Portrait von Daniel Rinkert
Daniel Rinkert
SPD
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Warum werden Teststrecken für E-LKWs staatlich gefördert, aber das solarelektrische Auto Sono Sion nicht?

Der Ausbau v. Teststrecken für wenige E-LKWs wurde in Hessen mit fast 15 Millionen € gefördert. Die kl. Firma Sono hat ohne Anbindung an die Autoindustrie das solarelektrische Auto "Sion" bis zur Produktionsreife zu einem erschwinglichen Preis entwickelt. Davon könnten viele finanziell durchschnittlich gestellte Familien profitieren und umweltfreundlich fahren. Der Sion erhält keinerlei staat. Förderung. Der Sion (https://sonomotors.com/de/sion/) lädt sich dank integrierter Solarmodule selbst auf und kann durch bidirektionales Laden Anderen Stom geben oder als Heimspeicher dienen. Über eine APP ist Carsharing möglich. Die Produktion setzt auf Nachhaltigkeit. Der Sion ist mit viel Engagement, mittels Crowdfunding entstanden und bis zur Produktionsreife gelangt. Jetzt muss die Firma Maschinen für die Serienproduktion anschaffen. Das Projekt droht aus finanziellen Gründen zu scheitern. Machen Sie sich selbst ein Bild. Regen Sie eine Fördermaßnahme an!
https://youtu.be/GcJ6Qh8-QFU MfG

Frage von Claudia K. am
Thema
Portrait von Daniel Rinkert
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 23 Stunden

Sehr geehrte Frau K.,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 18. Januar 2023, auf welche ich Ihnen gerne antworte.

Da ich nicht Mitglied des hessischen Landtags bin und auch nicht der hessischen Landesregierung angehöre, verfüge ich über keinerlei Informationen zu der von Ihnen genannten Förderung und den Voraussetzungen dafür.

Die Bundesregierung fördert die klimaneutrale Mobilität und damit die Verkehrswende durch zahlreiche Programm. Unter anderem wird gezielt der Aufbau der Ladeinfrastruktur unterstütz. Informationen dazu finden Sie hier.

Darüber hinaus gibt es einen Umweltbonus bei der Beschaffung für batterie- und brennstoffzellenbetriebene Fahrzeuge. Dazu finden Sie hier entsprechende Informationen.

Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt Maßnahmen, die zur Verkehrswende beitragen. Der Verkehrssektor muss in den kommenden Jahren einen noch viel größeren Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten. Darauf setzen wir unseren Fokus und freuen uns über entsprechende Innovationen.

Für innovative Ideen und deren Umsetzung stellt die Bundesregierung bereits zahlreiche Förderprogramm zur Verfügung. Informationen zu den Programmen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz finden Sie hier.

Ebenso sind Förderungen über das Umweltinnovationsprogramm möglich.

Aufgrund beihilferechtlicher Regelungen ist eine gezielte Unternehmensförderung von Bundesseite kaum bis gar nicht möglich. Die genannten Förderprogramme bieten die Möglichkeit, dass sich Unternehmen auf eine Förderung bewerben können.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Rinkert, MdB

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Daniel Rinkert
Daniel Rinkert
SPD