Portrait von Daniela Ludwig
Daniela Ludwig
CSU

Frage an Daniela Ludwig von Trbet Fpuavgtre bezüglich Gesundheit

04. Mai 2021 - 10:40

Sehr geehrte Frau Ludwig,

Zuerst einmal möchte ich mich für Ihre Warnung vor synthetischen Cannabinoiden bedanken,
auch wenn diese leider etwas verspätet kommt.
Bezüglich Ihrer Stellungnahme sind aber ein paar Fragen aufgekommen.

Sie sind dafür, Cannabis und neue psychoaktive Stoffe weiterhin zu verbieten.

Diese "neuen psychoaktiven Stoffe" sind doch erst durch das Verbot entstanden!

Somit zu meiner ersten Frage:
Haben Sie vor, auch in Zukunft, jeden weiteren dieser psychoaktiven Stoffe zu verbieten,
wenn er bereits im Umlauf ist und womöglich schon gesundheitlichen Schaden angerichtet hat
oder welche Strategie verfolgen Sie, um die betroffenen Personen vor diesen Stoffen zu schützen?

Außerdem wollen Sie sich lieber verstärkt mit einer wirksamen Prävention befassen,
statt über die Legalisierung zu diskutieren.

Eine Prävention ist sinnvoll, jedoch schließt die Prävention eine Legalisierung
nicht gleich aus, wie zum Beispiel bei Alkohol.

Im Gegenteil - Ihre geplante Prävention wäre sogar effektiver:

Dank einer staatlich kontrollierten Abgabe von Cannabis kommen
Jugendliche schwieriger in den Besitz von Cannabis und zusätzlich führt es
zu weniger Kontakt mit dem Schwarzmarkt.

Damit auch zu meiner nächsten Frage:
Wie kommen Sie darauf, dass Ihre Prävention nur mit dem Verbot von Cannabis funktioniert,
obwohl sich die Legalisierung positiv auf diese Prävention auswirken würde?

Mit freundlichen Grüßen
Georg Schnitger

Frage von Trbet Fpuavgtre
Antwort von Daniela Ludwig
11. Mai 2021 - 11:10
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

Sehr geehrter Herr Schnitger,

Sie machen es sich ein wenig einfach. Sie behaupten, dass Jugendliche durch eine staatlich kontrollierte Abgabe von Cannabis schwieriger in den Besitz von Cannabis kommen und dass sich eine Legalisierung positiv auf die Prävention auswirken würde. Ohne Begründung, ohne Nachweis. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, diese Meinung zu vertreten. Überzeugend wirkt sie jedoch nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Daniela Ludwig