Landesförderung von Atomkraftwerken einstellen

Die Piraten sind damit gescheitert, die Landesförderung von Atomkraftwerken einzustellen. Die anderen Landtagsfraktionen stimmten geschlossen gegen den Antrag.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
20
Dagegen gestimmt
207
Enthalten
0
Nicht beteiligt
10
Abstimmungsverhalten von insgesamt 237 Abgeordneten.
Name Fraktion Wahlkreis Stimmverhalten Absteigend sortieren
Portrait von Inge Howe Inge Howe SPD 89 - Minden-Lübbecke II Dagegen gestimmt
Portrait von Ernst-Wilhelm Rahe Ernst-Wilhelm Rahe SPD 88 - Minden-Lübbecke I Dagegen gestimmt
Portrait von Annette Watermann-Krass Annette Watermann-Krass SPD 87 - Warendorf II Dagegen gestimmt
Foto von Svenja Schulze MdL Svenja Schulze SPD 85 - Münster II Dagegen gestimmt
Portrait von Thomas Marquardt Thomas Marquardt SPD 84 - Münster I Dagegen gestimmt
Portrait von Frank Sundermann Frank Sundermann SPD 83 - Steinfurt III Dagegen gestimmt
Portrait von Cornelia Ruhkemper Cornelia Ruhkemper SPD 76 - Bottrop Dagegen gestimmt

Im Haushaltsplan 2014 seien zur geordneten Stilllegung des "THTR 300" in Hamm-Uentrop Landesmittel in Höhe von 1,5 Mio. Euro und aus dem Haushalt 2013 eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 32,2 Mio. Euro enthalten, heißt es in dem Antrag der Piraten. "Der Rückbau der Atomruinen AVR Jülich und THTR Hamm-Uentrop wird noch Jahrzehnte dauern und insgesamt Milliarden Euro kosten." Insbesondere im Hinblick auf die ungeklärte Finanzierung des Rückbaus des THTR solle die Landesregierung die früheren Betreiber bzw. Rechtsnachfolger und Eigentümer in die finanzielle Verantwortung nehmen und keine neuen Zahlungsverpflichtungen mehr eingehen, so die Piraten.

Kommentare

Permalink

@R(h)einbraun, dein deinen völlig zutreffenden Kommentar ist nichts mehr hinzu zufügen.
Unterschrieben hab´ ich auch schon.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.