Jahrgang
1967
Wohnort
Hamburg-Oldenfelde
Berufliche Qualifikation
Projektkoordinatorin
Wahlkreis

Wahlkreis 22: Hamburg-Wandsbek

Wahlkreisergebnis: 39,9 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 17Sep2013

Sehr geehrter Herr Özoguz,

leider konnte ich keine Kategorie "Energiepolitik" auswählen. Deshalb habe ich die Kategorie "Wirtschaft"...

Von: Byr Uvyqroenaqg

Antwort von Aydan Özoguz
SPD

(...) Die Energiewende ist ohne Zweifel ein komplexes Thema mit vielen Facetten, einfache Lösungen wird es daher nicht geben. Es darf nun nur nicht weiter sinnlos Zeit verstreichen, bevor koordinierende und konkrete Schritte unternommen werden. (...)

# Integration 5Sep2013

Sehr geehrte Frau Özoguz,

warum haben Sie sich bisher öffentlich nie eindeutig und klar vom islamistischten und vom Verfassungsschutz...

Von: Qnavry Fvzba

Antwort von Aydan Özoguz
SPD

(...) in der Süddeutschen Zeitung vom 29./30. Oktober 2011, Bild am Sonntag vom 30.10.2011, Rheinische Post vom 31.10.2011, Die Zeit vom 1.12.2011) klar gemacht, dass ich mich deutlich von der Arbeit und der Meinung meiner Brüder distanziere und ihre Auffassungen nicht teile. Und tatsächlich möchte ich mich auch nicht in Sippenhaft nehmen lassen. (...)

# Wirtschaft 26Aug2013

Ich bitte um Ihre Meinung zu folgendem Problem:

Die Post wurde privatisiert und es wurde Konkurrenz zugelassen. Allerdings wurde diese...

Von: Yhgm Ynzoreg

Antwort von Aydan Özoguz
SPD

(...) Grundsätzlich haben Sie Recht: Die Zahl - zumindest der posteigenen - Filialen und der Briefkästen ist zurückgegangen, der Turnus der Briefkastenleerungen wird eingeschränkt und der Druck auf das im Postsektor tätige Personal hat zugenommen. Insbesondere bei den Wettbewerbern der Deutschen Post AG (DPAG) werden zum Teil Löhne weit unter dem von der SPD geforderten allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro bezahlt. (...)

Ich würde gern wissen, wie Ihre Partei zum neuen Rundfunkbeitrag steht.
Ich selbst habe bewusst keinen Fernseher, höre nur selten Radio,...

Von: Obqb Tbyqznaa

Antwort von Aydan Özoguz
SPD

(...) Die Rundfunkgebühren ebenso wie die Qualität und Auswahl der Inhalte in den öffentlich-rechtlichen Programmen sind seit jeher ein Streitthema - auch vor der Reform waren sie nicht unumstritten. Die grundsätzliche Frage bleibt auch weiterhin: Soll der öffentliche Rundfunk durch die Gemeinschaft finanziert werden? Und braucht es ein entsprechendes Angebot? (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
ARD Medienpreis, CIVIS Medienstiftung GmbH für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa Köln Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Berlin Stellv. Mitglied des Kuratoriums der Initiative „Ein Netz für Kinder“ Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie, Frauen, Jugend, Senioren, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien, Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Berlin Vorsitzende des Beirates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Norddeutscher Rundfunk (NDR) Hamburg Mitglied des Rundfunkrates und des Landesrundfunkrates Hamburg Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien 22.10.2013–30.11.2013
Stiftung Deutsches Historisches Museum (DHM) Berlin Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–11.02.2014
Stiftung Digitale Chancen Berlin Mitglied des Beirates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Bonn Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–11.02.2014
Avicenna-Studienwerk e.V. Osnabrück Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–31.12.2013
Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt Berlin Mitglied des Beirates, von Amts wegen Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Caritasstiftung Hamburg - Menschen in Not Hamburg Mitglied des Stiftungsrates Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Charta der Vielfalt e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Deutsche Schulsportstiftung Stuttgart Mitglied des Kuratoriums Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB) - Integrationspreis Frankfurt/Main Mitglied der Jury Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. Berlin Mitglied des Hauptausschusses Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Deutsches Institut für Menschenrechte e.V. (DIMR) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Recht, Menschenrechte 22.10.2013–24.10.2017
Deutsches Youth for Understanding Komitee e.V. Hamburg Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Deutschlandstiftung Integration Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Deutsch-Türkische Gesellschaft e.V. Berlin Vizepräsidentin Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–24.10.2017
Familienplanungszentrum Hamburg e.V. Hamburg Stellv. Vorsitzende Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie 22.10.2013–24.10.2017
Forum gegen Rassismus Dortmund Mitglied des Plenums und der geschäftsführenden Arbeitsgruppe Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. Bonn Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Hamburger Stiftung für Migranten Hamburg Mitglied des Beirates Themen: Ausländerpolitik, Zuwanderung 22.10.2013–24.10.2017
Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA) Düsseldorf Mitglied des Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017
Internationaler Bund (IB), Verbund Nord Hamburg Mitglied des Kuratoriums Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Bildung und Erziehung, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend, Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Islamisches Wissenschafts- und Bildungsinstitut e.V. Hamburg Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–31.12.2013
Nationaler Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland Berlin Mitglied des Lenkungsausschusses Themen: Bildung und Erziehung, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Ökumenischer Vorbereitungsausschuss zur interkulturellen Woche Frankfurt/Main Mitglied des Ausschusses Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Urban Future Forum e.V. Frankfurt/Main Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung: Bildung! Eğitim! Würselen Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
VMW - Verband der Migrantenwirtschaft, Ethnische Unternehmer und Ausländische Arbeitgeber e.V. Berlin Mitglied des Beirates Themen: Arbeit und Beschäftigung, Soziale Sicherung, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.