Fragen und Antworten

Frage an
Ilse Ertl
FREIE WÄHLER

Setzen Sie sich / Ihre Partei im neuen Bundestag ein für eine sofortige Wende der Verkehrspolitik, in der der ÖPNV allerhöchste Priorität hat und Tempolimits innerorts 30 km/h und auf der Autobahn 120 km/h eingeführt werden?

Verkehr
09. September 2017

(...) In der Tat ist ein Tempolimit innerorts auf 30 km/h flächendeckend kein Thema für mich persönlich und auch keines für die FREIEN WÄHLER. Sicherlich ist es gut, wenn es bestimmte Straßen gibt, die auf dieses Limit reduziert werden. (...)

Frage an
Ilse Ertl
FREIE WÄHLER

(...) als Kleinunternehmer ärgert mich der unnötige Bürokratie-Aufwand im Rahmen der Arbeitszeiten-Erfassung der Mitarbeiter. Die Regelung, die Frau Nahles von der SPD erlassen hat, zielt vielleicht auf schwarze Schafe, aber betrifft mich als Klein-Unternehmen bis 10 Mitarbeiter ebenfalls. (...)

Wirtschaft
24. August 2017

(...) Auch die Dokumentation von Arbeitszeiten und das Ausrichten des Einsatzes von Personal nach diesen Vorgaben ist in manchen Branchen ein überbordendes Hindernis. Wir FREIE WÄHLER haben das erkannt und setzen uns nicht nur in diesem Bereich sondern auch in anderen Bereichen für den Abbau von Bürokratie ein. Sie können hierzu die einschlägigen Dokumente der Planarsitzungen im Bayerischen Landtag einsehen unter www.bayern.landtag/dokumente/drucksachen . (...)

Frage an
Ilse Ertl
FREIE WÄHLER

Welche Unterbringungsform für anerkannte Asylbewerber halten Sie für förderlich: kleinere, örtlich verteilte Unterkünfte (bis zu 50 Plätze) oder größere Unterkünfte (mehr als 50 Plätze), die einfacher und zentral verwaltet werden können? Würden Sie eine entsprechende rechtlich verpflichtende Vorgabe in ein Gesetz aufnehmen? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. August 2017

(...) Zum einen gelingt so die Integration besser/schneller, zum anderen ist in kleineren Gemeinschaften der Stress, der durch verschiedene Ethnien entsteht geringer. Mag sein, dass größere Unterkünfte einfacher zentral verwaltet werden können, zum Wohle der Menschen die darin leben und zum Wohle der Menschen, die in der Nachbarschaft leben, bevorzuge ich die kleineren Einheiten. In einem Gesetz würde ich diesen Wunsch jedoch nicht verankern. (...)

Über Ilse Ertl

Ausgeübte Tätigkeit
Tierärztin
Berufliche Qualifikation
Studium der Tiermedizin
Geburtsjahr
1965

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bayern
2018

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: München-Land Süd
Wahlkreis:
München-Land Süd
Wahlliste:
Oberbayern
Listenposition:
29

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: München-Land
Wahlkreis:
München-Land
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
3

Kandidatin EU-Parlament
2014

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
52

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: München-Land
Wahlkreis:
München-Land
Listenposition:
29