Anja Hajduk

| Kandidatin Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1963
Berufliche Qualifikation
Psychologin
Ausgeübte Tätigkeit
Senatorin a.D.
Parlament
Hamburg 2011-2015
Wahlkreis
Eppendorf - Winterhude

Die politischen Ziele von Anja Hajduk

Als Spitzenkandidatin der GAL Hamburg setze ich mich ein für eine lebenswerte Stadt, die sich den Herausforderungen der Zukunft stellt.

Ich glaube: Voraus denken und vorausschauend handeln, das ist heute die wichtigste Aufgabe. Wir müssen heute darüber nachdenken, wie ein lebenswertes, faires und starkes Hamburg in 20 Jahren aussehen soll. Und heute unsere Entscheidungen danach richten.

Die Grünen sind die Partei der Nachhaltigkeit, die immer heute auch das morgen bedenkt, ob bei der Umwelt, bei der Bildung, beim sozialen Zusammenhalt der Stadt oder bei den Finanzen.

Ich möchte, dass die Hamburgerinnen und Hamburger mehr an den großen Entscheidungen in ihrer Stadt beteiligt werden. Nur durch offene und breite Diskussion werden gute und tragfähige Lösungen getroffen. Dabei müssen wir die richtige Balance zwischen Gemeinwohl und dem berechtigten Interesse Einzelner finden.

Über Anja Hajduk

Anja Hajduk war bis November 2010 Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt.
Von 2002 – 2008 war sie Mitglied des Bundestages und haushaltspolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion. Zudem war sie Landesvorsitzender der Grünen in Hamburg.

Von 1997 – 2002 gehörte sie der GAL-Fraktion der Hamburgischen Bürgerschaft an.

Anja Hajduk ist Psychologin und war im interkulturellen Jugendaustausch tätig.

Geboren ist Hajduk 1963 in Duisburg und lebt seit 26 Jahren in Hamburg.

Sehr geehrte Frau Hajduk,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Antwort. Warum sind Sie nicht auf meine Fragen konkret eingegangen? Ich stelle...

Von: Klaus Schreiber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Stadtplanung 18Feb2011

Sehr geehrte Frau Hajduk,

Sie sollen gesagt haben "mit Evokation hätten Sie keine Probleme".
Ist das richtig? Das wäre weniger...

Von: Ronald Mulsow

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) da sich mir der Zusammenhang und der Bezug des Zitats aus Ihrer Frage nicht erschließen, kann ich Ihnen darauf leider keine Antwort geben. (...)

# Familie 17Feb2011

Guten Tag, Frau Hajduk,

Wie ist Ihre Meinung zum Thema GRUNDRECHT AUF EINEN KITA PLATZ FÜR ALLE? An welchem Alter? Wo und wie durchführ-...

Von: Kolja Hack

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Hajduk,

als leidenschaftlicher und umweltbewusster Fahrradfahrer ärgern mich die Flut von Anforderungsampeln für...

Von: Thomas Anklam

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Selbstverständlich müssen wir bei einem so umfangreichen Netz an Radwegen, wie sie in Hamburg existieren und von denen leider viele heute nicht mehr den aktuellen rechtlichen Bestimmungen entsprechen, durchgehend viel Energie in die weitere Verbesserung der Radwege legen. Insofern gebe ich Ihnen Recht, dass die Situation für Radfahrer in Hamburg nicht zufriedenstellend ist. (...)

# Stadtplanung 15Feb2011

Guten Tag Frau Hajduk

Ich bin vor kurzem auf ein Thema gestossen, dass mich zutiefst beunruhigt hat, und dass ich aus diesem Grund intensiv...

Von: Tom Schülke

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...)

Hallo Frau Hajduk,

in der letzten Legislaturperiode wurde viel Geld für eine Strukturreform ausgegeben, die nicht zustande kam. Wie soll...

Von: Martina Petersen

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Auf beiden Wegen werden Begabtenförderung und die Unterstützung hoher Leistungen ermöglicht. Die soziale Spaltung und die Ungerechtigkeit im Bildungswesen werden gemildert, wenn Jede oder Jeder die Chance bekommt, den für sie oder ihn besten erreichbaren Abschluss zu machen - egal, wie gebildet die Eltern sind, wo sie wohnen oder woher sie stammen. Schulen werden daher insbesondere in den sozial benachteiligten Stadtteilen besser ausgestattet. (...)

Sehr geehrte Frau Haiduk,

Sie schreiben: "Wir sind uns jedoch im Klaren darüber, dass eine Stadtbahn nicht gegen den Willen der Bürger...

Von: Schreiber Klaus

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Um die Ernsthaftigkeit dieses Anliegens zu unterstreichen, habe ich im Rahmen einer Pressekonferenz am 7. Februar zusätzlich die Prüfung und Diskussion alternativer Trassenführungen in den Bereichen vorgeschlagen, in denen Widersprüche gegen die Führung einer Stadtbahn erhoben wurden. Bitte beachten Sie aber auch, dass z.B. in Bramfeld und Steilshoop sehr große Hoffnungen an eine Einführung einer Stadtbahn geknüpft werden, die bis zur Frage von Investitionen in Gebäudekomplexe reichen. (...)

Sehr geehrte Frau Hajduk,

zum Thema Weihnachtsgeld für Beamte möchte ich einmal anmerken, dass der öffentliche Dienst im Allgemeinen und...

Von: Torsten Behm

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Wir sind uns jedoch im Klaren darüber, dass eine Stadtbahn nicht gegen den Willen der Bürger umgesetzt werden kann und möchten die Planungen daher in einem offenen Bürgerdialog diskutieren. (...)

# Umwelt 12Feb2011

Sehr geehrte Frau Hajduk,

die GAL setzt sich für den Rückkauf der Versorgungsnetze in Hamburg ein und unterstützt u.a. das Anliegen der...

Von: Herbert Slomski

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Tatsächlich aber haben nach Fusionen und Übernahmen vier große Konzernen den Energiemarkt unter ihrer Kontrolle, daher halten wir den Verkauf von HEW und HeinGas für einen Fehler. Doch jetzt hat Hamburg die Chance, diesen Fehler zumindest zum Teil wieder gutzumachen. (...)

# Stadtplanung 12Feb2011

Hallo Frau Hayduck,

gerne wüßte ich, wie Sie zum geplanten Bauprojekt Altonas neue Mitte stehen. Hier soll ab 2013 der Bau von ca. 2000...

Von: Christine Scheunemann

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) festgesetzt. Bezüglich des Autofreien Wohnens möchte ich nur anfügen, dass es hierzu Inititativen aus der Bevölkerung bedarf, die in so einem Projekt wohnen möchten und sich vertraglich auf ein autofreies Wohnen verpflichten. Es kann kein Zwang auf zukünftige Bewohnerinnen und Bewohner ausgeübt werden. (...)

# Soziales 12Feb2011

Sehr geehrte Frau Hajduk,

wie stehen Sie zu dem Thema: bedingungsloses Grundeinkommen und Konsum, bzw. Verbrauchsbesteuerung?

Mit...

Von: Gawan Mäder

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Bei den GRÜNEN haben wir uns intensiv und kontrovers mit der Grundsicherung auseinandergesetzt und auf dem Bundesparteitag 2008 das Modell einer Grünen Grundsicherung mehrheitlich beschlossen, die eine weitgehende Reform der jetzigen am Bedarf orientierten Grundsicherungsleistungen vorsieht und die Regelsätze erhöhen will. Als Schritt in Richtung eines Grundeinkommens haben wir die bedingungslose Kindergrundsicherung und eine sog. (...)

Sehr geehrte Frau Hajduk,

normalerweise interessiere ich mich sehr für grüne Themen, aber als ich vor einigen Tagen auf der Homepage der "...

Von: Thomas Müller

Antwort von Anja Hajduk (GRÜNE)

(...) Weder ich noch die GAL Hamburg und auch nicht der Bundesverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN teilen diese Position der Grünen Jugend. (...)

%
33 von insgesamt
36 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.