Fragen und Antworten

Frage an
Kai Abruszat
FDP

Sehr geehrter Herr Abruszat,

Schulen
26. Februar 2013

(...) Schon traditionell ist die Stellenbesetzungssituation an beruflichen Schulen in vielen Bereichen problematisch. Gerade in den von Ihnen angesprochenen gewerblich-technischen Fächern konkurrieren die Berufskollegs oftmals direkt mit der freien Wirtschaft, so dass an den beruflichen Schulen oftmals die Bedarfsdeckungsquote im Vergleich zu den allgemeinen Schulen deutlich geringer ist. Zweifellos ist dies ein zentrales Problem, in dem die Schulpolitik des Landes kontinuierlich Verbesserungen umzusetzen versuchen muss. (...)

Abstimmverhalten

Über Kai Abruszat

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Rechtsanwalt
Berufliche Qualifikation
Jurist
Geburtsjahr
1969

Kai Abruszat schreibt über sich selbst:

Geboren am 23. Juli 1969 in Minden; verheiratet, zwei Kinder.
Abitur 1988. Grundwehrdienst 1988 bis 1989. Studium der
Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in
Münster 1989 bis 1994. Erste und Zweite juristische Staatsprüfung
1994 und 1996, 1994 bis 1996 Rechtsreferendar am Landgericht
Bielefeld, anschließend bis 2001 und seit 2011 Rechtsanwalt. Wahl
zum Ersten Beigeordneten der Stadt Porta Westfalica 2001,
Wiederwahl 2009.
Mitglied der FDP seit 1990. 1996 bis 2000 und seit 2006
Mitglied des NRW-Landesvorstandes der FDP. Seit 2008 Vorsitzender
des FDP-Kreisverbandes Minden-Lübbecke. Seit 2011 stellvertretender
Bezirksvorsitzender der FDP in Ostwestfalen-Lippe. 1999 bis 2001
Mitglied des Kreistages Minden-Lübbecke, zugleich
FDP-Fraktionsvorsitzender sowie 1. stellvertretender Landrat und
stellvertretender Vorsitzender des Kreisausschusses. 1999 bis 2001
Mitglied im Vorstand des Landkreistages NRW und seit 2005 Mitglied
im Präsidium des Städte- und Gemeindebundes NRW. Mitglied des
Regionalrates bei der Bezirksregierung Detmold seit 2005, zugleich
Vorsitzender der FDP/FW-Fraktion. 2005 bis 2010 Vorsitzender des
Fachbeirates "Regionale Entwicklung OWL" und 2010 bis 2014
Vorsitzender der Verkehrskommission des Regionalrates. Seit 2014
Sachkundiger Bürger im Personalausschuss des Kreitages
Minden-Lübbecke. Vorsitzender des Kreisverbandes Minden im
Deutschen Roten Kreuz (DRK), Vorsitzender der
Gesellschafterversammlung der Elsa-Brandström-Heim-Jugendhilfe
gGmbH und 2004 bis 2008 ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht
Detmold. Seit 2008 Mitglied des Landesvorstandes der Vereinigung
Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) NRW e.V. und seit 2014
Landesvorsitzender. Mitglied der Deutschen Parlamentarischen
Gesellschaft, Mitglied der 14. und 15. Bundesversammlung. In der
15. WP stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses,
Vorsitzender der Vollzugskommission des Rechtsausschusses, Sprecher
der FDP-Fraktion im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mitglied im Ausschuss für
Kommunalpolitik. In der 16. Wahlperiode stellvertretender
Vorsitzender des Haushaltskontrollausschusses, Kommunalpolitischer
Sprecher der FDP-Landtagsfraktion und Sprecher der
FDP-Landtagsfraktion für Haushaltskontrolle.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 9. Juni
2010 bis 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Nordrhein-Westfalen
2012

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Minden-Lübbecke II
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Minden-Lübbecke II
Wahlkreisergebnis:
6,30 %
Listenposition:
6

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen
2010 - 2012

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Minden-Lübbecke II
Wahlkreisergebnis:
4,80 %
Listenposition:
7
Startdatum:

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen
2010 - 2015

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Minden-Lübbecke II
Wahlkreisergebnis:
6,30 %
Listenposition:
6
Startdatum:
Enddatum:

Kandidat Nordrhein-Westfalen
2010

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Minden-Lübbecke II
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Minden-Lübbecke II
Wahlkreisergebnis:
4,80 %
Listenposition:
7