Frauke Heiligenstadt
Frauke Heiligenstadt
SPD
88 %
/ 8 Fragen beantwortet

Wie können Bewohner kleiner Häuser überhaupt die CO2-Steuer sparen?

Kleine Häuser, teils ohne irgendein angrenzendes Grundstück findet man auf den Dörfern sehr häufig. Diese Häuser haben idR keine Dämmung, da diese von Außen nicht anbringbar ist (wegen der Überschreitung der Grundstücksgrenze) und eine Innendämmung auf Grund des zu großen Platzverbrauchs entfällt. Dadurch bleibt für diese Häuser räumlich und technisch die Gasheizung das einzig mögliche Mittel, um nicht im Kalten zu sitzen, da eine Pelletheizung einen enormen Platzbedarf hat und Wärmepumpen eine perfekte Dämmung des Hauses benötigen. Wie sollen also die Bewohner solcher Häuser die CO2-Steuer sparen können? Einzige Lösung ist hier der Kauf einer anderen Immobilie in einem energetisch besseren Zustand. Aber ist diese Lösung, die von den Menschen einen Aufwand von mehreren hunderttausend Euro erfordert, sozial?

Frage von Dörte S. am
Thema
Frauke Heiligenstadt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate 1 Woche

Sehr geehrte Frau S., vielen Dank für Ihre Frage. Sie sprechen einen wichtigen Punkt an, der sich mit der besseren energetischen Nutzung von Gebäuden beschäftigt. Gebäude auf dem Lande, wo es kein Grundstück drum herum gibt, sind in der Regel tatsächlich eher selten. Aber es gibt sie natürlich. Zunächst einmal ist es nicht verboten, die Gasheizung weiter zu betreiben, zumal manche ja erst vor kurzem Investitionen in neue Gasheizungen getätigt haben. Es gibt Förderprogramm der KfW, wie man ggf. sein Gebäude energetisch so sanieren kann, dass es auf dem neuesten Stand der Technik zu bringen ist. Ich schlage Ihnen da vor, die Energieberatung beim Landkreis Northeim zu kontaktieren. Dann bekommen Sie einen Rat vom Fachmann, wie man das eigene Gebäude energetisch sanieren kann und was sinnvoll sein könnte. Hier ist der Link zu den Kontaktdaten des Landkreises dazu. Eine Beratung eines Experten ist nicht so teuer und hilft in jedem Fall, bei wichtigen Investitionsentscheidungen auf einer guten Wissensbasis zu entscheiden. https://www.landkreis-northeim.de/portal/seiten/energieberatungen-900000264-23900.html

Mit freundlichen Grüßen

Frauke Heiligenstadt

Was möchten Sie gerne wissen von:
Frauke Heiligenstadt
Frauke Heiligenstadt
SPD