Fragen und Antworten

Dagmar Schmidt, MdB (2017)
Frage an
Dagmar Schmidt
SPD

(...) Warum ist unser Rechtsstaat (sind wir das noch?) nicht in der Lage, die Rückkehr nicht anerkannter und abgeschobener Asylbewerber zu verhindern. Da hat man als "Normalbürger" das Gefühl, dass wirklich jeder in dieses Land einreisen kann wie er will und es dann nur noch schwer möglich ist, diese Leute wieder abzuschieben. Selbst wenn sie nicht berechtigt sind hier zu sein bzw. (...)

Inneres und Justiz
01. Dezember 2019

(...) Das gilt im Übrigen auch für die anderen EU-Mitgliedstaaten. Es können sich aufgrund von geänderten Lebensumständen oder geänderten Voraussetzungen im Herkunftsland neue Asylgründe ergeben haben. In diesen Fällen müssen Asylsuchende die Möglichkeit haben, diese vorzubringen und einen neuen Asylantrag zu stellen. (...)

Dagmar Schmidt, MdB (2017)
Frage an
Dagmar Schmidt
SPD

(...) Null-Promille-Grenze für E-Scooter Fahrer [ https://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-scooter-lauterbach-fordert-null-promille-grenze-fuer-fahrer-a-1280827.html ] ist für Ihre Wähler völlig egal, die denken an Rollatoren. Warum kein Gesetz (Rechtsanspruch) auf Bewahrung der Mobilität bis ins hohe Alter? (...)

Senioren
23. August 2019

(...) Aus unserer Sicht können einzelne Altersgruppen nicht separat betrachtet werden. Viele der gesellschaftlichen Themen beeinflussen alle Generationen gleichzeitig oder stehen in einem kausalen Zusammenhang miteinander. Unsere Maßnahmen und Vorschläge versuchen dem Rechnung zu tragen. (...)

Dagmar Schmidt, MdB (2017)
Frage an
Dagmar Schmidt
SPD

(...) Parteimitglieder sind als Protagonisten einer Verwendung menschlicher Körper als Organ- und Gewebelieferant zeitnah mit der der Europawahl aufgetreten. Sie haben bei Ihrem Einsatz höchste Aufmerksamkeit erzielt ( https://www.welt.de/politik/deutschland/article191206119/Organspenden-Spahn-und-Lauterbach-stellen-Widerspruchsloesung-vor.html ). (...)

Demokratie und Bürgerrechte
06. Juni 2019

(...) vielen Dank für Ihre Frage, die Sie über Abgeordnetenwatch an mich gerichtet haben. Die Diskussion über die Neuregelung von Organspenden wird, wie jede ethische Debatte im Deutschen Bundestag, unabhängig von der Fraktionszugehörigkeit geführt und ist dementsprechend selbstverständlich auch kein Wahlkampfthema. Die zeitliche Überschneidung der Diskussion über dieses sensible Thema mit der Europawahl ist dem allgemeinen Zeitplan des Deutschen Bundestages geschuldet. (...)

Abstimmverhalten

Über Dagmar Schmidt

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Historikerin
Geburtsjahr
1973

Dagmar Schmidt schreibt über sich selbst:

Dagmar Schmidt, MdB (2017)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir leben in bewegten Zeiten. Vieles in der Welt verändert sich. Unsere Freiheit, unsere Demokratie, unser Sozialstaat sind auf der Welt nicht selbstverständlich. Umso mehr müssen wir uns dafür einsetzen, diese Errungenschaften für ein freies und gutes Leben zu erhalten und auszubauen. „Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“, hat Willy Brandt gesagt.
Dafür möchte ich weiter Verantwortung übernehmen. Ich wurde 1973 in eine Familie geboren, in der Verfolgung und Unfreiheit sowohl während der Nazi-Diktatur als auch in der DDR zur Familiengeschichte gehören. Das bewegt mich, seit ich sechzehn bin, meinen Beitrag zu einer freien, gerechten und solidarischen Gesellschaft zu leisten. 
Ich bin dankbar, dass ich mich dafür die letzten vier Jahre im Bundestag einsetzen konnte und möchte meine Arbeit für die Menschen im Lahn-Dill-Kreis, in Wettenberg und in Biebertal gerne mit Ihrer Unterstützung fortführen.
In unserem Wahlkreis trifft eine hoch industrialisierte Wirtschaft auf landschaftliche und kulturelle Vielfalt. Viele Menschen setzen sich hier bei uns für andere ein – im Beruf und im Ehrenamt. Für unsere Zukunft müssen wir heute die Weichen richtig stellen:
- Gute Versorgung und Mobilität in unseren ländlichen Gemeinden
- Gute Arbeit und gerechter Lohn in Zeiten der Digitalisierung
- Genügend Fachkräfte in Zeiten der Industrie 4.0
- Kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Uni und zum Meister
- Investitionen in moderne Infrastruktur und Umweltschutz
- Zukunftsfähige und naturnahe Landwirtschaft
- Bessere Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements
Dafür möchte ich mich auch in den nächsten vier Jahren in Berlin stark machen. 
Es gibt noch viel zu tun.
Herzlichst, Ihre 
Dagmar Schmidt

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Hessen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Lahn-Dill
Wahlkreisergebnis:
29,70 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
4

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Lahn-Dill
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Lahn-Dill
Wahlkreisergebnis:
29,70 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
4

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Hessen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Lahn-Dill
Wahlkreisergebnis:
34,40 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
6

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Lahn-Dill
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Lahn-Dill
Wahlkreisergebnis:
34,40 %
Listenposition:
6

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Lahn-Dill
Wahlkreis:
Lahn-Dill
Listenposition:
12

Abgeordnete Bundestag
2005 - 2005

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Nordrhein-Westfalen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Hochsauerlandkreis
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
6
Enddatum:

Kandidatin Bundestag
2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hochsauerlandkreis
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Hochsauerlandkreis
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
6