzeiten tanzen. (...)

Sehr geehrte Frau Steinke,

vor wenigen Tagen, habe ich Widerspruch gegen den Bescheid auf meine Petition eingelegt.

In der...

Von: Hjr Fpuzvgm

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Die Verfahrensweise des Sachbearbeiters ist richtig. Darüber hinaus möchte ich Sie informieren, dass nicht die Sachbearbeiter sondern die Abgeordneten letztendlich die Entscheidungen treffen. Es tut mir leid, Ihnen keine andere Antwort geben zu können. (...)

# Gesundheit 11Apr2016

Sehr geehrte Frau Steinke,

meine Petition zur Abschaffunng der Mindestbeiträge für kleine
Selbständige in der gesetzlichen...

Von: Fgrsna Zrlre

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Ihre Petition wurde wie alle anderen Petitionen nach den Verfahrensrichtlinien des Petitionsausschusses (siehe unter www.bundestag.de button Petitionen) bearbeitet, durch die entsprechende Bundesbehörde auf die aktuelle Rechtslage geprüft und beantwortet. Diese Prüfung behält in der Regel für die gesamte Wahlperiode für alle sachgleichen Petitionen ihre Aktualität. (...)

Sehr geehrte Frau Kersten Steinke,
vielen Dank für Ihre Einlassungen(1), zu denen ich Nachfragen habe.

Sie schrieben, "dass kein...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

Sehr geehrte Herr Meißner,

Sie rennen bei mir und meiner Fraktion DIE LINKE offene Türen ein. Unsere Vorschläge zur Änderung des...

Sehr geehrte Frau Steinke,
Sie sind m.W. Vorsitzende des Petitionsauschusses.
Der Jurist Dr. Edgar Franke, MdB, Vorsitzender des...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) den Vorwurf des Herrschaftswissen möchte ich hiermit zurückweisen. Sie hatten bereits am 23. (...)

Sehr geehrte Frau Steinke,

jetzt am Freitag den 04.12.2015 soll voraussichtlich eine Bundestagsabstimmung über einen geplanten "...

Von: Nyrknaqre Rccare

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Vor diesem Hintergrund ist die Beteiligung der Bundeswehr am militärischen Vorgehen gegen den IS abzulehnen. Andere, nicht-militärische, Wege gegen den IS wären effektiver: Vor allem muss es darum gehen, dem IS den Nachschub an Geld, Waffen und Kämpfern zu versperren. (...)

Sehr geehrte Frau Steinke,

ich habe eine Frage zur Vorgehensweise des Petitionsausschusses.
Ich habe mich mit dem Ausschuss und mit...

Von: Xynhf Shpuf-Oraxare

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Sie können eine Petition ohne Veröffentlichung (persönliche Anliegen unterliegen dem Datenschutz) oder eine Petition zur Veröffentlichung beantragen, siehe unter https://epetitionen.bundestag.de/epet/peteinreichen.html . Wie mit öffentlichen Petitionen verfahren wird finden Sie in der Richtlinie unter https://epetitionen.bundestag.de/epet/service.$$$.rubrik.richtlinie.html , hier insbesondere die Gründe für eine Nichtzulassung unter Punkt 3 und 4. (...)

Sehr geehrte Frau Steinke,

mit großer Besorgnis sehe ich die Entwicklung bei dem neuen "Beitragsservice" der öffentlich-rechtlichen...

Von: Pnefgra Gubavt

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) das neue Rundfunkgebührenmodell ist seit dem 01.01.2013 in Kraft und fand ein breites und in meinen Augen berechtigtes Protestpotential. (...) Ich kann mich Ihnen nur anschließen und kritisiere die Rundfunkabgabe als ungerecht und datenschutzrechtlich inakzeptabel. (...)

Guten Tag, Frau Steinke!

Die Veröffentlichung meiner Petition [Pet 2-18-02-1101-025578...

Von: Abeoreg Fpuzvqg

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) das tatsächliche Anliegen Ihrer Petition ist die Forderung, dass "bei allen Sitzungen im Deutschen Bundestag zum Thema der sogenannten "Elektronischen Zigarette" Vertreter der betroffenen Verbraucher die Gelegenheit zur Mitsprache bekommen." Wie Ihnen in der zweiseitigen Mitteilung des Petitionsausschusses begründet wurde, kommt aus verfassungsrechtlichen Gründen ein Rederecht für Bürger im Plenum des Deutschen Bundestages nicht in Betracht. Dabei ist es unerheblich zu welchem Thema. (...)

Sehr geehrte Frau Steinke,

Sie haben uns zwar geantwortet, aber leider unsere Frage nicht beantwortet.

Eingestanden haben Sie, dass...

Von: Rin-Znevn haq Unaf Qvrgevpu

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Alle Berichterstatter von der Koalition und der Opposition haben Ihre Nachfragen und Akten studiert und mehrheitlich eine Entscheidung getroffen. Internas von Petitionen kann und darf ich hier nicht preisgeben. Wenden Sie sich bei einer neuen Petition bitte an den Petitionsausschuss. (...)

Sehr geehrte Frau Steinke!

In der Bundestagspublikation ´Das Parlament´ Nr. 33/34 vom 08.08.2015 ist folgender Artikel zum Thema ´Russland...

Von: Guvyb Fpujnem

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Sein Artikel gibt nicht die Meinung der Fraktion DIE LINKE wieder, allerdings treten wir auch für das Recht auf freie Meinungsäußerung ein. Die Positionen zu Russland und zum komplizierten Geflecht der Beziehungen Ukraine – Russland – NATO und Rolle der Bundeswehr finden Sie in einer Vielzahl von Pressemitteilungen, Artikeln und Anträgen unter http://www.linksfraktion.de/suche/?q=russland&x=0&y=0 . (...)

# Integration 1Sep2015

Sehr geehrte Fr. Steinke,

mit einem erschreckenden Video von der Ausländerbehörde in Sömmerda, fühle ich mich verpflichtet Ihnen dies...

Von: Avpbyr Oenaq

Antwort von Kersten Steinke
DIE LINKE

(...) Mir ist der Vorfall deshalb bekannt. Ich habe mich sofort an den Landrat gewandt und gegen diese Art des Umgangs mit Flüchtlingen protestiert. (...)

%
26 von insgesamt
26 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vorsitz